Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.185 CHF
  • -0.27% -0.001
  • 14.05.2021 14:54:05
15'535 posts / 0 new
Letzter Beitrag
maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 331
Kurs

Sehr grosse Risikogefahr da zu spielen...

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 85
Risiko?

maxim hat am 11.02.2021 11:48 geschrieben:

Sehr grosse Risikogefahr da zu spielen...

Sehr grosse Risikogefahr während dem JJ Interview Relief Aktien zu halten...Würde mich nicht wundern wenn JJ gegen Relief stiechelt im Interview. Dem ist der Aktienkurs von Relief völlig schnuppe!

seabird
Bild des Benutzers seabird
Offline
Zuletzt online: 22.03.2021
Mitglied seit: 25.09.2020
Kommentare: 37
Ofenpass hat am 11.02.2021 12

Ofenpass hat am 11.02.2021 12:15 geschrieben:

maxim hat am 11.02.2021 11:48 geschrieben:

Sehr grosse Risikogefahr da zu spielen...

Sehr grosse Risikogefahr während dem JJ Interview Relief Aktien zu halten...Würde mich nicht wundern wenn JJ gegen Relief stiechelt im Interview. Dem ist der Aktienkurs von Relief völlig schnuppe!

No risk, no fun!

Apotheker.ch
Bild des Benutzers Apotheker.ch
Offline
Zuletzt online: 12.02.2021
Mitglied seit: 11.02.2021
Kommentare: 1
Studienvergleich Remdesivir/Aviptadil fdaZulassung

Gilead, Swissquote, 29.4.2020, 20.02 Uhr, Aussage Fauci zur Zulassung Remdesivir: Patienten, die in Krankenhäusern an der Lungenkrankheit Covid-19 litten und Remdesivir bekamen, waren laut Fauci nach durchschnittlich 11 Tagen wieder genesen, die Patienten der Kontrollgruppe erst nach 15 Tagen. (4Tage verkürzte Spitalaufenthalt reichte für die Remdesivir-fda-Zulassung!!!) Damit seien jedoch nicht alle Probleme gelöst, sagte Fauci während eines Treffens im Büro von Präsident Trump weiter. Auch die Sterblichkeitsrate sei etwas geringer gewesen, dieses Ergebnis sei aber bislang nicht statistisch signifikant!
Im Vergleich: Zyesami verkürzte 13 Tage Intensivstation, 8 Tage Spitalaufenthalt etc. Siehe Details Studienresultate! Wenn mit denselben Massstäben bei der fda gemessen wird wie bei der Remdesivirstudie, so sollte einer fda-Zulassung in den nächsten Tagen nicht mehr im Wege stehen!

Eine zusätzlich zur Zulassung bewilligte Studienerweiterung nämlich als i.v. Covid-19-Behandlung in einem früheren Erkrankungsstadium im Spital wäre zusätzlich zum zugelassenen Zyesami denkbar und ziemlich sicher sehr Erfolgversprechend!

