Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.186 CHF
  • +0.27% +0.001
  • 14.05.2021 14:52:00
15'535 posts / 0 new
Letzter Beitrag
rufri
Bild des Benutzers rufri
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
kirschbaum hat am 12.02.2021

kirschbaum hat am 12.02.2021 11:06 geschrieben:

otth hat am 12.02.2021 10:48 geschrieben:

Muss man nicht. MK ist sekundär. 

Ist aber nicht ernst gemeint, oder?

Die MK bildet nur den Wert einer Firma ab. Nicht mehr und nicht weniger. Über die Produkte sagt das überhaupt nichts aus. Tesla und viele andere Firmen wären ebenfalls überbewertet, wenn man die MK überbewertet.

 

Pat
Bild des Benutzers Pat
Offline
Zuletzt online: 30.04.2021
Mitglied seit: 11.01.2017
Kommentare: 204
rufri hat am 12.02.2021 11:07

rufri hat am 12.02.2021 11:07 geschrieben:

Pat hat am 12.02.2021 11:01 geschrieben:

Relief ist und bleibt eine Wundertüte, aber für einen kurzfristigen/mittelfristigen Zock interessant.

Mitte November nach dem Kurssturz war selbst Aktionär, bin aber Mitte Januar wieder ausgestiegen.

Die Luft scheint mir aber momentan auch draussen zu sein, kann sich aber auch wieder ändern.

Wieso soll Relief eine Wundertüte sein? Wer lesen kann, ist im Vorteil. 

Hätte Relief tatsächlich das "Wundermittel", wären sie Ende des Jahres 2020 nicht mehr im Pennystock-Bereich gewesen. Aber träumen soll erlaubt sein.

rufri
Bild des Benutzers rufri
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
Pat hat am 12.02.2021 11:33

Pat hat am 12.02.2021 11:33 geschrieben:

rufri hat am 12.02.2021 11:07 geschrieben:

Pat hat am 12.02.2021 11:01 geschrieben:

Relief ist und bleibt eine Wundertüte, aber für einen kurzfristigen/mittelfristigen Zock interessant.

Mitte November nach dem Kurssturz war selbst Aktionär, bin aber Mitte Januar wieder ausgestiegen.

Die Luft scheint mir aber momentan auch draussen zu sein, kann sich aber auch wieder ändern.

Wieso soll Relief eine Wundertüte sein? Wer lesen kann, ist im Vorteil. 

Hätte Relief tatsächlich das "Wundermittel", wären sie Ende des Jahres 2020 nicht mehr im Pennystock-Bereich gewesen. Aber träumen soll erlaubt sein.

Niemand hat versprochen, dass Relief ein Wundermittel ist. Aber wie die Zwischenresultate zeigen, ist es besser als alles andere. Zudem kann erst über das Mittel endlich beurteilt werden, wenn alle Resultate auf dem Tisch sind. Die Börse wartet darauf. Durch die unglückliche PR von JJ ist viel Misstrauen vorhanden. Mit der Wirkungsweise von RLF hat das aber nichts zu tun. 

Der grösste Teil des Handels an der Börse wird durch die Financial Behaviour bestimmt. Und die ist nun mal nicht rational.

Pat
Bild des Benutzers Pat
Offline
Zuletzt online: 30.04.2021
Mitglied seit: 11.01.2017
Kommentare: 204
rufri hat am 12.02.2021 11:51

rufri hat am 12.02.2021 11:51 geschrieben:

Pat hat am 12.02.2021 11:33 geschrieben:

rufri hat am 12.02.2021 11:07 geschrieben:

Pat hat am 12.02.2021 11:01 geschrieben:

Relief ist und bleibt eine Wundertüte, aber für einen kurzfristigen/mittelfristigen Zock interessant.

Mitte November nach dem Kurssturz war selbst Aktionär, bin aber Mitte Januar wieder ausgestiegen.

Die Luft scheint mir aber momentan auch draussen zu sein, kann sich aber auch wieder ändern.

