Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.065 CHF
  • -3.82% -0.003
  • 28.01.2022 17:31:16
16'154 posts / 0 new
Letzter Beitrag
cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 10.01.2022
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Ehrlich gesagt kümmert es

Ehrlich gesagt kümmert es mich nicht ob er verkauft hat oder ob es nach Freiburg verschoben wurde. Wie auch immer. Für meine DD hat dies keine Relevanz!

Die Analyse läuft und es sind keine schlechten News gekommen und wir warten auf die super gute News. Ich bin schon zuange dabei und habe alle Höhen und Tiefen mitgemacht... ich bin nicht dabei, um gleich wieder auszusteigen, wenn die Aktie mal auf 1.- ist*dance4*

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 07.10.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 415
tattergreis hat am 26.01.2021

tattergreis hat am 26.01.2021 10:30 geschrieben:

Geht mal einfach von der groben pessimistischen Annahme aus, dass er die 94 Mio Shares zu 40 Rappen verkauft hat (wahrscheinlich war es mehr), dann reden wir von fast MCHF 38.

Nein, hat er nicht... Grossteil ging für CHF 0.01 über die Ausübung einer Call-Option an GEM.

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 31.12.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 173
Kleiner Reminder

MrAMS hat am 29.08.2020 18:31 geschrieben:

Da anscheinend die Links im Forum nicht angeklickt werden, hier nochmals die aktuelle Meldung zu Mr. Sagot:

Unter https://www.ser-ag.com/de/resources/notifications-market-participants/si...

wird von Relief unter den den bedeutenden Aktionären gemeldet, dass der Primärinsider Sagot seit Donnerstag nur noch 4.528% von RLF besitzt.

Unter https://www.ser-ag.com/de/resources/notifications-market-participants/ma...

wird von Relief gemeldet, dass ein Primärinsider (lässt sich aufgrund der anderen Meldung verknüpfen) rund 66 Mio. RLF-Aktien zu 0.01 CHF verkaufen (veräussern) musste.

Für diese 66 Mio. erhielt er also nur 660'000 CHF aufgrund von Optionsgeschäften. Am 07.08.2020  erhielt er für 2 Mio. RLF an der Börse zu höheren Kursen über 1 Mio. CHF. Das wurde von Euch mehrheitlich belächelt. Dieser Verkauf erhält vom Gegenwert her somit mehr Brisanz. 

Das Vertrauen schwindet mit jeder negativen meldepflichtigen RLF-Nachricht. 

Kleiner Reminder: Sagot musste im August 66 Mio. RLF zu gerade mal 0.01 CHF aus Optionsverpflichtungen verkaufen. Da haben ihm die 18 Mio. am Markt seit September mehr eingebracht. 

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 10.01.2022
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
ValuationLab sieht success

ValuationLab sieht success rate bei 65% *bomb*

guter Report zum reinziehen...speziel für die Kritiker 

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 10.01.2022
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Avisierter NPV SP 0.775

Avisierter NPV SP 0.775

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
Hallo

cashguru8704 hat am 26.01.2021 12:55 geschrieben:

Avisierter NPV SP 0.775

Hallo Cashguru8704

Kannst du es erklären? Was du meintest mit deinen 2 Kommentare. Merci viel mal. 

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 517
cashguru8704 hat am 26.01

cashguru8704 hat am 26.01.2021 12:49 geschrieben:

ValuationLab sieht success rate bei 65% *bomb*

guter Report zum reinziehen...speziel für die Kritiker 

Will ja nicht Spielverderber sein. Aber diese Reports kannst du rauchen. Dienen gerade einmal dazu eine Übersicht zu gewinnen was alles so läuft und wo die nächsten Meilensteine sind. Die success rates sind standartisiert. Bei ongoing Phase 3 immer 65%, egal um was es geht. Nach positiver PhIII immer 80% usw. Die Kursziele sind dann auch entsprechend davon abzuleiten.

Aber schön, dass es bei jedem ValuationLab Report egal in welchem Forum immer wieder Bomben zu sehen gibt Smile

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'177
@gertrud, hast du nicht einen

@gertrud, hast du nicht einen ValuationLab Report Faktor beim Kursziel? *yes3*

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Online
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'362
Valuationlab

... ist meistens eher optimistisch unterwegs. Wenn EUA gut kommt sehen sie 0.335 für diese Zulassung...

