AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 17.330 CHF
  • -0.83% -0.145
  • 30.07.2021 17:31:05
7'076 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 247
@Chuck 

@Chuck 

Wurde kürzlich eine Leerverkaufsquote bekanntgegeben?

Die letzte die ich finden kann ist von Ende März, da waren es 9.2%. Gefühlsmässig dürfte es inzwischen deutlich mehr sein.

PS: Die meisten Analysten schauen auf die Kursentwicklung (leider). Die meisten kennen das Unternehmen kaum. Dies gibt einem die Möglichkeit günstige Aktien zu kaufen, bevor es bemerkt wird. Steigt die günstige Aktie dann, wird sie von den Analysten empfohlen und auch die meinen dann wie günstig diese doch sei.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 695
aktueller FUW-Artikel...

https://www.fuw.ch/article/ams-und-stadler-rail-ziehen-leerverkaeufer-an/

da könnte eventuell ein Update stehen zu den Quoten (habe die FUW nicht im Abo), da scheinbar die letzten 30d um 2/3 die Quote erhöht wurde...

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 247
Hier der AMS Teil:

Hier der AMS Teil:

Leerverkäufer haben ihre AMS-Positionen ausgebaut. Um mehr als zwei Drittel erhöhten Investoren in den vergangenen dreissig Tagen ihre Anteile, wie eine Auswertung des Datendienstleisters IHS Markit zeigt (vgl. Tabelle). Schlecht gefahren sind sie damit nicht. Die Aktien des Chipherstellers haben im selben Zeitraum 16% eingebüsst. Ein Artikel im deutschen «Manager Magazin» hatte am Dienstag die Sorge geweckt, AMS könne Apple als Kunden schneller verlieren als gedacht – und den Kurs auf Talfahrt geschickt.

AMS (AMS 16.01 -12.85%) gehören traditionell zu den am häufigsten geshorteten Schweizer Aktien. Mit Leerverkäufen, auch Short Selling genannt, setzen Investoren auf sinkende Kurse. Dafür leihen sie sich Aktien aus und verkaufen sie zum aktuellen Marktpreis weiter. Liegt der Kurs zum vereinbarten Zeitpunkt der Rückgabe niedriger, können sie die Aktien günstiger kaufen und zurückgeben. Die Differenz ist Gewinn.

 

Die Tabelle ist im Artikel nicht vorhanden, sehe aber nochmal auf FuW nach.

codeman
Bild des Benutzers codeman
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 20.04.2021
Kommentare: 5
geheimhaltung apple usw.

Hallo Zusammen!

 

Nach langem mitlesen hier, hab ichs nun uch geschafft mich endlich freischalten zu lassen Wink

Also das Ganze erinnert mich ein wenig an AT&S vor vielen Jahren als man auch beim iPhone 3 rasugeflogen ist, ein wiedereinstieg für die AT&S dauerte fast 2 iPhone Generationen. Ja es stimmt, es gibt sehr hohe Pönalen bei Apple wenn man sich auch nur irgendwie unerlaubt äussert. Ich bin mir sicher, deswegen ist Everke auch so still über das Ganze (das Tod&Teufel NDA von Apple mit AT&S war im 2-stelligen Millionen-Bereich!!! - soviel mal dazu). Da sagst du lieber zu wenig als zu viel! Wink

Auch gab es bei AT&S das Thema mit Single-Source oder nicht. Hier ist es eher ein WUNDER, dass AMS solange Singlesource war (sofern das überhaupt stimmt). Apple hasst nichts mehr, als von einer Firma abhängig zu sein und deswegen gehen sie normal niemals Single-Source Verträge ein.

Grundsätzlich hat es langfristig gesehen AT&S auch nicht geschadet "unabhängiger" von Apple zu werden, man hatte dort halt das Glück, die frei gewordenen Kapa's sofort mit anderen Kunden auffüllen zu können (wie auch damals schon mit RIM beim Nokia Wegbruch). Auch AMS wird andere Kunden bedienen und sich Schritt für Schritt unabhängiger machen. Somit sehe ich das nicht so tragisch.

Die Reaktion ist halt schon fett heute, ich denke aber grundsätzlich passt die Story mit Osram und in ein paar Jahren (vielleicht schon Monaten) wird kein Hahn mehr danach krähen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, stay long,

Codeman!

 

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 274
Andrea2020 hat am 16.04.2021

Andrea2020 hat am 16.04.2021 13:18 geschrieben:

AMS:Jenseits der drei gleitenden Durchschnitte. VorVorgestern einen Kreuz aufs Grab direkt unterhalb des MAV 200 / Umsätze lassen sehr zu Wünschen übrig: Modus Hoffnung, denn technisch siehts grad duster aus.

Habe versucht zur Vorsicht zur rufen. Siehe beitrag oben. Bin weder short noch habe ich Freude am Verlust anderer.

@swissrain: Wo siehst Du den Boden. Habe da was zwischen den Zeilen gelesen?