Wieso soll Relief eine Wundertüte sein? Wer lesen kann, ist im Vorteil. 

Hätte Relief tatsächlich das "Wundermittel", wären sie Ende des Jahres 2020 nicht mehr im Pennystock-Bereich gewesen. Aber träumen soll erlaubt sein.

Niemand hat versprochen, dass Relief ein Wundermittel ist. Aber wie die Zwischenresultate zeigen, ist es besser als alles andere. Zudem kann erst über das Mittel endlich beurteilt werden, wenn alle Resultate auf dem Tisch sind. Die Börse wartet darauf. Durch die unglückliche PR von JJ ist viel Misstrauen vorhanden. Mit der Wirkungsweise von RLF hat das aber nichts zu tun. 

Der grösste Teil des Handels an der Börse wird durch die Financial Behaviour bestimmt. Und die ist nun mal nicht rational.

Ich glaube du verstehst nicht ganz was ich meine (PR hin oder her). Wäre dieses Mittel kurz vor dem Durchbruch, hätten die Big-Pharma's schon angeklopft bei Relief. Vielleicht habe ich Unrecht, aber als Zuschauer fühle ich mich momentan besser aufgehoben.

rufri
Bild des Benutzers rufri
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
Pat hat am 12.02.2021 12:14

Pat hat am 12.02.2021 12:14 geschrieben:

gewesen. Aber träumen soll erlaubt sein.

Niemand hat versprochen, dass Relief ein Wundermittel ist. Aber wie die Zwischenresultate zeigen, ist es besser als alles andere. Zudem kann erst über das Mittel endlich beurteilt werden, wenn alle Resultate auf dem Tisch sind. Die Börse wartet darauf. Durch die unglückliche PR von JJ ist viel Misstrauen vorhanden. Mit der Wirkungsweise von RLF hat das aber nichts zu tun. 

Der grösste Teil des Handels an der Börse wird durch die Financial Behaviour bestimmt. Und die ist nun mal nicht rational.

Ich glaube du verstehst nicht ganz was ich meine (PR hin oder her). Wäre dieses Mittel kurz vor dem Durchbruch, hätten die Big-Pharma's schon angeklopft bei Relief. Vielleicht habe ich Unrecht, aber als Zuschauer fühle ich mich momentan besser aufgehoben.

Das glaube ich kaum, dass BP bei Relief anklopft. Für was denn? Für einen Kauf von Relief? Die warten ebenfalls, wenn überhaupt, auf die Resultate und wie sich RLF verkauft. 

Dass du  dich an der Seitenlinie wohler fühlst, kann ich gut verstehen. 

Muscape
Bild des Benutzers Muscape
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 23.07.2020
Kommentare: 55
Pat hat am 12.02.2021 12:14

Pat hat am 12.02.2021 12:14 geschrieben:

rufri hat am 12.02.2021 11:51 geschrieben:

Pat hat am 12.02.2021 11:33 geschrieben:

rufri hat am 12.02.2021 11:07 geschrieben:

Pat hat am 12.02.2021 11:01 geschrieben:

Relief ist und bleibt eine Wundertüte, aber für einen kurzfristigen/mittelfristigen Zock interessant.

Mitte November nach dem Kurssturz war selbst Aktionär, bin aber Mitte Januar wieder ausgestiegen.

Die Luft scheint mir aber momentan auch draussen zu sein, kann sich aber auch wieder ändern.

Wieso soll Relief eine Wundertüte sein? Wer lesen kann, ist im Vorteil. 

Hätte Relief tatsächlich das "Wundermittel", wären sie Ende des Jahres 2020 nicht mehr im Pennystock-Bereich gewesen. Aber träumen soll erlaubt sein.

Niemand hat versprochen, dass Relief ein Wundermittel ist. Aber wie die Zwischenresultate zeigen, ist es besser als alles andere. Zudem kann erst über das Mittel endlich beurteilt werden, wenn alle Resultate auf dem Tisch sind. Die Börse wartet darauf. Durch die unglückliche PR von JJ ist viel Misstrauen vorhanden. Mit der Wirkungsweise von RLF hat das aber nichts zu tun. 

