AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 17.690 CHF
  • +0.83% +0.145
  • 20.10.2021 17:30:34
7'226 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
chuchhi hat am 20.04.2021 11

chuchhi hat am 20.04.2021 11:45 geschrieben:

Das Problem des enormen Kurszerfalls was wir hier sehen ist aus meiner Sicht so zu verstehen..

AMS hat enormeSchulden - bisher konnte das gewinnbringende Geschäft von Apple über das hinweg sehen. Hoffnung dass dieses noch viel länger bleibt hatten viele.

Wenn dieses nun aber sehr viel schneller weg ist. Und wenn nun die anderen Osram Geschäfte dies ausbügeln sollen - dort aber viel weniger Marge drin liegt, plus auch ebenbürtige Konkurrenz aus Asien Wasser abgräbt, sieht es für AMS nicht sehr rosig aus. Dieses Risiko wiederspiegelt der krasse Kurszerfall

Und das Risiko in AMS war seit jeher sehr gross.. Nun kommt die Quittung knüppeldick

 

Sieh dir mal den Geschäftsbericht an. Bei AMS fleissen ca. 50Mio $ pro Jahr raus für die Zinsen, zusätzlich eine Garantiedividende von 65Mio $ pro Jahr. Dies bedeutet, dass AMS 115Mio$ insgesamt an Zinsen zahlen muss derzeit. Die Schulden werden allerdings stark abgebaut werden dieses Jahr. 

Ach und dieses Jahr läuft ja das Apple Geschäft offensichtlich noch.

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
getrag hat am 20.04.2021 11

getrag hat am 20.04.2021 11:49 geschrieben:

Am 8. April 2021 habe ich hier geschrieben, dass der Kurs innert Wochenfrist auf Fr. 15.70 fallen kann. Sollte dieser Widerstand nicht halten, sehen wir bis am 4.5.2021 Kurse unter Fr. 10 .......

Kein Problem; nach den Quartalszahlen können wir so wieder günstig einsteigen;ich bin am anfangs April mit Verlusten aus der ams ausgestiegen, bei Kursen zwischen 19.10 und 18.50.

HAHAHAHA unter 10.-. Ich weiss ja auch nicht. Als wenn der Kurs bei 10.- liegt, dann wird die Bude unter dem Nettovermögen gehandelt. Wer die Aktie für 10.- unter den jetzigen Umständen verkaufen würde, naja, der ist wohl nicht der hellste.

getrag
Bild des Benutzers getrag
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 9
schauen wir mal........

schauen wir mal........*clapping*

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
getrag hat am 20.04.2021 12

getrag hat am 20.04.2021 12:03 geschrieben:

schauen wir mal........*clapping*

Ja, aber wie ich vor allem nach der Coronapandemie beobachten durfte, gibt es bei AMS überdurchschnittlich viele unintelligente und irrationale Anleger.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Danke Dominus und Chuck, Chuck und Dominus

Wunderbar, kühle Köpfe zu hören in einem solchen Moment. 

Was mir durch den Kopf geht: Apple ist mittlerweile mehr ein Schreckgespenst für die Aktie als ein Vorteil. Da die Firma fast schon ein Mythos ist, und als Heilsgestalt wirkt, kann sie von Gerüchteküchen jederzeit gebraucht werden, so als ob eine Gottheit einer kleinen Erdengestalt ihre Gunst entzöge, und dann nur noch Verwüstung käme à la alter Schreckgeschichten aus dem Heiligen Buch, Sodom und Gomorrha etc. 

Genau wie Chuck und Dominus oben sagten, ist aber Apple keineswegs eine allmächtige Gottheit für AMS. Die Story wurde stets wieder aufgewärmt und mir ist übel, sie ständig neu aufgelegt zu hören, wenn der Kurs wieder in einer Abwärtswelle ist und das alte Schreckmärchen wieder neu zum Verzehraufgetischt wird. 

Shorties, tischt eine neue Story auf, nächstes Mal. Diese ist nun abgegrifffen und langweilig. 

 

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 09.06.2021
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 133
Eindecken der Short-Seller

... ist dies bereits der Moment, wo die Short-Seller langsam wieder ihre Positionen schliessen...?  Ich würde es ihnen zutrauen.

Denn Ihr habt recht, das Ganze scheint nun durch zu sein. AMS täte gut daran, sofern sie dürfen, die Sache mit dem angebissenen Apfel auf den Tisch zu legen. 