Studienunterschied Remdesivir zu Aviptadil: Aviptadil musste für die Studie dem Remdesivir den Therapie-Vortritt geben um erst anschliessend mit dem Aviptadil einen signifikant verkürzten Spitalaufenthalt zu beweisen! Erschwerend für die Aviptadilstudie im Vergleich zur Remdesivirstudie war, dass nach Ausschöpfung der bestehenden Therapiemöglichkeiten der Covid-19 Erkrankung, erst mit Aviptadil-therapie begonnen werden konnte. Auch wurden Patienten übernommen, welche schon erste anatomische Schäden auf der Lunge hatten! Remdesivir konnte in einem früheren Covid-19-Erkrankungs-Stadium ihre Therapie ansetzen, ohne fortgeschrittene Covid-19 Erkrankung bzw. Lungenschäden. Rötgenvergleiche könnten dem Aviptadil zu weiterem Erfolg verhelfen, nämlich im fortgeschrittenen Covid-19-Erkrankungs-Stadium Verbesserungserfolg aufzuzeigen oder mindestens das Fortschreiten der anatomischen Folgeschäden verhindern können!  Ein interessanter Vergleich wäre ein früheres Einsetzen der Aviptadiltherapie mit einer neuen Studie: wenn die erschwerte Ausgangssituation der Aviptadil-Studie schon signifikant die Spitalaufenthaltsdauer verkürzt hat, so kann die Wirkung von Aviptadil bei einer Gabe in einem früheren Erkrankungsstadium sicherlich zu einer noch früheren Genesung bzw. Spitalentlassung führen und sogar Folgeschäden verhindern! 
Die Inhalerstudie wird sodann beweisen, dass in einem frühen Ansteckungs-oder Erkrankungsstadium ein früher Einsatz von Aviptadil das Fortschreiten der Erkrankung, eine Spitaleinweisung bzw. Folgeschäden minimiert oder sogar verhindert werden können! 
Ich glaubte gemäss Wirkungsmechanismus schon seit März 20 an den Therapieerfolg des Aviptadil! Die Wissenschaft wird sich durchsetzen! Zulassung für 3  Indikationen durch die fda und Jahrelange Therapieerfahrung und jetzt noch positive Studienresultate aus erschwerter Ausgangssituation zum Start und Bedingungen der Studie werden dem Aviptadil zum Durchbruch verhelfen!
Börsenspiele, politische Einfluss wegen anderswo investierter Politiker, Impferfolge als Dämpfer, Schnellzulassungen bei BigPharmas unter Umgehung wissenschaftlicher Evidenz und Sicherheitsaspekte, gegen all dieser Machenschaften wird sich die kleine Schweizer Firma Relief therapeutics durchsetzen. Eine doppelblind-Studie und damit bewiesene Wirkung kann nicht mehr abgesprochen werden! Auf diesem Beweis kann weitergearbeitet werden bis zum Vollerfolg!

Apotheker.ch

Telendos
Bild des Benutzers Telendos
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2020
Kommentare: 13
Glaubwürdigkeit

Die Frage ist doch schon lange nicht mehr, ob und wie oder wie effizient das Medikament wirkt. Vielmehr muss man sich fragen, ob man dieser Firma vertraut und hier mit seinem Geld investiert sein will. Entweder ärgert man sich tagtäglich über die sagenhaft stümperhafte Kommunikation oder man fragt sich, ob all diese Kommunikationspannen, begonnen beim einzigartigen Datenleak, nicht sorgfältig orchestriert sind. Selbst ich als Amateur bin längst auf harmlos Daytrades umgestiegen. Stellt euch bloss mal vor, wie man hier absahnen konnte, wenn man bloss ein ganz kleines Bisschen mehr weiss als Andere. Und Relief bewegt sich diesbezüglich schon länger haarscharf an der Grenze, beziehungsweise darüber (Bussgeld).

 

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Dies ist nun echt Blödsinn!

Dies ist nun echt Blödsinn! JJ wird sich hüten die Relationship mit Relief auf Spiel zu setzen. NeuroRX ist nichts ohne RLF und dem potentiellen EUA.

Von daher wird sicherlich eine Abstimmung vor dem Interview stattgefunden haben. Beide Firmen haben ein gemeinsames Ziel!*bomb*

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 697
@Stilz

@Stilz

Das ist wirklich ärgerlich. Mich würden aber die Anwaltskosten reuen, da die Chance auf Erfolg relativ null ist. Sollte eine Organhaftpflichtversicherung bei RLF vorhanden sein, wird sich diese drücken. Und wenn überhaupt jemand zahlt, dann höchstens RLF, also wiederum die Aktionäre.

Und vielleicht bist du einmal gar froh, die Aktien zu diesem Wert verkauft zu haben; wer weiss.

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
Spendenhut

Merci für die Antwort.

Bin gespannt ob ich etwas höre von der Finma.

Sonst bleibt mir nur noch eines, komme dann mit einem Spendenhut auf die Furka, in der Hoffnung Ihr Multimillionäre, habt noch einige Tausendernoten im Sack um diese zu Spenden. *air_kiss*

 

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 697
ich habe leider keine Aktie.

*pleasantry* ich habe leider keine Aktie. Und komme auch nicht auf denFurka.

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 22.04.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 414
Worth it

Bis jetzt das beste Dr Yo Interview...

 

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
freezer hat am 11.02.2021 16

freezer hat am 11.02.2021 16:03 geschrieben:

Bis jetzt das beste Dr Yo Interview...