Der grösste Teil des Handels an der Börse wird durch die Financial Behaviour bestimmt. Und die ist nun mal nicht rational.

Ich glaube du verstehst nicht ganz was ich meine (PR hin oder her). Wäre dieses Mittel kurz vor dem Durchbruch, hätten die Big-Pharma's schon angeklopft bei Relief. Vielleicht habe ich Unrecht, aber als Zuschauer fühle ich mich momentan besser aufgehoben.

Woher hast Du denn die Info, dass die BP bei Relief nicht angeklopft haben?
Das war aus meiner Sicht schon viel früher der Fall, nur hat sich Relief zusammen mit GEM entschieden, das Ding allein durchzuziehen und auch sich dadurch auch längerfristig am Markt zu etablieren. 

Aber wir werden es sehen.

marinero44
Bild des Benutzers marinero44
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 78
Verwaltungspräsident

Relief will evaluate potential candidates to serve on the Board of Directors who have substantial life sciences/healthcare experience with respect to appointing a new independent director to fill the current vacancy. The Company will continue to assess opportunities to expand both the Board and Executive Management team in order to optimize Relief's ability to execute on its business strategy going forward  

Ist das nicht sehr negativ, wenn eine aufstrebendes Phama-Unternehmen kein VR mehr vorweisen kann. Das könnte bedeuten, das Hr.Burkhard absichern wollte und die Verantwortung nicht mehr übernehmen will. Also sollte dringend ein neuer VR gewählt und verkkündet werden.

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
gertrud hat am 12.02.2021 14

gertrud hat am 12.02.2021 14:28 geschrieben:

Wenn sie mich fragen, stehe ich zur Verfügung als Verwaltungsrätin. Würde dafür sogar wieder eine Pflichtaktie kaufen.

N.B. BPharma und BFinanz haben sich Aviptadil sehr wohl angeschaut. Nicht erst seit Covid-19 sondern schon all die Jahre davor. Es wäre ziemlich naiv zu glauben, dass nur die ca. 300 User der Foren eine DD gemacht haben...
Man könnte das gelegentlich mal im Detail etwas andiskutieren, aber wenn das jetzt bei Covid nichts wird ist Aviptadil für BP nicht attraktiv (fehlender Patentschutz, Nischenprodukt).
Allenfalls ein spezialisiertes Pharmaunternehmen könnte es zur Portfolioabrundung akquirieren.

Heute die Antwort bekommen wegen der PR.

 

Thank you for your email.

Relief’s partner NeuroRx made the decision to take a unilateral approach to issuing these press releases in their role leading clinical development of RLF-100™ in the U.S. Relief had to respond by issuing its own press releases in compliance with SIX regulations but was not in a position to confirm all details in NeuroRx’s releases, as Relief has neither been involved in conducting the initiation of the inhaled trial, nor yet seen the complete data package from the IV trial, respectively.

We hope you will understand that we have no direct influence on NeuroRx’s PR strategy and can only advise our client, Relief, based on our long-standing experience in communications and investor relations.

I hope the provides you with more clarity.

Kind regards,

Brittney Sojeva

 

Danke für Ihre E-Mail.

Der Partner von Relief, NeuroRx, traf die Entscheidung, einen einseitigen Ansatz für die Herausgabe dieser Pressemitteilungen zu verfolgen, da die klinische Entwicklung von RLF-100 ™ in den USA führend war. Relief musste daraufhin seine eigenen Pressemitteilungen in Übereinstimmung mit den SIX-Vorschriften herausgeben, war jedoch nicht in einem Position, um alle Details in den Veröffentlichungen von NeuroRx zu bestätigen, da Relief weder an der Durchführung der inhalativen Studie beteiligt war, noch das vollständige Datenpaket aus der IV-Studie gesehen hat. Wir hoffen, Sie werden verstehen, dass wir keinen direkten Einfluss auf die PR-Strategie von NeuroRx haben und unseren Kunden Relief nur aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Investor Relations beraten können. Ich hoffe das gibt dir mehr Klarheit.