 

brudissd
Bild des Benutzers brudissd
Online
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 28.06.2020
Kommentare: 80
swissrain hat am 20.04.2021

swissrain hat am 20.04.2021 12:08 geschrieben:

Wunderbar, kühle Köpfe zu hören in einem solchen Moment. 

Was mir durch den Kopf geht: Apple ist mittlerweile mehr ein Schreckgespenst für die Aktie als ein Vorteil. Da die Firma fast schon ein Mythos ist, und als Heilsgestalt wirkt, kann sie von Gerüchteküchen jederzeit gebraucht werden, so als ob eine Gottheit einer kleinen Erdengestalt ihre Gunst entzöge, und dann nur noch Verwüstung käme à la alter Schreckgeschichten aus dem Heiligen Buch, Sodom und Gomorrha etc. 

Genau wie Chuck und Dominus oben sagten, ist aber Apple keineswegs eine allmächtige Gottheit für AMS. Die Story wurde stets wieder aufgewärmt und mir ist übel, sie ständig neu aufgelegt zu hören, wenn der Kurs wieder in einer Abwärtswelle ist und das alte Schreckmärchen wieder neu zum Verzehraufgetischt wird. 

Shorties, tischt eine neue Story auf, nächstes Mal. Diese ist nun abgegrifffen und langweilig. 

 

Der Kurs ist schon wieder Richtung 17.– unterwegs..*preved*

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 701
und wenn...

ams am 4.5.2021 einfach die Q2 Vorgaben machen wird welche erfreulich daherkommen und auch sonst nix zu einem grösseren Umsatzeinbruch erwähnt, können & sollen sich Anleger welche heute Verluste eingefahren/realisiert haben sich doch einmal das Management-Magazin (die scheinen mehr Macht zu haben als alle Analysten zusammen) vorknöpfen und diese verklagen. Würde mich nicht wundern, wenn die einen "Bezahlartikel" verfasst haben im Auftrag eines Spenders (Leerverkäufer)... 

 

0Chuck Norris hat am 20.04.2021 11:31 geschrieben:

- Q1 2021 wird innerhalb ihrer Parameter sein, keine Gewinnwarnung.

- Q2 2021 wird wohl innerhalb der zu erwartendenen Parameter sein... sonstige Ereignisse welche Publikationspflichtig wären scheint es bisher ja nicht gegeben zu haben, sonst hätte ams kommuniziert.

Es handelt sich um ein Gerücht, welches ams nicht kommentiert hat. Vielleicht ist am Gerücht was dran, dennoch wird wohl ams-osram kummulierte Zahlen für die Zukunft präsentieren welche von der Publikationsspflicht befreien. 

Bald wissen wir mehr. Ich habe soeben etwas aufgestockt. Werde wohl bald ein Dankesanruf von Everke erhalten als treuester Aktionär.

 

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Galaxy
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Zuletzt online: 22.07.2021
Mitglied seit: 11.11.2015
Kommentare: 28
Quiet period

Schon mal etwas von quiet period gehört?  Everke hat an einer nicht vertraulichen Mitarbeiterveranstaltung weder bestätigt noch dementiert auf die Apfel-Frage eines Mitarbeiters. Er durfte nichts anderes tun, weil eben die Bestimmungen der quiet period gelten, bis zur Bekanntgabe des Quartalsergenisses. Hier nachlesen:

https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/quiet-period-plaudern-verboten

Aber:

«Zum absoluten Schweigen wird es jedoch nicht kommen. Gemäss Kotierungsreglement der Swiss Exchange (SWX) unterstehen kotierte Unternehmen nämlich der Pflicht zu Ad-hoc-Publizität: Der Emittent muss den Markt über potenziell kursrelevante Tatsachen informieren. 365 Tage im Jahr.»

Kursrelevant wäre eine Tatsache, die eine wesentliche Abweichung von kürzlich erfolgten Bekanntgaben des Unternehmens darstellt, etwa ein Bestellungseinbruch 50%. Wenn Everke also - obwohl verpflichtet - nichts in dieser Art kommuniziert, dann ist da womöglich viel Spekulations-Rauch um ein kleines Feuer.