 

Ich konnte es leider nicht richtig schauen, good News? Habe nur kurz reinschauen können und die Kommentare überschlugen sich nur mit Lob. *scratch_one-s_head*

Merlino
Bild des Benutzers Merlino
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2020
Kommentare: 5
Allerdings

freezer hat am 11.02.2021 16:03 geschrieben:

Bis jetzt das beste Dr Yo Interview...

 

War das das beste Interview bislang. Die Infos fand ich durchaus positiv. Mit Kritik an der FDA hat er sich zurückgehalten, bis auf den Satz: "auch die FDA muss lernen wie die FDA tickt". 

Grundsätzlich war JJ recht bedacht bei seiner Wortwahl und hat sich nicht aus der Reserve locken lassen, auch wenn Dr. Yo in mehrfach locken wollte.

Also ich fand es gut. Auch den Primary Endpunkt der Studie hat er klargestellt.

Gruß 

Ohne Gesundheit ist alles nix wert!

Eule
Bild des Benutzers Eule
Offline
Zuletzt online: 15.04.2021
Mitglied seit: 29.08.2020
Kommentare: 65
bin auch noch da

Ich habe diese Talfahrt auch gut überstanden.

War ja erst das 4. Mal, dass wir auf 0.17 getaucht sind... Hält gut dieser Wiederstand...

Das Interview mit JJ war sehr gut. Alle sind wieder hoffnungsvoll.

Es tut mir leid für jene, die in der Panik die Nerven verloren haben und verkauft haben...

Ich bin nach wie vor Zuversichtlich.

Schöne Obig

Eule

 

"Die Feder ist mächtiger als das Schwert" Zitat von Edward Bulwer-Lytton

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
Ich verstehe nicht warum sie

Ich verstehe nicht warum sie jetzt bei OTC am tauchen sind, obwohl die News gut waren. 

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 12.03.2021
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 623
Kurs

Der Kurs geht rauf und runter.... spielt das eine Rolle? Wir alle wissen ganz genau das diese Aktie hochriskant ist. Man muss mit Totalverlust rechnen.

Warum im 10 Minutentakt ständig den Kurs abrufen??? 
Liegen lassen und und in ein paar Monaten wieder vorbei schauen. Es kommt eh wie es kommt.

Schönes Wochenende,lieber Gruss Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
Chris hat am 11.02.2021 19:44

Chris hat am 11.02.2021 19:44 geschrieben:

Der Kurs geht rauf und runter.... spielt das eine Rolle? Wir alle wissen ganz genau das diese Aktie hochriskant ist. Man muss mit Totalverlust rechnen.

Warum im 10 Minutentakt ständig den Kurs abrufen??? 
Liegen lassen und und in ein paar Monaten wieder vorbei schauen. Es kommt eh wie es kommt.

Schönes Wochenende,lieber Gruss Chris

Das stimmt, aber vor den komischen News vorgestern schlossen sie meistens grün ab und nun kommen News, die beflügeln und sie fallen ins rote und scheinen schon wieder rot abzuschliessen. *scratch_one-s_head* Dir auch ein schönes Week-end, Liebe Gruess Dude

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 85
Vertrauen schwindet...

Dude hat am 11.02.2021 20:24 geschrieben:

Chris hat am 11.02.2021 19:44 geschrieben:

Der Kurs geht rauf und runter.... spielt das eine Rolle? Wir alle wissen ganz genau das diese Aktie hochriskant ist. Man muss mit Totalverlust rechnen.

Warum im 10 Minutentakt ständig den Kurs abrufen??? 
Liegen lassen und und in ein paar Monaten wieder vorbei schauen. Es kommt eh wie es kommt.

Schönes Wochenende,lieber Gruss Chris

Das stimmt, aber vor den komischen News vorgestern schlossen sie meistens grün ab und nun kommen News, die beflügeln und sie fallen ins rote und scheinen schon wieder rot abzuschliessen. *scratch_one-s_head* Dir auch ein schönes Week-end, Liebe Gruess Dude

Das Vertrauen der Anleger ist nach letzten Dienstag und des sofortigen Rücktritts von Thomaz Burckhardt verständlicherweise erschüttert, dies wiederspiegelt auch der Kursverlauf. 
 