Mit freundlichen Grüßen

Brittney Sojeva 

Fintehausi
Bild des Benutzers Fintehausi
Offline
Zuletzt online: 29.03.2021
Mitglied seit: 27.12.2020
Kommentare: 6
@Stilz19

Liest sich doch sehr wie eine Standardantwort, die jede Person erhält, die sich bei RT deswegen beschwert. Da ich nicht weiss, was du ihnen genau geschrieben hast, kann ich nur mutmassen, dass es wohl nicht sehr spezifisch war und voller Nonsens, dass eine vorgefertigte Antwort die wohl einizige zu erwartende Nachricht war. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'570
Wenn das stimmt !

Wenn das stimmt, was die Relief Therapeutics Pressestelle schreibt und NeuoRX an Relief Therapeutics "vorbeikommuniziert" hat, ist das der absolute Hammer. Und ich fürchte, es stimmt.

Ich selber war diese Woche sehr beschäftigt - ironischerweise auch mit einem Covid-19 Kandidaten - und wurde am Dienstag einfach ausgestoppt. Ein Hoch dem Prinzip des nachgezogenen(!) StoppLoss.
Möchte mich jetzt am Wochenende erst mal wieder in den Foren informieren was da gelaufen ist und das Video von JJ anschauen.
Glaube, das ist ganz grosses Kino.

 

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
gertrud hat am 12.02.2021 17

gertrud hat am 12.02.2021 17:18 geschrieben:

Wenn das stimmt, was die Relief Therapeutics Pressestelle schreibt und NeuoRX an Relief Therapeutics "vorbeikommuniziert" hat, ist das der absolute Hammer. Und ich fürchte, es stimmt.

Ich selber war diese Woche sehr beschäftigt - ironischerweise auch mit einem Covid-19 Kandidaten - und wurde am Dienstag einfach ausgestoppt. Ein Hoch dem Prinzip des nachgezogenen(!) StoppLoss.
Möchte mich jetzt am Wochenende erst mal wieder in den Foren informieren was da gelaufen ist und das Video von JJ anschauen.
Glaube, das ist ganz grosses Kino.

 

Bin gespannt, was Du zum Video meinst*wink*

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'102
ja ganz grosses

ja ganz grosses Kasperlitheater.

Beachte auch die News von RLF, welche nicht auf die NeuroRx Seite verlinkt, sondern auf Yahoo Finance *acute*

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 203
Furka vs. Stopp Los ( nicht in Stein gemeisselt)

otth hat am 12.02.2021 10:48 geschrieben:

 

können sie gar nicht. In spätestens 2 (zwei) Wochen haben wir felsenfeste Daten, die eine sofortige EUA auslösen werden. Dies ist garantiert.

felsenfeste Daten?

Garantien für eine EUA?

 

War heute am Klettern im Fels. Der war nicht wirklich so fest. Darum bin im umgekehrt, da ich im Kühlschrank noch viele gute Lebensmittel hatte. Und mir mein Leben lieb ist. Also es gibt keine Garantien und mann und frau müssen immer gut prüfen ob der Fels hält.

 

Aber wer weiss? Vielleicht hast Du Recht.

Ehrlich gesagt und ich schreibe es auch gross: Das erinnert mich immer wieder an den KINGSCLUB!  Auch die Argument hier im Tempel.

 

Mein ungefragter Rat an alle unbeugsamen investierten Gallier:

Stopp Loss, da wo ihr gerne ausgestoppt werdet.

Und wenn das Gegeteil der Fall ist: Furka mit Sprudel.

 

 

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'102
Bin nicht sicher ob ein Stop

Bin nicht sicher ob ein Stop Loss hier wirklich ein guter Tipp ist.

Wollte noch einen Vergleich mit einem Felshaken machen, lass es jetzt aber sein.