Stormraider
Bild des Benutzers Stormraider
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 14.08.2019
Kommentare: 21
Apple....

aus meiner sicht ist der sachverhalt eher das wenn der apple umsatz wirklich so einen grossen % satz annimmt wie alle denken müsste apple die firma ja sofort kaufen um die kosten zu reduzieren was bei der derzeitigen bewertung mehr als lukrativ wäre

da dem nicht so ist stimmt wohl hinten wie vorne etwas nicht

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 701
überlegt...

wenn ams die face-id-Umsätze an STMicroelectronics verlieren könnte... (wie die FUW MUTMASST), wieso sinkt dann der Kurs von STMicroelectronics an der Euronext in Paris sowie an der Xetra und in London für STMicroelectronics um rund 3%? 

Vielleicht erleben wir hier und heute gerade eine der grössten Verarsche von Investoren der letzten Jahre... Live.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
Stormraider hat am 20.04.2021

Stormraider hat am 20.04.2021 12:34 geschrieben:

aus meiner sicht ist der sachverhalt eher das wenn der apple umsatz wirklich so einen grossen % satz annimmt wie alle denken müsste apple die firma ja sofort kaufen um die kosten zu reduzieren was bei der derzeitigen bewertung mehr als lukrativ wäre

da dem nicht so ist stimmt wohl hinten wie vorne etwas nicht

Denkst du, dass 800Mio CHF zu viel sind, bzw. denkst du, dass es weniger ist? 

 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
Chuck Norris hat am 20.04

Chuck Norris hat am 20.04.2021 12:39 geschrieben:

wenn ams die face-id-Umsätze an STMicroelectronics verlieren könnte... (wie die FUW MUTMASST), wieso sinkt dann der Kurs von STMicroelectronics an der Euronext in Paris sowie an der Xetra und in London für STMicroelectronics um rund 3%? 

Vielleicht erleben wir hier und heute gerade eine der grössten Verarsche von Investoren der letzten Jahre... Live.

Chuck, es könnte tatsächlich so sein!!! Das Blatt hat ja argumentiert, dass der Spartenchef entlassen worden sei. Dies stimmt nicht!!!!

Der Spartenchef für diese 3D sensorik hat im Dezember zusammen mit dem Hemersma und wohl noch anderen einfach zu Osram gewechselt!!! Der Ulrich Hüwels, welcher genannt wird, ist seit Dezember 2020 nicht mehr Leiter dieser Optical sensor sparte. Er ist seit Dezember 2020 Mitglied des Aufsichtsrats der OSRAM Licht AG!!! 

 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
Artikel, der beispielsweise

Artikel, der beispielsweise Ulrich Hüwels erwähnt:

 

Um 11.05 Uhr büssen AMS 7,2 Prozent auf 17,04 Franken ein, nachdem sie in der Startphase der Sitzung noch im Plus notiert hatten. Das Tagestief lag gar bei 16,72 Franken. Der Gesamtmarkt (SPI) steht 0,27 Prozent tiefer.

Gemäss dem deutschen "Manager Magazin" hat AMS-CEO Alexander Everke bei einem virtuellen Treffen mit der Osram-Belegschaft die Frage eines Mitarbeiters, ob an den Gerüchten etwas dran sei, dass AMS bei der nächsten Generation von iPhones als Lieferant für Sensoren für die Gesichtserkennung nicht mehr berücksichtig werde, weder bestätigt noch dementiert.

Laut dem Artikel kommt der Rückzug von Apple bei AMS nun schneller als befürchtet und Apple habe bereits begonnen, Konkurrenzsensoren von AMS zu verbauen. Der zuständige Spartenchef Ulich Hüwels habe deshalb auch bereits seinen Job verloren. AMS hat laut dem Magazin einen Kommentar dazu abgelehnt.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 313
Pieti hat am 20.04.2021 12:13

Pieti hat am 20.04.2021 12:13 geschrieben:

... ist dies bereits der Moment, wo die Short-Seller langsam wieder ihre Positionen schliessen...?  Ich würde es ihnen zutrauen.

Ich wage zu behaupten: Nein - wär ich short, ich würde nix schliessen bevor nicht das minimalziel von 15.70/80 erreicht ist. Das heisst aber nicht, dass dieses Niveau save ist.

Also vorsicht mit dem kalten Wasser!

 

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
Andrea2020 hat am 20.04.2021

Andrea2020 hat am 20.04.2021 13:02 geschrieben:

Pieti hat am 20.04.2021 12:13 geschrieben:

... ist dies bereits der Moment, wo die Short-Seller langsam wieder ihre Positionen schliessen...?  Ich würde es ihnen zutrauen.

