Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 42.38 CHF
  • -1.62% -0.700
  • 18.10.2021 17:31:42
7'589 posts / 0 new
Letzter Beitrag
2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
ich frag mich schon, warum

ich frag mich schon, warum BSLN noch bei 50.- rumdümpelt.

Was erwartet ihr von den Zahlen im Feb?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 979
Bewertung

2brix hat am 07.01.2021 08:58 geschrieben:

ich frag mich schon, warum BSLN noch bei 50.- rumdümpelt.

Dazu gibt es eine ganz einfache Antwort. Im Moment will niemand mehr dafür bezahlen.

BSLN ist eine perfekte Trading-Aktie. Davon kann man profitieren.

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
Meine Menge oder der aktuelle

Ja aber, meine Menge bzw der aktuelle Range ist sogar zu klein zum Traden.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'633
Basilea setzt 2020 etwas

Basilea setzt 2020 etwas weniger um als im Vorjahr

Das Biotechunternehmen Basilea hat 2020 mit 128 Millionen Franken voraussichtlich etwas weniger Umsatz erzielt als im Jahr zuvor (134,4 Mio). Das geht aus den am Montag veröffentlichten, ungeprüften Zahlen des Unternehmens hervor. Damit liegt das Ergebnis noch knapp innerhalb der eigenen Prognose. Wegen der anhaltenden Pandemie und der anhaltenden Frankenstärke hätten sich potenzielle Umsatzmeilensteine in das Jahr 2021 verschoben.

11.01.2021 08:16

Die Umsatzbeiträge aus den beiden Medikamenten Cresemba und Zevtera gingen 2020 mit 112 Millionen ebenfalls etwas zurück, diese betrugen im Vorjahr noch 114,3 Millionen. Allerdings sei der direkt realisierte Umsatz mit 78 Millionen gegenüber dem Vorjahr um rund 13 Prozent gestiegen. Das zeige den Anstieg der globalen In-Market-Umsätze und die Fortschritte der Partner in der Vermarktung der Medikamente, wird Adesh Kaul, Finanzchef von Basilea in der Mitteilung zitiert.

Der Anstieg sei umso bemerkenswerter angesichts der im zweiten Halbjahr 2020 anhaltenden Frankenstärke und des fortgesetzten Einflusses durch die Coronapandemie. "Wir erwarten, dass die weltweiten In-Market-Umsätze von Cresemba 2020 die 250-Millionen-Dollar-Marke überschritten haben", wird Basilea-Geschäftsführer David Veitch in der Mitteilung zitiert.

Erfreut zeigte sich das Unternehmen auch über die Cash-Position. Mit liquiden Mitteln und Finanzanlagen von 167 Millionen Franken (VJ: 161 Mio) übertraf das Unternehmen die eigene Prognose von 150 Millionen.

Mehrere Studienergebnisse 2021 erwartet

2020 habe Basilea signifikante Fortschritte bei der Entwicklung des Krebsmedikamentes Derazantinib verzeichnet, hiess es weiter. Die Patientenrekrutierung für die erste Kohorte der "Fides"-Phase-II-Studie sei abgeschlossen. Aufgrund der Pandemie benötige die Verifizierung der Studien-Rohdaten allerdings länger als ursprünglich angenommen, weshalb die Veröffentlichung der Ergebnisse nun im ersten Quartal 2021 erwartet werde.

Sofern diese Daten mit den in 2019 veröffentlichten Interim-Ergebnissen übereinstimmten, wäre dies der klinische Proof-of-Concept für den Einsatz von Derazantinib als Einzelwirkstoff in einer ersten Indikation, wird Chief Medical Officer Marc Engelhardt in der Mitteilung zitiert.

Im Verlauf von 2021 und 2022 erwarte man zudem die Veröffentlichung weiterer Interim- und Topline-Ergebnissen aus den verschiedenen Studien des Fides- und weiterer Entwicklungsprogramme. Der vollständige und geprüfte Jahresabschluss veröffentlicht Basilea am 16. Februar.

tv/hr

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
gute News

Break even in Griffnähe.........

Reizt zum Nachkauf. Was meint ihr?

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
mir gefallen die

mir gefallen die provisorischen Zahlen für das Corona Jahr 2020 sehr gut.