 

mirador67
Bild des Benutzers mirador67
Offline
Zuletzt online: 10.05.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 65
StopLose Lawine

2brix hat am 12.02.2021 22:32 geschrieben:

Bin nicht sicher ob ein Stop Loss hier wirklich ein guter Tipp ist.

Wollte noch einen Vergleich mit einem Felshaken machen, lass es jetzt aber sein.

 

Ein StopLose wie wir ihn gereade kürzlich erlebt haben wird nur bei einigen Laufen. Die greifen meistens nicht wirklich.

Es ist eine Ilusion oder du hast ein derart grossen Traged Verkaufspunkt zum Auslöser gewählt das alles verschenkt wird*sad*

No guts no glory

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'740
Warum?

Corona-Therapie - Wo bleibt das Covid-Medikament? - News - SRF

Warum wird Relief nicht erwähnt?

Da sollten jetzt schon die Alarmglocken läuten. Auf jeden Fall haben sich die Chancen seit Nov./Dez. deutlich verschlechtert.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 02.05.2021
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 253
ursinho007 hat am 13.02.2021

ursinho007 hat am 13.02.2021 20:56 geschrieben:

Da sollten jetzt schon die Alarmglocken läuten. Auf jeden Fall haben sich die Chancen seit Nov./Dez. deutlich verschlechtert.

Eher erhöht.

- Resultate scheinen Positiv und man kennt bis jetzt noch kein Medikament, dass die Spital Aufenthaltszeit verkürzt, bis auf Aviptadil.

- Nebenwirkungen praktisch null

- Zusätzlich zu den jetzt schon positiven Resultaten weiss man, dass die Daten in der Zeitspanne von 28-60 Tagen besser waren. 

- Die Task Force hat seit letzter Woche dank ein paar Emails kenntniss von Aviptadil und behält nun ein Auge drauf.

 

Ja

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
Das habe ich vorhin im Yahoo Forum gefunyen

Das habe ich vorhin im Yahoo Forum gefunden, wir sind in Europa angekommen*yahoo*​​​​​​:

“The European Medicines Agency (EMA) is interacting with developers of potential COVID-19 treatments and vaccines to enable promising medicines to reach patients in the European Union (EU) as soon as possible.”

#Aviptadil by Relief Therapeutics has received guidance
https://www.ema.europa.eu/en/human-regulatory/overview/public-health-threats/coronavirus-disease-covid-19/treatments-vaccines/treatments-vaccines-covid-19-research-development#covid-19-medicines-that-have-received-ema-advice-section

Dude
Bild des Benutzers Dude
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 23.10.2019
Kommentare: 28
unun hat am 13.02.2021 21:35

unun hat am 13.02.2021 21:35 geschrieben:

ursinho007 hat am 13.02.2021 20:56 geschrieben:

Da sollten jetzt schon die Alarmglocken läuten. Auf jeden Fall haben sich die Chancen seit Nov./Dez. deutlich verschlechtert.

Eher erhöht.

- Resultate scheinen Positiv und man kennt bis jetzt noch kein Medikament, dass die Spital Aufenthaltszeit verkürzt, bis auf Aviptadil.

- Nebenwirkungen praktisch null

- Zusätzlich zu den jetzt schon positiven Resultaten weiss man, dass die Daten in der Zeitspanne von 28-60 Tagen besser waren. 

- Die Task Force hat seit letzter Woche dank ein paar Emails kenntniss von Aviptadil und behält nun ein Auge drauf.

 

Woher hast Du die Info, dass die Taskforce davon Kenntnis hat? Das wäre ja genial*good*

ZitaDonDon
Bild des Benutzers ZitaDonDon
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 17.08.2020
Kommentare: 26
Dude hat am 13.02.2021 21:44

Dude hat am 13.02.2021 21:44 geschrieben:

Woher hast Du die Info, dass die Taskforce davon Kenntnis hat? Das wäre ja genial*good*

Guten Abend. Ich bin mit der Task Force in Kontakt. Habe bereits auch Rückmeldungen erhalten. Für mehr Infos stehe ich gerne per PN zur Verfügung.