Ich wage zu behaupten: Nein - wär ich short, ich würde nix schliessen bevor nicht das minimalziel von 15.70/80 erreicht ist. Das heisst aber nicht, dass dieses Niveau save ist.

Also vorsicht mit dem kalten Wasser!

 

 

 

Man muss bedenken, dass wohl mindestens 25Mio Aktien zurück gekauft werden müssen, inzwischen sind es wahrscheinlich noch mehr.

Ich habe wieder begonnen die Aktien, welche ich heute morgen für 17.50 verkauft habe zurück zu kaufen.

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 313
Auf die Hände sitzen -

Stärkt nervöse Finger. Mann und Frau bedenke wir sind noch etwa 3-4% vom Minimalziel entfernt.

Wenn schon - Wieso kein Limitauftrag eingeben?

 

edit: 2-3%

alles geht sehr rasch heute. Auftrag eingegeben.

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Andreas Minimalziel

Andrea2020 hat am 20.04.2021 19:37 geschrieben:

Stärkt nervöse Finger. Mann und Frau bedenke wir sind noch etwa 3-4% vom Minimalziel entfernt.

Wenn schon - Wieso kein Limitauftrag eingeben?

Gut, Andrea, orientierst dich an Charts, bitte zeig hier mal, wie du auf dein sogenanntes Minimalziel kommst ...  nach klassischer Chartlehre. Grazie!

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 313
23Fibo der AbwärtsBewegung

23Fibo der AbwärtsBewegung Juli 2019 bis März 2020 verläuft bei mir bei 15.80

also einfach die nächste Fibostufe.

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Dominus hat am 20.04.2021 17

Dominus hat am 20.04.2021 17:57 geschrieben:

Gemäss dem deutschen "Manager Magazin" hat AMS-CEO Alexander Everke bei einem virtuellen Treffen mit der Osram-Belegschaft die Frage eines Mitarbeiters, ob an den Gerüchten etwas dran sei, dass AMS bei der nächsten Generation von iPhones als Lieferant für Sensoren für die Gesichtserkennung nicht mehr berücksichtig werde, weder bestätigt noch dementiert.

- Stimmt diese Geschichte? (Niemand weiss es.)

- Falls es so war, warum nimmt E. dazu keine Stellung? 

renorulez
Bild des Benutzers renorulez
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Aus der FUW

AMS darf keine Aussagen zur Beziehung mit dem Grosskunden Apple machen. Der Verlust des prestige- und margenträchtigen Auftrags könnte allerdings erklären, wieso AMS-CEO Alexander Everke gegen alle Widrigkeiten den Kauf des deutschen Lichtspezialisten Osram (OSR 52.15 -0.29%) durchgezogen hat.

 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
renorulez hat am 20.04.2021

renorulez hat am 20.04.2021 14:54 geschrieben:

AMS darf keine Aussagen zur Beziehung mit dem Grosskunden Apple machen. Der Verlust des prestige- und margenträchtigen Auftrags könnte allerdings erklären, wieso AMS-CEO Alexander Everke gegen alle Widrigkeiten den Kauf des deutschen Lichtspezialisten Osram (OSR 52.15 -0.29%) durchgezogen hat.

 

War ja damals auch bei Dialog das Problem.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 701
Zufall?

Gemäss aktuellem Bericht aus der FUW haben die Leerverkaufspositionen innerhalb 30d um 2/3 zugenommen... 

https://www.fuw.ch/article/ams-und-stadler-rail-ziehen-leerverkaeufer-an/

Weiss jemand wie hoch die aktuelle Quote ist?

So oder so, am 4.5.2021 wissen wir mehr... Zufall das gerade heute ein bereits seit längerem anhaltendes Gerücht wieder neu aufgetischt wird? Zufall, dass heute um 10.20 Uhr plötzlich die ams-Welt wegen eines Berichts in einem Magazin anders aussieht? 