 

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
Ofenpass hat am 11.02.2021 20

Ofenpass hat am 11.02.2021 20:44 geschrieben:

Dude hat am 11.02.2021 20:24 geschrieben:

Chris hat am 11.02.2021 19:44 geschrieben:

Der Kurs geht rauf und runter.... spielt das eine Rolle? Wir alle wissen ganz genau das diese Aktie hochriskant ist. Man muss mit Totalverlust rechnen.

Warum im 10 Minutentakt ständig den Kurs abrufen??? 
Liegen lassen und und in ein paar Monaten wieder vorbei schauen. Es kommt eh wie es kommt.

Schönes Wochenende,lieber Gruss Chris

Das stimmt, aber vor den komischen News vorgestern schlossen sie meistens grün ab und nun kommen News, die beflügeln und sie fallen ins rote und scheinen schon wieder rot abzuschliessen. *scratch_one-s_head* Dir auch ein schönes Week-end, Liebe Gruess Dude

Das Vertrauen der Anleger ist nach letzten Dienstag und des sofortigen Rücktritts von Thomaz Burckhardt verständlicherweise erschüttert, dies wiederspiegelt auch der Kursverlauf. 
 

 

Danke Ofenpass, wird es wohl sein. Hoffen wir, dass das Vertrauen zurückkommt, ich denke die Zukunft sieht positiv aus nach dem heutigen Talk. *good*

clarko
Bild des Benutzers clarko
Offline
Zuletzt online: 03.03.2021
Mitglied seit: 09.11.2020
Kommentare: 2
Zusammenfassung von Javitts Interview heute

Aus dem Yahoo Forum:

"Sharing a summary of the interview with Dr. Javitt I put together for myself because of the confusion this week with PRs etc. Dr. Javitt appeared to be confident and very encouraging.

Regarding primary endpoint: The primary endpoint is recovery from respiratory failure - meaning patients get better and go home - it is NOT mortality. This was discussed with the FDA early on in the study, along with a timeline of 60 days based on what they saw with Dr. Youssef's open label study at Houston Methodist last fall. The 28 day timeline was included originally because that has been the historical standard since the 90's for ARDS studies but it isn't really relevant anymore. The FDA told them that ultimately they care about how patients feel, function and survive.

Regarding the timeline: the last patient was enrolled on Dec 24 and Day 60 for that patient will be February 20th. At Houston Methodist, they achieved statistical significance and a larger difference between days 28 and 60.

Regarding the release of topline data to the public: they are tracking and cleaning it in real-time and not waiting for the last patient but it can still take a week or two after the last patient is finished to look at the entire dataset and clean up discrepancies etc.

Regarding the EUA: they don't have to submit a new application and they are building off of the previous application from last fall by adding important new data from this study. The FDA told them they wanted randomized control data to make a decision about the EUA and so they are providing that now. The drug did not have a meaningful safety database previously either until now, and so they can now say with confidence that it is safe.

Regarding additional information: For additional supportive information they are having radiologists review x-rays in a blinded manner to see if they are consistent with the open label results.

Regarding the PRs: They released the PR this week because it is material information that investors should be aware of and it is significant because there is a precedent with Remdesivir as it was approved for EUA based on a statistically significant reduction in hospital days and Zyesami shows this as well in a more significant way.

Regarding the significance of secondary endpoints like reduced hospital days, reduced ICU days and improved NIAID scores : They are showing statistical significance across the board. There are obviously the financial and logistical benefits to having people go home earlier, but more importantly for the study it shows that something biological happened to get them better and home sooner. they now need to look at the data further to calculate the time to resolution for respiratory failure.

Regarding manufacturing: they have teamed with Nephron Pharma for the inhaled sterile products and are feeling good about that, they have built a supply chain and can supply as much raw material (aviptadil is the raw material) as needed in North America and Israel now and within a few months will have enough for the rest of the world.

Regarding marketing: Robert Besthof is handling building up a commercially capable company. Some large partnerships will be announced in the near future regarding this. He did say that Cardinal Health is the logistics partner that can get the drug anywhere overnight.

He isn't too worried about marketing - if the FDA grants the EUA people will know about it and Drs will want it - the drug speaks for itself. Regardless they have a team, a plan in place and some partnerships they will be announcing.