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 247
Die FuW haben wohl

Die FuW haben wohl tatsächlich die Tabelle vergessen einzufügen oder sie meinen die 2/3 mehr als bei der Tabelle von den letzten Shortquoten

 Dann wären es etwa 15.2% der ausstehenden Aktien. Bei 72% float, sind dies etwa 21.5% des Floats. Heute wurde aber wohl noch mal ordentlich leerverkauft, dies dürfte in diesen "2/3" nicht enthalten sein. I-m so happy

renorulez
Bild des Benutzers renorulez
Offline
Zuletzt online: 02.06.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 36
Leerverkäufe

Tabelle FUW

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 423
Andrea2020 hat am 20.04.2021

Andrea2020 hat am 20.04.2021 22:39 geschrieben:

@swissrain: Wo siehst Du den Boden. Habe da was zwischen den Zeilen gelesen?

Ist brutal, nach klassischer Chartlehre kämen wir nach 13 sogar, bei diesem Durchbruch. 

Kann man sich zwar fast nicht vorstellen, aber wenn man sieht, dass Börse nur emotionsgetrieben ist, ist immer alles möglich. Es gibt im Niedersinken dann Domino-Effekte, zuerst z.B. eine Apple-Panik, als nächstes ein Gerücht, die Firma kann ihre Schulden nicht mehr bedienen, und man muss das Menschenpack verstehen und wie getreiben es ist, um solche Bewegungen sich überhaupt erklären zu können. - Und dann plötzlich vergeht alle Panik fast von einem Tag auf den anderen wieder, es ist nach Krieg wieder Frieden, und dann steigt und steigt es wieder. - Allerdings wissen wir, dass es zum Steigen dreimal länger braucht als zum Fallen, in der Panik sind die Lümmel also viel extremer als in der Zuversicht. - Und man möchte nicht bei ihnen sein, wenn sie der Panik verfallen, weswegen ich mich ja wieder ärgere über mich, dass ich bei diesem Niederkauf überhaupt in der Nähe stand. Man soll dann in der Nähe sein, wenn das Pack wider sich aufrafft. 

refoh
Bild des Benutzers refoh
Offline
Zuletzt online: 26.07.2021
Mitglied seit: 21.06.2013
Kommentare: 309
Putin blufft!

Per hat am 20.04.2021 19:40 geschrieben:

wenn du schon von panik, redest füge ich noch was hinzu, was hier in europa kaum in den medien erwähnt wird und die börse bisweilen klat lässt! das säbel rasseln zwischen russland / usa - ukraine. ich gehe vom schlimmsten aus *wacko*

Eine ernsthafte Sache leistet sich Putin nicht mehr, er hat genug an der Krim.

Gegenüber Europa wird er allerdings erfolgreich sein mit seiner Prahl-Strategie, wie es scheint.

Die Eisenerzaktie Ferrexpo aus dem Donezk (Ukraine), mit Sitz im Kt Zug jedejnfalls, hat nach dem Bekanntwerden sofort etwa 7% verloren und in den letzten Tagen gleich wieder das Doppelte zugelegt. Sie befinden sich damit auf dem Allzeithöchst - mit Sonderdividende.

Damit bin ich sehr zufrieden.

Zu AMS:

Ich habe diese Aktie auch gehabt, zwar contre couer, weil sie m.E. immer noch zu stark von Apple abhängig ist. Nur kurzfristig und spekulativ. Schon seit einiger Zeit verkauft.

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 20.07.2021
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'689
swissrain hat am 20.04.2021

swissrain hat am 20.04.2021 19:11 geschrieben:

Andrea2020 hat am 20.04.2021 22:39 geschrieben:

@swissrain: Wo siehst Du den Boden. Habe da was zwischen den Zeilen gelesen?

Ist brutal, nach klassischer Chartlehre kämen wir nach 13 sogar, bei diesem Durchbruch. 

Kann man sich zwar fast nicht vorstellen, aber wenn man sieht, dass Börse nur emotionsgetrieben ist, ist immer alles möglich. Es gibt im Niedersinken dann Domino-Effekte, zuerst z.B. eine Apple-Panik, als nächstes ein Gerücht, die Firma kann ihre Schulden nicht mehr bedienen, und man muss das Menschenpack verstehen und wie getreiben es ist, um solche Bewegungen sich überhaupt erklären zu können. - Und dann plötzlich vergeht alle Panik fast von einem Tag auf den anderen wieder, es ist nach Krieg wieder Frieden, und dann steigt und steigt es wieder. - Allerdings wissen wir, dass es zum Steigen dreimal länger braucht als zum Fallen, in der Panik sind die Lümmel also viel extremer als in der Zuversicht. - Und man möchte nicht bei ihnen sein, wenn sie der Panik verfallen, weswegen ich mich ja wieder ärgere über mich, dass ich bei diesem Niederkauf überhaupt in der Nähe stand. Man soll dann in der Nähe sein, wenn das Pack wider sich aufrafft. 

wenn du schon von panik, redest füge ich noch was hinzu, was hier in europa kaum in den medien erwähnt wird und die börse bisweilen klat lässt! das säbel rasseln zwischen russland / usa - ukraine. ich gehe vom schlimmsten aus *wacko*

Sine Retep
Bild des Benutzers Sine Retep
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 14.07.2020
Kommentare: 39
Zum schmunzeln....