Wer hat wohl die 250 k Aktien um 10.20 Uhr auf den Markt geworfen? Für mich ist es aktuell (NOCH) reine Panikmache und ein gut orchestrierter Angriff der Leerverkäufer. Ebenfalls vermute ich einige Short-Seller / Put-Käufer seit einigen Wochen in den Foren, welche auch noch etwas für Panik sorgen. Nun gut, ruhig bleiben und abwarten. Wenn ams-osram zusammen die 10Mrd. Umsatz in 4-5 Jahren holen mit guter Marge, zaubert ein Tag wie heute (Nachkauf...) auf längere Sicht einem doch ein lächeln ins Gesicht. Aber aktuell würde ich doch am liebsten Pesche's Hund auf die Leerverkäufer abrichten. Smile

Sollten sich die Gerüchte nicht bewahrheiten, würde es einmal mehr die Macht der Leerverkäufer und die "unlauteren" Vorgehensweisen aufzeigen. Für mich gehört die Berufsgattung verboten. Weil dem aber nicht so ist, ist man bei ams gut beraten, nicht in Strukis/Optionen/Zertifikate usw. zu investieren, sondern die Aktie zu kaufen und nur alle paar Wochen einen Blick darauf zu werfen. 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Welbecq
Bild des Benutzers Welbecq
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 30.01.2020
Kommentare: 48
Drin

Bin auch wieder eingestiegen (bei 16.16). Hätte noch etwas abwarten müssen, aber die Mittagspause war eben zu ende.

Mal sehen, ob/wann es was bringt *scratch_one-s_head*

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 265
Was denkt ihr, nur so eine

Was denkt ihr, nur so eine Schätzung. Wie weit könnte der Kurs durch solche Nachrichten theoretisch maximal gedrückt werden?

Im Dezember wurde der Kurs ja bereits um 15% innerhalb eines Tages gedrückt, jetzt mit der selben Geschichte 12%. Wenn wir von 24.- ausgehen wurde der Kurs bis auf 16.- mit dem Gelaber gedrückt, dies entspricht 33%.

Ich meine es ergibt ja eigentlich schon keinen Sinn. Durch einen möglichen Verlust von 12% des Umsatzes, soll die ohnehin schon sehr stark unterbewertete AMS 33% an Wert verlieren... ?

Bei der Verschuldung sehe ich kein grosses Problem. AMS hat Zinsen und Garantiedividenden in Höhe von 115Mio $ pro Jahr. Laut den Verträgen ist der grösste Teil der Verbindlichkeiten Festverzinst, also besteht keine grosse Gefahr durch steigende Zinsen.

Ausserdem würde es keinen Sinn ergeben, wenn AMS schlecht dran wäre, bereits Wandelschuldverschreibungen zurück zu kaufen...

Sollte der Umsatz von 1100Mio $ durch Lidar nächstes Jahr greifen, dann könnte der Umsatz, welcher von Apple wegfiel mehr als ersetzt werden. Hierzu habe ich übrigens AMS angefragt, ob dies noch aktuell sei etc..

renorulez
Bild des Benutzers renorulez
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Fokus auf Osram

Nicht ganz taufrisch aber trotzdem.....

Osram-Geschäftsbereiche entwickeln sich im ersten Quartal stark

09.02.2021 | Wirtschaftspresse

  • Starke Renditeentwicklung über alle Geschäfte hinweg
  • Halbleitergeschäft erreicht bereinigte EBITDA-Marge auf Rekordniveau
  • Geplanter Verkauf des Geschäfts mit Elektronik und Vorschaltgeräten

Ende Januar hat Osram seine Jahresprognose aufgrund der sehr guten Geschäftsentwicklung und der raschen Erholung des Automobilmarktes im ersten Quartal deutlich angehoben. Dieser Erfolg ist neben den wirksamen Krisenmaßnahmen, die das Unternehmen schon frühzeitig ergriffen hatte, vor allem auf die positive Ergebnisentwicklung in allen Berichtssegmenten zurückzuführen. Besonders das Halbleitergeschäft präsentierte sich im ersten Quartal hervorragend: Der Geschäftsbereich Opto Semiconductors konnte im abgelaufenen Quartal mit seiner bisher höchsten bereinigten EBITDA-Marge einen Rekord erzielen. „Unsere Strategie hat sich bewährt. Osram hat sich in den letzten Jahren krisensicher aufgestellt. Unsere Produkte sind deswegen auch in Corona-Zeiten sehr erfolgreich“, sagte Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der OSRAM Licht AG. „Neben unseren Automotive-Produkten sind vor allem unsere Halbleiter stark gefragt. Ohne die Kapazität unseres Werkes in Kulim *yes3*könnten wir derzeit die Nachfrage nicht bedienen. Kulim hat sich binnen drei Jahren als wichtiger Stützpfeiler für Opto Semiconductors etabliert.“ 

https://www.osram-group.de/de-de/media/press-releases/pr-2021/09-02-2020

renorulez
Bild des Benutzers renorulez
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Wenn ich den Chart anschaue.....