He talked about a bunch of other stuff like requirements for NDA (new drug approval) versus EUA, the inhaled trial they have started with UC Irvine and will announce additional study sites in the next few weeks, how Zyesami is included in the I-SPY trial supported by Barda that will compare multiple promising new drugs against each other (this will be the inhaled version), they are actively looking into chronic covid longhaulers and how this can help with acute lung injury. He said that even if covid disappears in a year ARDS continues to be a problem and the previous studies for this didn't advance mainly due to no commercial supply or long term formulation available. He said that Zyesami should work with the new variants because of what it targets as opposed to vaccines that target a specific protein. They are working on standing up a research program in the next couple of months to measure this.

A great call and put my mind at ease - I hope this helps you if you don't have time to watch the video."

mirador67
Bild des Benutzers mirador67
Offline
Zuletzt online: 10.05.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 65
Dude hat am 11.02.2021 20:57

Dude hat am 11.02.2021 20:57 geschrieben:

Ofenpass hat am 11.02.2021 20:44 geschrieben:

Dude hat am 11.02.2021 20:24 geschrieben:

Chris hat am 11.02.2021 19:44 geschrieben:

Der Kurs geht rauf und runter.... spielt das eine Rolle? Wir alle wissen ganz genau das diese Aktie hochriskant ist. Man muss mit Totalverlust rechnen.

Warum im 10 Minutentakt ständig den Kurs abrufen??? 
Liegen lassen und und in ein paar Monaten wieder vorbei schauen. Es kommt eh wie es kommt.

Das stimmt, aber vor den komischen News vorgestern schlossen sie meistens grün ab und nun kommen News, die beflügeln und sie fallen ins rote und scheinen schon wieder rot abzuschliessen.

Das Vertrauen der Anleger ist nach letzten Dienstag und des sofortigen Rücktritts von Thomaz Burckhardt verständlicherweise erschüttert, dies wiederspiegelt auch der Kursverlauf. 

Danke Ofenpass, wird es wohl sein. Hoffen wir, dass das Vertrauen zurückkommt, ich denke die Zukunft sieht positiv aus nach dem heutigen Talk. *good*

Bei diesem Titel muss man mit allem rechnen. Habe sicher auch mindestens fast 3 Mal den "Boden" gesehen. Es ist richtig, irgendwie bin ich so von diesem Produkt fasziniert und kann mich von den Kursen nicht losreisen. Die verbreitung der letzten "News" waren nicht gut gewählt oder nicht wirklich vertrauenswürdig abgesprochen denke ich. Der Abgang von Th. Burckhardt hat mich stark irritiert, so das auch ich geschmissen habe. Nachdem ich alles gelesen hatte konnte ich mich nicht mehr überwinden doch wieder zurück zu kaufen. Manche würden sagen "du spinnst"! Kann sein weiss ich aber noch nicht*yes3*

Ich glaube einfach an die Geschichte und im Sommer fahre ich wieder mal auf die Furka mit oder ohne RLF das ist sicher. Auch den Ofenpass möchte ich wieder am mit dem Motorrad befahren.*secret*

No guts no glory

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 13.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'437
So macht man das !

Das Roche-Medikament Tocilizumab hat sich in einer breit angelegten Studie bei schwer erkrankten und hospitalisierten Covid-Patienten als wirksam erwiesen. Der Wirkstoff senke das Sterberisiko, verkürze die Genesungszeit und verringere den Bedarf an Beatmungsgeräten.

"Wir wissen jetzt, dass sich der Nutzen von Tocilizumab auf alle Covid-Patienten mit niedrigem Sauerstoffgehalt und signifikanter Entzündung erstreckt", erklärte Studienleiter Peter Horby von der Universität Oxford. 2020 setzte der Schweizer Pharmakonzern mit der unter dem Markennamen Actemra verkauften Arznei 2,9 Milliarden Franken um. Fast ein Fünftel davon entfiel auf Coronavirus-Behandlungen.

Fast 600 Millionen!

RLF ist gescheitert, Rhetorik lebt weiter, rechtfertigt aber nicht diese Bewertung... zumindest nicht für mich.