==========================

Dumm ist, wer dummes tut

==========================

spylong
Bild des Benutzers spylong
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 05.09.2012
Kommentare: 202
Zita BluffBluff

bitte seriöse Beiträge - oder dann gar nichts

spylong

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 02.05.2021
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 253
spylong hat am 13.02.2021 22

spylong hat am 13.02.2021 22:39 geschrieben:

bitte seriöse Beiträge - oder dann gar nichts

Ich kanns bestätigen, die Mail kommt von ihm.

Ja

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
Covid-Medikament?

Wo bleibt das Covid-Medikament?

https://www.srf.ch/news/panorama/corona-therapie-wo-bleibt-das-covid-med...

 

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'570
Soviel positive Energie -

Soviel positive Energie - Schon keimt in den Foren wieder Hoffnung - der Baum wird diskutiert, der Wald wird ignoriert. Da komm ich echt ins Staunen!
Bis jetzt konnte man mit RLF eigentlich nur gewinnen, aber ich fürchte letzte Woche wurden erstmals Verluste eingefahren die nicht mehr aufgeholt werden.
Deshalb das  Positive in diesem Post gleich vorneweg: Diese unerschütterliche optimistische Haltung schreibfleissiger Forumsexperten sollte jedem in den nächsten 12 Monaten auch im schlimmsten Fall einen Ausstieg bei noch CHF 0.20 ermöglichen. Diese Unterstützung hat ja schon mehrmals gehalten.

Eigentlich ist die Relief Aktie jetzt aber ein No-Go.
Allein schon wegen dem Kommunikationsdesaster diese Woche. Was ich von Dr. JJ halte ist ja bekannt, aber wenn er diesmal wirklich Relief Therapeutics ohne Vorinfo überfahren hat, wie deren Pressestelle behauptet, dann gehört JJ unter Vormundschaft gestellt. Weitere 24h hätten genügt, um die Kommunikation von NeuroRX und Relief Therapeutics inhaltlich abzugleichen. Der SIX Handel hätte  ausgesetzt werden müssen. Die Schweizer Finanzpresse hätte mit klar formulierten Statements versorgt werden müssen, die keinen Raum für Fehlinterpretationen durch Journalisten zulassen. Stattdessen schauen die Reliefer in Genf macht- und tatenlos zu wie nicht informierte Statisten!
Das Chaos, das NeuroRX und Dr. Javitt nachgeliefert haben, hat nicht mal die Flachgeister vom YF überzeugt. Bei Dr.Yo hat er die statistisch eher mässig überzeugenden Zahlen genauso emotionslos runtergeleiert wie er im letzten August den weltgrössten Placeboeffekt und später seine Weltrettungsphantasien verkündet hat.
JJ ein "Vollblutwissenschaftler", der das Wohl der Covid-19 Kranken im Fokus hat? Bullshit!
Sehe ich anders: JJ ist zufällig von GEMs Gnaden zu dieser Chance gekommen und nutzt die Gunst der Stunde seine NeuroRX an die Nasdaq zu bringen. Gab es einen anderen Grund, das SPAC grad in den letzten Monaten voranzutreiben? Konnte man nicht 6 Monate warten und sich auf RLF-100 konzentrieren? Man stelle sich vor: Die schreiben hundert-seitige SEC Eingaben für ihr SPAC, jede Seite von Juristen x-mal gecheckt, aber eine koordinierte Information für ein im lange voraus erwartetes Studienergebnis bekommen sie nicht hin!