Hmm.. finde das eher wenig

stock_noob
Bild des Benutzers stock_noob
Offline
Zuletzt online: 11.01.2022
Mitglied seit: 08.08.2020
Kommentare: 49
Stilz19 hat am 26.01.2021 13

Stilz19 hat am 26.01.2021 13:15 geschrieben:

cashguru8704 hat am 26.01.2021 12:55 geschrieben:

Avisierter NPV SP 0.775

Hallo Cashguru8704

Kannst du es erklären? Was du meintest mit deinen 2 Kommentare. Merci viel mal. 

Geht um diesen "Bericht" -> https://www.valuationlab.com/app/download/6648376062/vL+Relief+Therapeut...

Ich gebe da nicht viel drauf. Aber wers braucht....

 

zuchtbulle78
Bild des Benutzers zuchtbulle78
Offline
Zuletzt online: 30.06.2021
Mitglied seit: 03.07.2015
Kommentare: 257
Augenwischerei

Und wieder bemühe ich das Sprichwort:

"Liefern statt lafern"... 

Bis jetzt klingt vieles vielversprechend, die Hoffnung ist gross aber je länger es dauert mit den sehnlichst erwarteten Resultaten, desto mehr schwindet das Vertrauen...völlig normal...hier hängt halt ziemlich alles an der Zulassung

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 10.01.2022
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 422
Die Nerven liegen bei sehr

Die Nerven liegen bei sehr sehr vielen User blank. Man merkt es am Kommunikationsstil wer am chillen ist und wer frustriert ist. Ich mische mich in solche Diskussionen nicht mehr ein, ich habe ja meine Meinung zu Relief...

Ich wage es zu behaupten, dass sehr viele Börsenneulinge gedacht haben (durch die PR`s von Relief) Sie müssen / können jede Welle (Big Rock, Acer) reiten. Und dann haben Sie sich verzockt und sind hässlich im Minus. Darum die aggressive Art in den Forum`s*dash1* Die Kritiker teilen ihre Meinung und die pro Reliefler ertragen dies nicht wegen dem roten Depot und schon entsteht das Gefecht*unknw*

Ich verstehe es sowieso nicht wie man in Big Rock investieren kann --> NeuroRx bekommt der kleinere Gewinnanteil von ZYESAMI und zudem das Risiko das der Merger mit Big Rock (bereits mehrere Verwarnungen von der Börsenaufsicht erhalten) noch platzen kann. Es kann ja sein das die Studiendaten gut oder von mir aus sehr gut sein werden, dann schiesst BRPA in die Höhe. Aber wenn die Frist bei BRPA abläuft und der Merger nicht stattfinden kann für NeuroRx, dann wird nur 10$ pro Aktie ausbezahlt=Talfahrt für die Aktie

Etwa ähnlich bei Acer aber habe jetzt keine Lust das auch noch zu umschreiben.

Und falls ich jemand angesprochen habe, dann entschuldigt mich für die Ausdrücke *man_in_love*

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Triton
Bild des Benutzers Triton
Offline
Zuletzt online: 14.01.2022
Mitglied seit: 13.05.2015
Kommentare: 101
NeurX Bewertung

Mit Big Rock erhält man immerhin 40% des Weltmarktes für aviptadil plus eine Pipeline für einen wachsenden Milliardenmarkt, aber auch eine kräftige Verwässerung im Erfolgsfall. Und ja, die mussten einen Deal finden, sonst hätten sie Listing verloren. 

Neid ist der Ärger über den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 10.01.2022
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 422
Mit BRPA fährt man das

Mit BRPA fährt man das grössere Risiko anstelle bei Relief. Klar hat NeuroRx NRX-101 in der Pipeline aber dort müssen Sie die Phase III beginnen und erfolgreich beenden. Da NeuroRx ebenfalls ein kleines Team (Unternehmen) ist, musste diese Studie auf die Seite gestellt werden. Sie konzentrieren sich jetzt auf Zyesami und werden danach das andere Projekt (NRX-101) in Angriff nehmen. Wie lange eine Phase III geht und was es alles dazu benötigt, sehen wir ja bereits bei RLF-100.

Und NeuroRx bekommt 50% vom Gewinn aus USA, Kanada, Israel. Bei rest of world 20%. 
Also investiere ich doch lieber in Relief da der oder die Vereinbarten Verträge zu gunsten von Relief sind. Falls NeuroRx an der Nasdaq ist, überlege ich je nach Stand-/ Zeitpunkt ebenfalls NeuroRx Aktien zu kaufen. Aber Stand heute ist es definitiv zu früh und zu riskant.

Ich habe halt lieber der Spatz in der Hand anstelle die Taube auf dem Dach.