Gegen Zensur (auch die von cash.ch) und für das Recht der freien Meinungsäusserung

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 106
totaler Blödsinn

Domtom01 hat am 12.02.2021 06:57 geschrieben:

Das Roche-Medikament Tocilizumab hat sich in einer breit angelegten Studie bei schwer erkrankten und hospitalisierten Covid-Patienten als wirksam erwiesen. Der Wirkstoff senke das Sterberisiko, verkürze die Genesungszeit und verringere den Bedarf an Beatmungsgeräten.

"Wir wissen jetzt, dass sich der Nutzen von Tocilizumab auf alle Covid-Patienten mit niedrigem Sauerstoffgehalt und signifikanter Entzündung erstreckt", erklärte Studienleiter Peter Horby von der Universität Oxford. 2020 setzte der Schweizer Pharmakonzern mit der unter dem Markennamen Actemra verkauften Arznei 2,9 Milliarden Franken um. Fast ein Fünftel davon entfiel auf Coronavirus-Behandlungen.

Fast 600 Millionen!

RLF ist gescheitert, Rhetorik lebt weiter, rechtfertigt aber nicht diese Bewertung... zumindest nicht für mich.

Blödsinn, die Daten sind ja noch nicht einmal korrekt (60 Tage) ausgewertet. Am Schluss wird abgerechnet.

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'740
Luft draussen

Man kann Stand heute sagen, dass Relief die einmal sehr grossen Erwartungen ("neues Penizilin") ganz klar verfehlt hat. Dass die Bewertung doch noch knapp über 30 Rappen liegt, ist erstaunlich oder anders gesagt, es gibt kaum noch Luft nach oben. Wie man so im Börenjargon sagt, die Phantasie im Titel ist weg.

Wer vor einem Jahr bei 1 oder 2 Rappen gekauft hat, wurde schon vergangenes Jahr mit einem gewaltigen Gewinn belohnt. Die späteren Trittbrettfahrer müssen nun schauen, dass das ganze nicht noch mit Verlust endet.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Overhead
Bild des Benutzers Overhead
Offline
Zuletzt online: 30.03.2021
Mitglied seit: 15.10.2020
Kommentare: 21
ursinho007 hat am 12.02.2021

ursinho007 hat am 12.02.2021 09:45 geschrieben:

Man kann Stand heute sagen, dass Relief die einmal sehr grossen Erwartungen ("neues Penizilin") ganz klar verfehlt hat. Dass die Bewertung doch noch knapp über 30 Rappen liegt, ist erstaunlich oder anders gesagt, es gibt kaum noch Luft nach oben. Wie man so im Börenjargon sagt, die Phantasie im Titel ist weg.

Wer vor einem Jahr bei 1 oder 2 Rappen gekauft hat, wurde schon vergangenes Jahr mit einem gewaltigen Gewinn belohnt. Die späteren Trittbrettfahrer müssen nun schauen, dass das ganze nicht noch mit Verlust endet.

Auch das stimmt halt einfach nicht, die Frage was war deine Erwartung und was wusstest du über das Produkt. Fallst du wirklich in das Produkt interessiert warst du dich über den Verlauf informiert hättest. Wäre dir sehr wohl bewust, dass die Daten perfekt übereinstimmen. SOC wurde besser in Bezug auf "am leben Erhalten". Daher auch in bereits vielen Grafiken gesehen/gezeigt macht sich der Unterschied in der Mortalität nach 28Tagen bemerkbar. 

Zudem ist es ein Medikament, welches nur leichte Nebenwirkungen hat (nicht wie alle anderen aktuell genutzen aber auch in der Pipeline). Genau dies macht es ja genau so einzigartig und eben doch massiv Wertvoll. Ich habe mit einigen Ärzten gesprochen, welche mir versichert haben, dass es ein solches Medikament für die aktuelle Pandemie noch nicht gibt. Es reduziert drastisch die Aufenhaltsdauer UND hat keine Nebenwirkungen. Im vergleich zu den Personen die es nutzen kommen zudem mit weniger langzeitschäden davon und sind schneller wieder bei ihrer Gesundheit.

Es sollte jedem klar sein, dass es mehrere Medikamente und optionen benötigt. RLF-100 hat in einer Doppel-verblindeten Studie bisher die besten Resultate gezeigt bei CRITICAL and SEVERE Covid und zeigt tendenzen auf, dass es umso besser bei MILDE and MODERATE sind. Zeig mir bitte EIN anderes Medikament, welches statistische Signifikanz erreicht hat und gleichzeitig WENIGER Nebenwirkungen und BESSERE Ergebnisse abgeliefert hat?