JJ hat nicht gewartet bis er alle Resultate zusammen hatte sondern die Flucht nach vorn gewählt weil er weiss, dass es mit den Resultaten nie mehr besser werden wird als jetzt. Und muss in der Hektik im Minutentakt sein eigenes  PR ausbessern.
Nun hofft er, mit dem Argument "ICU Aufenthalt verkürzen" eine EUA zu bekommen. Eine EUA bringt ihm Zusatz-Shares beim BRPA Merger. Und in den Foren finden sich tatsächlich noch Leute, die volles Verständnis dafür aufbringen, dass JJ sich jetzt vor allem um den Merger kümmert.
Und Aviptadil?
Nach der eindrücklichen Relief Story im 2020 wäre es sicher schön wenn 2021 schon Verkäufe möglich wären. Vielleicht kommt sogar eine EUA.
Die Zeit drängt: Die Impfungen der Risikogruppen in den USA werden die kritischen Covid-Fälle bald drastisch zurückgehen lassen. Die Prognose  US Spitaleinweisungen für die erste März Woche ist nur noch ein Drittel der tatsächlichen Einweisungen der 1. Januarwoche. Und das Interesse der Frontmediziner und Spitäler an Zyesami scheint minim. Die haben jetzt 12 Monate Dexamethason mit oder ohne Remdesivir gegeben und werden das auch noch die nächsten 3 Monate tun (und erstaunlicherweise für 600Mio. Actemra). Bestenfalls gibt es eine kurze Phase von einigen Zyesami Bestellungen. Ein einmaliger und abflachendert Umsatz reicht nicht, um die Firma nachhaltig werthaltig zu machen.

Die Welt vom Covid-19 Schrecken retten wird Aviptadil sicher nicht. Das werden die mRNA Impfstoffe machen, eventuell wird es halt jedes Jahr eine angepasste Spritze brauchen, wie ja auch der Grippeimpfstoff jedes Jahr neu abgemixt wird.

Und der Inhaler?
Für den Inhaler erwarte ich keine effektive antivirale Wirkung und damit kaum Potential. Im zweiten Quartal  wird man wissen ob der meist fortgeschrittene orale Virenhemmer wirkt, Monate bevor man Resultate vom Aviptadil-Inhaler kennt.
Und WENN  eine Tablette  in Kombination mit einem Home-Schnelltest wirkt, wird man den VIP-Inhaler in der Pfeife rauchen (inhalieren) können. Weil Selbsttest+Pille viel einfacher, billiger, bequemer, nachhaltiger und vor allem haltbarer (und damit für die Pandemie Vorsorge geeignet) ist.

 

Oder um noch einen draufzusetzen: "Wörkt nütz" schimpft der Appenzeller beim Tokter, nachdem er eine Woche lang täglich ein Suppositorium geschluckt hat.  " Diä hett i mir gad so guet chönne hinnä ini schoppe." 
Wobei im Fall von Aviptadil das VIP auf diese Weise dahin käme, wo es wohl am besten aufgehoben ist und schon natürlich vorkommt: In den Mastdarm.

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 861
Frust (volle) Trude

Erstaunlich wieviel Frust in einigen ausgehebelten Stoploss Anhängern einhergeht. Würde mich auch belasten, zum Tagestiefstkurs verkauft zu haben. UM DIE APPENZELLER KULTUR AUFLEBEN ZU LASSEN: Siehscht wie en feenege Hedepfl us!

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 17.04.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'012
Kein Salz in die Wunde!

Ich möchte das wirklich nicht tun. Aber es interessiert wohl nicht nur mich, was aus dem ominösen, klugschreibenden Doktor "us Lozärn" geworden ist? Plötzlich schweigt der Wald - nichts. Oder war er nicht mehr als ein Pusher im Auftrag von...?? ### ???

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 861
marabu hat am 14.02.2021 10

marabu hat am 14.02.2021 10:41 geschrieben:

Ich möchte das wirklich nicht tun. Aber es interessiert wohl nicht nur mich, was aus dem ominösen, klugschreibenden Doktor "us Lozärn" geworden ist? Plötzlich schweigt der Wald - nichts. Oder war er nicht mehr als ein Pusher im Auftrag von...?? ### ???

Ja lieber marabu, die sind in ein anderes Forum abgewandert und sollen sich da kundlich tun! Dich und mich, uns Stiefkinder haben sie zurückgelassen, weil wir so schön und gescheit sind, das Herz am richtigen Fleck haben, halt die übliche Geschichte.....