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'684
Bob "the dreamer" Pooler

Es erstaunt mich etwas, dass der ValuationLab Report nicht mehr Resonanz findet. Sonst wird jede belanglose PR von Relief seitenlang kommentiert.
Dabei ist dieser Report seit langem etwas Substanzielles von Relief Therapeutics selber.

Die etwas Erfahreneren hier kennen diese Reports und werden mir beipflichten, dass es in den letzten Jahren noch NIE einen Report von ValuationLab gegeben hat, der nicht  optimistisch biased gewesen ist (falls ich mich irre, bitte Beispiel bringen). Deshalb nennen wir Bob auch liebevoll "the dreamer". Wobei man ihm damit etwas unrecht tut, denn er schreibt ja nur zusammen, was ihm das Firmen Management als Auftraggeber diktiert.
Und hier liegt die wirkliche Bedeutung dieser Reports: Was will uns das Relief Management damit sagen? Auf welches Szenario vorbereiten?

Wer neu im Geschäft ist und seine DD vervollständigen will, die Auftragsverhältnisse (müssen) jeweils im Disclaimer stehen:

This research report has been commissioned by RELIEF THERAPEUTICS Holding AG and prepared and issued by valuationLAB AG for general circulation and is circulated for general information only.

Alles klar?

 

 

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 20.01.2022
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 498
gertrud hat am 26.01.2021 18

gertrud hat am 26.01.2021 18:11 geschrieben:

Alles klar?

Nicht ganz, könntest du uns bitte deine Einschätzung zu diesem Report geben? Vielen Dank.

Babette
Bild des Benutzers Babette
Offline
Zuletzt online: 27.01.2022
Mitglied seit: 11.08.2010
Kommentare: 548
Morgen sell-off!

Sagt mein Bauch!

Aber evtl rettet uns ja eine coole PR.

b.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'684
@otth - für mich ist diese

@otth - für mich ist diese Auftragsanalyse nach dem Impairment Test vom September (Ergebnis: Unternehmenswert ca. 750 Mio) das zweite mal, dass das Relief Therapeutics Management zur Unternehmensbewertung und damit Aktienkurs Stellung nimmt. Während das Management beim Impairment etwas vorsichtig sein muss (Audit), ist es bei einer Auftragsanalyse etwas freier. Deshalb kommen da höhere Zielbewertungen raus.

Du kennst das doch von Deinem Liebling Kuros, die haben sich ValuationLab auch ein paar Jahre lang geleistet.

Ich bin noch nicht im Detail durch die Analyse. Der Zweck so einer Analyse ist ja, den Anlegern Anhaltspunkte zu geben und sie bei der Stange zu halten. Damit ist eigentlich schon vorgegeben, dass der NPV (je nach Risiko) deutlich über dem aktuellen Kurs liegen muss.
 Ich habe in der Vergangenheit Dutzende ValuationLab Analysen studiert und in aller Regel sind die NPV 50 - 100% zu optimistisch. So gesehen, wäre RLF aktuell grad etwa richtig bewertet.
Womit sich eben dann die Frage stellt: Wurde der Bericht Top-Down oder Bottom-Up (heisst: Was für Zahlen muss ich annehmen, damit ich etwa auf den aktuellen Aktien-Kurs+Phantasie komme?) geschrieben.

Lohnt sich auf jeden Fall den Report zu lesen, gerade auch weil Ram Selvaraju ja selber aus der Analystenzunft kommt.

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 20.01.2022
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 498
@getrud: Danke

Danke für deine Erstanalyse.

Ich drehe und wende das PDF jetzt schon mehrmals und finde, dass für Valuation Lab das ganze doch recht nüchtern geschrieben worde. Wenn ich von einer aktuellen Bewertung ausgehe von nur CHF 0.775 für RLF und vergleiche mit den teils hohen Dollarbeträgen, die anderseits angenommen werden, dann finde ich hier schon fast Ratio pur. Auch was die Detailgenauigkeit aller Vorgänge bis jetzt angeht, haben die doch gar nicht so schlechte Arbeit geleistet, richtig?

Es steht und fällt nach wie vor mit der EUA nach Entblindung, seien wir also weiterhin gespannt, was läuft.

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 10.11.2021
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 866
otth hat am 26.01.2021 19:12

otth hat am 26.01.2021 19:12 geschrieben:

Danke für deine Erstanalyse.