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'740
Bewertung

Man muss doch die MK sehen, die liegt bei rund 1 Milliarde, da muss schon was geliefert werden. Demgegenüber liegt z.B. Basilea bei rund 700 Millionen, macht aber schon seit längerer Zeit stark steigende Umsätze mit zwei Medikamenten plus eine gute Pipeline.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 09.05.2021
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 495
ursinho007 hat am 12.02.2021

ursinho007 hat am 12.02.2021 10:17 geschrieben:

Man muss doch die MK sehen, die liegt bei rund 1 Milliarde, da muss schon was geliefert werden. Demgegenüber liegt z.B. Basilea bei rund 700 Millionen, macht aber schon seit längerer Zeit stark steigende Umsätze mit zwei Medikamenten plus eine gute Pipeline.

Muss man nicht. MK ist sekundär. Es geht hier vor allem um die Wirkungsweise, die ist revolutionär. Bitte lies nochmals AUFMERKSAM und GENAU den Post von OVERHEAD durch. Er erklärt alles exakt wie's ist! Bitte nicht Fakten negieren, mehr als sie bis jetzt geliefert haben, können sie gar nicht. In spätestens 2 (zwei) Wochen haben wir felsenfeste Daten, die eine sofortige EUA auslösen werden. Dies ist garantiert.

Pat
Bild des Benutzers Pat
Offline
Zuletzt online: 30.04.2021
Mitglied seit: 11.01.2017
Kommentare: 204
Relief ist und bleibt eine

Relief ist und bleibt eine Wundertüte, aber für einen kurzfristigen/mittelfristigen Zock interessant.

Mitte November nach dem Kurssturz war selbst Aktionär, bin aber Mitte Januar wieder ausgestiegen.

Die Luft scheint mir aber momentan auch draussen zu sein, kann sich aber auch wieder ändern.

 

 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'673
otth hat am 12.02.2021 10:48

otth hat am 12.02.2021 10:48 geschrieben:

ursinho007 hat am 12.02.2021 10:17 geschrieben:

Man muss doch die MK sehen, die liegt bei rund 1 Milliarde, da muss schon was geliefert werden. Demgegenüber liegt z.B. Basilea bei rund 700 Millionen, macht aber schon seit längerer Zeit stark steigende Umsätze mit zwei Medikamenten plus eine gute Pipeline.

Muss man nicht. MK ist sekundär. Es geht hier vor allem um die Wirkungsweise, die ist revolutionär. Bitte lies nochmals AUFMERKSAM und GENAU den Post von OVERHEAD durch. Er erklärt alles exakt wie's ist! Bitte nicht Fakten negieren, mehr als sie bis jetzt geliefert haben, können sie gar nicht. In spätestens 2 (zwei) Wochen haben wir felsenfeste Daten, die eine sofortige EUA auslösen werden. Dies ist garantiert.

MK ist sekundär? *help*

Wäre die MK von Relief 50M vielleicht ist es eine Wette wert. Bei 1B würde ich sofort verkaufen.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, RedHill biopharma, Xeris Pharmaceuticals, Zen Graphene Solutions, Sixth Wave Innovations, Aurinia Pharma, Vaxart.

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 697
otth hat am 12.02.2021 10:48

otth hat am 12.02.2021 10:48 geschrieben:

Muss man nicht. MK ist sekundär. 

Ist aber nicht ernst gemeint, oder?

rufri
Bild des Benutzers rufri
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
Pat hat am 12.02.2021 11:01

Pat hat am 12.02.2021 11:01 geschrieben:

Relief ist und bleibt eine Wundertüte, aber für einen kurzfristigen/mittelfristigen Zock interessant.

Mitte November nach dem Kurssturz war selbst Aktionär, bin aber Mitte Januar wieder ausgestiegen.

Die Luft scheint mir aber momentan auch draussen zu sein, kann sich aber auch wieder ändern.

Wieso soll Relief eine Wundertüte sein? Wer lesen kann, ist im Vorteil. 

Seiten