Vorallem auch Erhörung der liquiden Mitteln ist erfreulich.

alsina
Bild des Benutzers alsina
Offline
Zuletzt online: 11.02.2021
Mitglied seit: 27.01.2012
Kommentare: 240
so langsam kommt bewegung in

so langsam kommt bewegung in die sache

Daniellson
Bild des Benutzers Daniellson
Offline
Zuletzt online: 03.06.2021
Mitglied seit: 14.12.2010
Kommentare: 134
alsina hat am 14.01.2021 12

alsina hat am 14.01.2021 12:22 geschrieben:

so langsam kommt bewegung in die sache

das hatten wir doch schon Mal (also gefühlte 20 Mal)... wäre schon nett wenn die Kiste mal nachhaltig steigen würde. 

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
Seitwärts

Seit Ende November krebst der Kurs in einem engen Band um CHF 52.50. Mal schauen, ob er nun endlich den Deckel bei CHF 55 knacken kann. Auf die guten Zahlen war die Reaktion wie immer ziemlich bescheiden, um nicht zu sagen 0.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
Jetzt.......

Jetzt wird es spannend, die CHF 55 sind soeben durchbrochen worden.....................

Kommt jetzt wieder der Rückschlag oder geht es endlich auf CHF 60 zu? Jetzt mit den guten Zahlen für 2020 im Rücken sollte es möglich sein!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

alsina
Bild des Benutzers alsina
Offline
Zuletzt online: 11.02.2021
Mitglied seit: 27.01.2012
Kommentare: 240
sind wir mal guter Dinge...

sind wir mal guter Dinge... CHF 60 ist längst fällig. 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
das Volumen zieht auch leicht

das Volumen zieht auch leicht an, ist wohl jemand am sammeln oder aufstocken.

bin gespannt wie das Tagesvolumen und der SK seit wird. Hoffentlich >55

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
Der 55-iger Deckel
Ask 55x  4'085 10:45:21

Wenn der geknackt werden könnte.......................

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
12:01:39 Uhr

Die grosse Kauforder von über 5'800 Stücken hat den 55-iger Deckel geknackt.

Jetzt sollte der Weg frei sein Richtung CHF 60.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Samui
Bild des Benutzers Samui
Offline
Zuletzt online: 03.08.2021
Mitglied seit: 09.12.2009
Kommentare: 525
Ziel 100?

Wann sind wir wieder über 100???

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
weiter up

Die Leerverkäufer scheinen aufgegeben zu haben. Unter schwachem Volumen konnte der Kurs nur ganz kurz zu Börsenbeginn gedrückt werden.

Bin gespannt auf den Schlusskurs von heute.......(vielleicht ja bereits nahe bei CHF 60?)

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
auch heute wieder

ursinho007 hat am 18.01.2021 12:29 geschrieben:

Die grosse Kauforder von über 5'800 Stücken hat den 55-iger Deckel geknackt.

Auch heute wieder eine grosse Kauforder über 5'000 Stück um 11:09. Ob's der gleiche Käufer wie gestern war?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Unbeaten
Bild des Benutzers Unbeaten
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.05.2010
Kommentare: 47
Basilea wird noch abgehen wie

Basilea wird noch abgehen wie ein Zäpfli. Die Pipeline mit Antimykotika Medis werden nach der Zulassung im Herbst abgehen wie der Teufel und 2022 sehen wir locker 100.- per share. 

Die Medikamente, welche Basilea entwickelt und prodded sind Medis gegen Pilzerkrankungen und das wird die Zukunfts-Krankheit werden bzw einer der Mega-Krankheiten. Menschen tragen wie wild Masken und atmen Indoor-Luft usw.. das wird mit der Zeit verschiedene Infekte auslösen.

Ich bin leider nur mit 3k investiert!!! Nur!!! Hätte ich mehr würde ich mehr! Kaufen, ins Depot legen und laufen lassen.. No stres no panic babes.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
einsteigen

Basilea wieder unter 50.00 (49.50)

man kann somit langsam wieder einsteigen.

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 28.06.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 925
was sind die Treiber...

, die unmittelbar bevor stehen?