Ich drehe und wende das PDF jetzt schon mehrmals und finde, dass für Valuation Lab das ganze doch recht nüchtern geschrieben worde. Wenn ich von einer aktuellen Bewertung ausgehe von nur CHF 0.775 für RLF und vergleiche mit den teils hohen Dollarbeträgen, die anderseits angenommen werden, dann finde ich hier schon fast Ratio pur. Auch was die Detailgenauigkeit aller Vorgänge bis jetzt angeht, haben die doch gar nicht so schlechte Arbeit geleistet, richtig?

Es steht und fällt nach wie vor mit der EUA nach Entblindung, seien wir also weiterhin gespannt, was läuft.

Soweit ich das verstehe bilden die hohen Dollarbeträge (in spekulativer Weise) die fernere Zukunft ab, während die 0.775 die Gegenwart wiedergeben sollen.

LG Oblomov

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'684
oblomov hat am 27.01.2021 09

oblomov hat am 27.01.2021 09:35 geschrieben:

 

Soweit ich das verstehe bilden die hohen Dollarbeträge (in spekulativer Weise) die fernere Zukunft ab, während die 0.775 die Gegenwart wiedergeben sollen.

 

 

Die Rechnung geht etwas stark vereinfacht so (lasse mich aber gerne belehren, wenn das jemand besser weiss):
Der net present value (also etwa Gegenwartswert) wird aus den erwarteten Cashflows abgeleitet (diskontiert). Dafür ist der angenommen Zinssatz wichtig, im Fall von ValuationLab sind das 7% (WACC). Das ist erstaunlich tief für so ein High Risk Invest, aber vertretbar, da ValuationLab das Risiko schon in der Sum of Parts Berechnung berücksichtig hat.

Mathematisch errechnen sich jetzt die NPVs der nächsten Jahre so:
Akutell  CHF 0.775
Jan 2022  CHF 0.83
Jan 2023  CHF 0.89

Wie gesagt, das Risiko ist im WACC kaum berücksichtigt, deshalb ändert sich die Tabelle sofort, sollte ein aktuell risikogewichtetes Ereignis eintreten oder definitiv nicht eintreten. Dann würde die Sum of Parts Tabelle angepasst.

Bob Pooler schätzt auch diese Ereignisse in seinem Report ab: Topline gut bringt +5 Rappen, EUA erteilt bringt +3.4 Rappen.
(Klar, dass das einige Reliefer Beliefer wohl anders sehen. Und die bestimmen letztlich den Aktienkurs)

ZitaDonDon
Bild des Benutzers ZitaDonDon
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 17.08.2020
Kommentare: 26
Hallo Gertrud. Vielen Dank

Hallo Gertrud. Vielen Dank für Deine jeweils hilfreichen Beiträge. Könnte es nicht auch sein, dass bei positiven Top Line Ergebnissen und einer erteilten EUA ein gleicher "Hype" ausgelöst wird wie aktuell bei GameStop? Gut, dort ist es zwar ein anderes Spielchen, aber der Kurs zeigt stark nach Norden.

==========================

Dumm ist, wer dummes tut

==========================

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'684
@ZitaDonDon

@ZitaDonDon

genau, darauf spekulieren ja die meisten von uns. Bei einem guten Read Out wird es ein ähnliches Ueberschiessen wie anfangs August 2020 geben, vor allem wenn die Resultate so gut sind, dass wieder realistische Chancen auf ein EUA bestehen.
Die Kunst wird sein, den richtigen Exit zu finden.

Die ValuationLab Analyse kann solche (emotionalen und vorübergehenden) Effekte natürlich unmöglich in eine NPV Berechnung mit einbeziehen, und das ist auch gut so.
Wie schon im Spätsommer finde ich auch jetzt, dass das Relief Therapeutics Management einen guten, unaufgeregten Job macht bezüglich Kommunikation (Dr.Javitt ausgenommen, aber er ist ja auch nicht bei Relief und in letzter Zeit auffällig schweigsam).
So einen Report erstellen zu lassen wird wohl etwa 4 Wochen dauern.
So denke ich, es war kein Zufall, dass sie den nach der abgelehnten EUA und gerade rechtzeitig vor dem Read Out in Auftrag gegeben haben.

 

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 97
Hype

Einen Hype kann es immer geben, vorallem in der aktuellen Gegenwart. Erstmals müssen die Studiendaten eine signifikante Wirkung von Aviptadil/RLF100 beweisen, sollte dies der Fall sein gehts hier erst richtig los.

Einer EUA dürfte bei bewiesener Wirksamkeit von Aviptadil/RLF100 nichts mehr im Wege stehen und dann haben wir hier mit grosser Wahrscheindlichkeit einen Hype der aber auch berechtigt wäre.