.....frage ich mich (im Nachhinein) schon warum man AMS haben soll/muss *scratch_one-s_head* 

Als vergleich Infineon.  

Was auffällt: Die extremen Schwankungen des Kurses der Halbleiterhersteller. Nichts für schwache Nerven (und nichts für Buy and Hold ? )

"der Gewinn steigt und der Kurs fällt"

Jahr Umsatz
(Mio. €)
EBITDA
(Mio. €)
Mitarbeiter-
zahl
2007 193,9 48,6 1071
2008 184,7 46,9 1129
2009 137,2 2,8 1087
2010 209,4 27,1 1119
2011 275,7 43,1 1193
2012 387,6 84,8 1282
2013 377,8 63,9 1394
2014 464,4 105,4 1700
2015 623,1 147,7 2100
2016 549,9 97,1 2175
2017 1063,8 168,7 7016
2018 1426,3 127,6 10166
2019 1885,3 391,7 8811
2020 3504,3 462,6 8500

 

AnhangGröße
Image icon AMS 5 Jahre411.7 KB
Image icon AMS 1 Jahr485.5 KB
Image icon Infineon 5Jahre406.51 KB
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 979
swissrain hat am 20.04.2021

swissrain hat am 20.04.2021 14:50 geschrieben:

Dominus hat am 20.04.2021 17:57 geschrieben:

Gemäss dem deutschen "Manager Magazin" hat AMS-CEO Alexander Everke bei einem virtuellen Treffen mit der Osram-Belegschaft die Frage eines Mitarbeiters, ob an den Gerüchten etwas dran sei, dass AMS bei der nächsten Generation von iPhones als Lieferant für Sensoren für die Gesichtserkennung nicht mehr berücksichtig werde, weder bestätigt noch dementiert.

- Stimmt diese Geschichte? (Niemand weiss es.)

AMS darf keine Stellung zu einzelenen Kunden nehmen. Dabei ist jedoch die Ad-Hoc Meldepflicht ebenfalls zu beachten...

- Falls es so war, warum nimmt E. dazu keine Stellung? 

AMS kommuniziert meistens immer nach Börsenschluss, wenn überhaupt.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

brudissd
Bild des Benutzers brudissd
Online
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 28.06.2020
Kommentare: 80
ams quo vadis?

Naja der Kurs kann theoretisch bis "0" fallen, Nach unseren Einschätzungen könnte der Kurs aber kurzfristig doch noch bis max. CHF 13.– fallen. Die zurzeit herrschende Entwicklung ist aber schon sehr abgekoppelt vom realen Wert. Das intensive Starren auf AMS welche still vor sich hin geschäften muss, bleibt Spielball, das wird noch einige zeit so bleiben. Meine Langjährige erfahrung hat mich aber gelernt, geduld zu haben und an Tagen wie diesen weniger auf das Geschehen zu achten. Es wird sich früher od. später wieder in die andere Richtung drehen, Sorgen würde ich mir machen wenn die Firma keinen Wert hätte, aber das sehe ich überhaupt nicht so.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.10.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 701
Fisch stinkt...

Wo steht heute der mutmassliche Profiteur FALLS ams überhaupt grössere Volumen bei Apple verlieren sollte? 

 STMicroelectronics

fast mit 3% im Minus steht keine Aktie welche bei Apple scheinbar einen Design-win erreicht hat nach gesundem Menschenverstand. Auch speziell, heute halten sich U-Blox und VAT relativ stabil, es scheint wirklich einfach ein Angriff auf ams zu sein.

Wie gut eigentlich ams im Branchenvergleich (siehe KGV, KUV, KBV) steht und was man der Branche noch so zutraut zeigt der folgende Artikel auf. Dort steht die  STMicroelectronics als "Schnäppchen" da mit einem KGV von 29...  man Vergleiche dazu ams und die zukünftig zu erwartenden Gewinne gemäss Analysten-Konsens im Vergleich zu  STMicroelectronics.

https://www.cash.ch/news/top-news/elektronik-diese-europaeische-chip-akt...

 

Mal schauen ob der Spuk vorbei ist wenn sie die ca. CHF 15.80 erreicht haben. Hat jemand die FUW-Leerverkaufsquote von ams? Wäre spannend & hilfreich.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Seiten