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
Zyndicate hat am 11.01.2021

Zyndicate hat am 11.01.2021 08:27 geschrieben:

Basilea setzt 2020 etwas weniger um als im Vorjahr

Das Biotechunternehmen Basilea hat 2020 mit 128 Millionen Franken voraussichtlich etwas weniger Umsatz erzielt als im Jahr zuvor (134,4 Mio). Das geht aus den am Montag veröffentlichten, ungeprüften Zahlen des Unternehmens hervor. Damit liegt das Ergebnis noch knapp innerhalb der eigenen Prognose. Wegen der anhaltenden Pandemie und der anhaltenden Frankenstärke hätten sich potenzielle Umsatzmeilensteine in das Jahr 2021 verschoben.

11.01.2021 08:16

Die Umsatzbeiträge aus den beiden Medikamenten Cresemba und Zevtera gingen 2020 mit 112 Millionen ebenfalls etwas zurück, diese betrugen im Vorjahr noch 114,3 Millionen. Allerdings sei der direkt realisierte Umsatz mit 78 Millionen gegenüber dem Vorjahr um rund 13 Prozent gestiegen. Das zeige den Anstieg der globalen In-Market-Umsätze und die Fortschritte der Partner in der Vermarktung der Medikamente, wird Adesh Kaul, Finanzchef von Basilea in der Mitteilung zitiert.

Der Anstieg sei umso bemerkenswerter angesichts der im zweiten Halbjahr 2020 anhaltenden Frankenstärke und des fortgesetzten Einflusses durch die Coronapandemie. "Wir erwarten, dass die weltweiten In-Market-Umsätze von Cresemba 2020 die 250-Millionen-Dollar-Marke überschritten haben", wird Basilea-Geschäftsführer David Veitch in der Mitteilung zitiert.

Erfreut zeigte sich das Unternehmen auch über die Cash-Position. Mit liquiden Mitteln und Finanzanlagen von 167 Millionen Franken (VJ: 161 Mio) übertraf das Unternehmen die eigene Prognose von 150 Millionen.

Mehrere Studienergebnisse 2021 erwartet

2020 habe Basilea signifikante Fortschritte bei der Entwicklung des Krebsmedikamentes Derazantinib verzeichnet, hiess es weiter. Die Patientenrekrutierung für die erste Kohorte der "Fides"-Phase-II-Studie sei abgeschlossen. Aufgrund der Pandemie benötige die Verifizierung der Studien-Rohdaten allerdings länger als ursprünglich angenommen, weshalb die Veröffentlichung der Ergebnisse nun im ersten Quartal 2021 erwartet werde.

Sofern diese Daten mit den in 2019 veröffentlichten Interim-Ergebnissen übereinstimmten, wäre dies der klinische Proof-of-Concept für den Einsatz von Derazantinib als Einzelwirkstoff in einer ersten Indikation, wird Chief Medical Officer Marc Engelhardt in der Mitteilung zitiert.

Im Verlauf von 2021 und 2022 erwarte man zudem die Veröffentlichung weiterer Interim- und Topline-Ergebnissen aus den verschiedenen Studien des Fides- und weiterer Entwicklungsprogramme. Der vollständige und geprüfte Jahresabschluss veröffentlicht Basilea am 16. Februar.

tv/hr

(AWP)

Zahlen & Daten

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 979
Abwarten

2brix hat am 28.01.2021 10:05 geschrieben:

Basilea wieder unter 50.00 (49.50)

man kann somit langsam wieder einsteigen.

Ich würde erstmals auf eine Trendwende warten...das sieht noch nicht danach aus. Der Abverkauf ist seit dem 19.01 markant stark. Wie immer bei BSLN, von daher ist sie auch perfekt für Swing-Trades.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
wo oder wie siehst du den

wo oder wie siehst du den Wendepunkt?

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
2brix hat am 28.01.2021 10:05

2brix hat am 28.01.2021 10:05 geschrieben:

Basilea wieder unter 50.00 (49.50)

man kann somit langsam wieder einsteigen.

SK 51.15

gar nicht so schlecht getroffen. >50 war mir wichitg.

hoffe geht wieder weiter richtung 55

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 28.06.2021
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 925
Super danke. Also kurzfristig ein Zock :)

2brix hat am 28.01.2021 10:18 geschrieben:

Zyndicate hat am 11.01.2021 08:27 geschrieben:

Basilea setzt 2020 etwas weniger um als im Vorjahr

Das Biotechunternehmen Basilea hat 2020 mit 128 Millionen Franken voraussichtlich etwas weniger Umsatz erzielt als im Jahr zuvor (134,4 Mio). Das geht aus den am Montag veröffentlichten, ungeprüften Zahlen des Unternehmens hervor. Damit liegt das Ergebnis noch knapp innerhalb der eigenen Prognose. Wegen der anhaltenden Pandemie und der anhaltenden Frankenstärke hätten sich potenzielle Umsatzmeilensteine in das Jahr 2021 verschoben.