Zitat aus der PR vom 30.12.2020

“The FDA did not agree to grant EUA, as applied for in September, based upon the open-label study reported earlier, but has advised us that they remain committed to working with us in the development of our product and will promptly review the forthcoming data from this randomized trial.

auf Deutsch:

"Die FDA hat der Erteilung der EUA, wie im September beantragt, auf der Grundlage der zuvor berichteten Open-Label-Studie nicht zugestimmt, hat uns aber mitgeteilt, dass sie sich weiterhin verpflichtet fühlt, mit uns bei der Entwicklung unseres Produkts zusammenzuarbeiten und die anstehenden Daten aus dieser randomisierten Studie UMGEHEND prüfen wird.

 

Bei bewiesener Wirksamkeit wirds hier sehr schnell gehen, von dem Zeitpunkt an hat Relief etwas handfestes vorzuweisen womit man auf der ganzen Welt anklopfen kann.

 

 

 

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
Eine mögliche Erklärung?

Eine mögliche Erklärung?

Oder Daten sind nicht so gut oder kommen erst im März.

Insider sind wider am Verkaufen seit Gestern.

Erleichterung Beeil dich! Der Wettbewerb holt auf: Die von SaNOtize Research and Development Corp. mit Sitz in Vancouver, Kanada, entwickelte Behandlung erwies sich in unabhängigen Labortests am Antiviral Research Institut der Utah State University als zu 99,9% wirksam bei der Abtötung des Coronavirus

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 197
Stilz19 hat am 27.01.2021 14

Stilz19 hat am 27.01.2021 14:40 geschrieben:

Eine mögliche Erklärung?

Oder Daten sind nicht so gut oder kommen erst im März.

Insider sind wider am Verkaufen seit Gestern.

Erleichterung Beeil dich! Der Wettbewerb holt auf: Die von SaNOtize Research and Development Corp. mit Sitz in Vancouver, Kanada, entwickelte Behandlung erwies sich in unabhängigen Labortests am Antiviral Research Institut der Utah State University als zu 99,9% wirksam bei der Abtötung des Coronavirus

*crazy**biggrin**wacko**lol*

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
Oder wird versucht der Kurs

Oder wird versucht der Kurs zu drücken, für eine billige Übernahme?

zuchtbulle78
Bild des Benutzers zuchtbulle78
Offline
Zuletzt online: 30.06.2021
Mitglied seit: 03.07.2015
Kommentare: 257
Kurse lügen nie

Es zeichnet sich leider immer mehr ab, dass die Auswertung der Daten nicht den gewünschten Mehrwert bringt oder sich das Ganze nochmals deutlich verzögert.

Auch mit dem Bericht Val.lab und der "Acer-Meldung" macht es den Eindruck, als wollte man damit verhindern, dass der Kurs wieder einbricht. Vielleicht ist das heute auch eine Nebenerscheinung der allgemeinen Marktkorrektur aber irgend etwas stinkt doch hier zum Himmel...

simon89
Bild des Benutzers simon89
Offline
Zuletzt online: 15.07.2021
Mitglied seit: 16.09.2012
Kommentare: 202
Vielleicht kriegen einige

Vielleicht kriegen einige Investierte auch kalte Füsse und wollen ihren Buchgewinn realisieren. Spricht ja nichts dagegen. 

Die von uns sehnlichst erwartete Meldung kann im negativen Fall unsere Buchgewinne, wenn man dann einen hat, rapide zerstören.

Dies sollte uns allen bewusst sein. Nicht jeder will volles Risiko gehen. Der Tag X kommt immer näher! 

Sind wir ehrlich, sicher ist hier gar nichts! 

Pödi
Bild des Benutzers Pödi
Offline
Zuletzt online: 18.11.2021
Mitglied seit: 12.04.2020
Kommentare: 122
zuchtbulle78 hat am 27.01

zuchtbulle78 hat am 27.01.2021 16:28 geschrieben:

Es zeichnet sich leider immer mehr ab, dass die Auswertung der Daten nicht den gewünschten Mehrwert bringt oder sich das Ganze nochmals deutlich verzögert.

Auch mit dem Bericht Val.lab und der "Acer-Meldung" macht es den Eindruck, als wollte man damit verhindern, dass der Kurs wieder einbricht. Vielleicht ist das heute auch eine Nebenerscheinung der allgemeinen Marktkorrektur aber irgend etwas stinkt doch hier zum Himmel...

Das war doch im Sommer schon so, dass es rauf und runter ging und dann schwups gings so richtig ab.......

Seiten