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'570
@Sansibar

 

Wer einen nachgezogenen StoppLoss hatte, hat diese Woche mehr als CHF 0.45 für seine RLFs bekommen und kann sich übers Wochenende in aller Ruhe überlegen ob er nächste Woche für's selbe Geld 50% mehr Aktien kaufen will. Oder dieselbe Anzahl Aktien für zwei Drittel des Geldes.
Diesmal war es zwar mein erster SL, aber schon bei den letzten Abstürzen von RLF hätte ein nachgezogener (-8-10%) StoppLoss bestens funktioniert. Immer hätte man einige Stunden zur Neubeurteilung bekommen und hätte danach jedesmal gleich oder tiefer wieder einsteigen können. Vor allem wenn man bedenkt, dass hier doch einige auch während der Woche scheinbar rund um die Uhr online bleiben und viel Einsatz im Spiel haben.
Ich bleib hier vorläufig aussen vor. Vielleicht teste ich mal meine Hypothese, dass die 0.20 halten. Aber ich glaube das, was ich schreibe. Und sind wir objektiv, Sansibar: gertrud hatte in den letzen 6 Monaten erstaunlich recht mit allem, was direkt und indirekt die Aktie RLF betrifft. Das muss nicht so bleiben, aber ich denke, die Wahrscheinlichkeit ist gross.

Meine Wurzeln liegen in St.Galler Rheintal. Da haben wir es weniger mit dem Hedepfl dafür mit dem Ribel. Mais - das passt besser zu gertrud.

 

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 861
Ribel Rabel Rubel ich glaub .....

gertrud hat am 14.02.2021 11:09 geschrieben:

Sansibar, Du solltest mich besser kennen: Je mehr die Kacke dampft desto mehr blüht gertrud auf weil sie schimpfen kann.

Wer einen nachgezogenen StoppLoss hatte, hat diese Woche mehr als CHF 0.45 für seine RLFs bekommen und kann sich übers Wochenende in aller Ruhe überlegen ob er nächste Woche für's selbe Geld 50% mehr Aktien kaufen will. Oder dieselbe Anzahl Aktien für zwei Drittel des Geldes.
Diesmal war es zwar mein erster SL, aber schon bei den letzten Abstürzen von RLF hätte ein nachgezogener (-8-10%) StoppLoss bestens funktioniert. Immer hätte man einige Stunden zur Neubeurteilung bekommen und hätte danach jedesmal gleich oder tiefer wieder einsteigen können. Vor allem wenn man bedenkt, dass hier doch einige auch während der Woche scheinbar rund um die Uhr online bleiben und viel Einsatz im Spiel haben.
Ich bleib hier vorläufig aussen vor. Vielleicht teste ich mal meine Hypothese, dass die 0.20 halten. Aber ich glaube das, was ich schreibe. Und sind wir objektiv, Sansibar: gertrud hatte in den letzen 6 Monaten erstaunlich recht mit allem, was direkt und indirekt die Aktie RLF betrifft. Das muss nicht so bleiben, aber ich denke, die Wahrscheinlichkeit ist gross.

Meine Wurzeln liegen in St.Galler Rheintal. Da haben wir es weniger mit dem Hedepfl dafür mit dem Ribel. Mais - das passt besser zu gertrud.

 

Mag mich in meiner Ausbildung im Rheintal auch noch an den Kantine Ribel erinnern... Der roch und schmeckte immer nach Petrol!? Wir zogen es vor an diesen Tagen auswärts zu essen.

Letzte Weihnacht haben wir uns für eine Ribel Gans entschieden... Ist auch nicht zu empfehlen, sehr schlechte Fettqualität.

Der Ribel bleibt einem manchmal im Halse stecken. APPENZELLER sind ja auch nicht gerade für ihre dicken Knollen bekannt.

 

 

marinero44
Bild des Benutzers marinero44
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 78
COVID-19 medicines that have received EMA advice

hier noch ein interassanter Link zu Medikamenten und Impfungen:

https://www.ema.europa.eu/en/human-regulatory/overview/public-health-thr...

Seiten