11.01.2021 08:16

Die Umsatzbeiträge aus den beiden Medikamenten Cresemba und Zevtera gingen 2020 mit 112 Millionen ebenfalls etwas zurück, diese betrugen im Vorjahr noch 114,3 Millionen. Allerdings sei der direkt realisierte Umsatz mit 78 Millionen gegenüber dem Vorjahr um rund 13 Prozent gestiegen. Das zeige den Anstieg der globalen In-Market-Umsätze und die Fortschritte der Partner in der Vermarktung der Medikamente, wird Adesh Kaul, Finanzchef von Basilea in der Mitteilung zitiert.

Der Anstieg sei umso bemerkenswerter angesichts der im zweiten Halbjahr 2020 anhaltenden Frankenstärke und des fortgesetzten Einflusses durch die Coronapandemie. "Wir erwarten, dass die weltweiten In-Market-Umsätze von Cresemba 2020 die 250-Millionen-Dollar-Marke überschritten haben", wird Basilea-Geschäftsführer David Veitch in der Mitteilung zitiert.

Erfreut zeigte sich das Unternehmen auch über die Cash-Position. Mit liquiden Mitteln und Finanzanlagen von 167 Millionen Franken (VJ: 161 Mio) übertraf das Unternehmen die eigene Prognose von 150 Millionen.

Mehrere Studienergebnisse 2021 erwartet

2020 habe Basilea signifikante Fortschritte bei der Entwicklung des Krebsmedikamentes Derazantinib verzeichnet, hiess es weiter. Die Patientenrekrutierung für die erste Kohorte der "Fides"-Phase-II-Studie sei abgeschlossen. Aufgrund der Pandemie benötige die Verifizierung der Studien-Rohdaten allerdings länger als ursprünglich angenommen, weshalb die Veröffentlichung der Ergebnisse nun im ersten Quartal 2021 erwartet werde.

Sofern diese Daten mit den in 2019 veröffentlichten Interim-Ergebnissen übereinstimmten, wäre dies der klinische Proof-of-Concept für den Einsatz von Derazantinib als Einzelwirkstoff in einer ersten Indikation, wird Chief Medical Officer Marc Engelhardt in der Mitteilung zitiert.

Im Verlauf von 2021 und 2022 erwarte man zudem die Veröffentlichung weiterer Interim- und Topline-Ergebnissen aus den verschiedenen Studien des Fides- und weiterer Entwicklungsprogramme. Der vollständige und geprüfte Jahresabschluss veröffentlicht Basilea am 16. Februar.

tv/hr

(AWP)

Zahlen & Daten

 

Samui
Bild des Benutzers Samui
Offline
Zuletzt online: 03.08.2021
Mitglied seit: 09.12.2009
Kommentare: 525
Basilea gefangen in engem Range

Da ist einfach der Wurm drin, man kann nur hoffen, dass die Robinhood Trader Basilea entdecken. Dann verschwinden die 13.6% short. Oder das Management liefert Zahlen. 

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Online
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 733
Samui hat am 30.01.2021 10:54

Samui hat am 30.01.2021 10:54 geschrieben:

Da ist einfach der Wurm drin, man kann nur hoffen, dass die Robinhood Trader Basilea entdecken. Dann verschwinden die 13.6% short.

Bei einer Marktkapitalisierung von 600 Mio gar nicht so abwegig. 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
Robinhood Trader

Samui hat am 30.01.2021 10:54 geschrieben:

Da ist einfach der Wurm drin, man kann nur hoffen, dass die Robinhood Trader Basilea entdecken. Dann verschwinden die 13.6% short. Oder das Management liefert Zahlen.

Kann man diesen Robinhood Tradern nicht einen Tipp geben???

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
BPMUF ist halt an der OTC und

BPMUF ist halt an der OTC und meins Wissens können RHs nicht an der OTC handeln.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'150
short

52.45  +2.84%

sind das echt wirklich Deckungskäufe *man_in_love*

Seiten