Es könnte nicht besser laufen für anleger mit horizont von 2-4 jahren....die käufe bei 20/18/16 wurden gemacht und jetzt kommen bis mitte mai noch die letzten bei 14 und dann heissts es die ams/osram entwicklung frei von apple gerüchten und shorties geniessen und plötzlich erfreut man sich an den transaktionen die sooo emotionslos ausgeführt wurden!

Ich persönlich hab mich richtig gefreut über den heutigen tag und ihr könnt auch gerne nochmals meine nachricht vom 7/8 februar lesen und wie beschrieben sind wir erst jetzt in der letzten attacke der shorties und die 23.7 waren schon fast kitschig perfekt...

Ps. Die Herren von ams selbst haben aus frust gleich mal die homepage für x stunden gesperrt, mal schauen wie die seite aussieht wenns wieder funktioniert....denke ein bild mit alex als wilhelm tell mit dem apfel auf dem kopf....

brudissd
Bild des Benutzers brudissd
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 28.06.2020
Kommentare: 75
ams quo vadis?

Sine Retep hat am 20.04.2021 20:16 geschrieben:

Es könnte nicht besser laufen für anleger mit horizont von 2-4 jahren....die käufe bei 20/18/16 wurden gemacht und jetzt kommen bis mitte mai noch die letzten bei 14 und dann heissts es die ams/osram entwicklung frei von apple gerüchten und shorties geniessen und plötzlich erfreut man sich an den transaktionen die sooo emotionslos ausgeführt wurden!

Ich persönlich hab mich richtig gefreut über den heutigen tag und ihr könnt auch gerne nochmals meine nachricht vom 7/8 februar lesen und wie beschrieben sind wir erst jetzt in der letzten attacke der shorties und die 23.7 waren schon fast kitschig perfekt...

Ps. Die Herren von ams selbst haben aus frust gleich mal die homepage für x stunden gesperrt, mal schauen wie die seite aussieht wenns wieder funktioniert....denke ein bild mit alex als wilhelm tell mit dem apfel auf dem kopf....

Naja, muss ehrlich sein, ich sehe das in etwa auch so.. 

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 247
Website

Die Website ist immer noch nicht aufrufbar

codeman
Bild des Benutzers codeman
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 20.04.2021
Kommentare: 5
Stimmt, nicht erreichbar. Da

Stimmt, nicht erreichbar. Da wird doch wohl nicht ein voreiliger IT'ler den Laden schon dicht gemacht haben, hahahaha *ROFL*

Donald Pump
Bild des Benutzers Donald Pump
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 12
Vermutungen?

codeman hat am 20.04.2021 22:10 geschrieben:

Stimmt, nicht erreichbar. Da wird doch wohl nicht ein voreiliger IT'ler den Laden schon dicht gemacht haben, hahahaha *ROFL*

Hat jemand eine Vermutung, weshalb die Website down ist - Zufall wirds wohl nicht sein Smile

codeman
Bild des Benutzers codeman
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 20.04.2021
Kommentare: 5
Naja, wahrscheinlich eine

Naja, wahrscheinlich eine Wartung o.ä.

Einen gzielten Hackerangriff gerade heute würd ich ja doch nicht vermuten. Spannend auf jeden Fall, weil doch komisch.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 938
Immer wieder diese bösen Short-Seller

Ich gehe davon aus, dass eine Meldung vor Börsenöffnung in der Schweiz kommen wird, ansonsten ist es wirklich an den Haaren herbeigezogen, was sich AMS hier leistet. Die Website einer solchen (Technologie-) Firma darf nicht offline sein für dermassen lange Zeit ohne eine Meldung. Wenn's eine Wartung ist, dann wird das kommuniziert, aber eine Wartung wird parallel durchführt ohne das Frontend komplett durch den Server unzugänglich zu machen. Die Website richtet sich vor allem auch an Kunden, von daher ist diese peinliche Situation sehr schlecht. Das ist mal wieder typisch AMS: in einer sehr heiklen Lage, wird anstatt die Investoren zu beruhigen, noch mehr Schatten auf das Bild geworfen. Obwohl ich an der Börse nicht hoffe sondern handle, hoffe ich nun zur Ausnahme, dass der CEO endlich mal den Posten räumt und jemand mit einem Hintergrund in Corporate Governance ihn ersetzt. AMS braucht ein Kulturwechsel. Go home Alex, thank you.

Man kann es herumdrehen wie man will, ob man nun lang- oder kurzfristig in der Aktie investiert ist. Die Lage ist wieder seit dem 8 Februar 2021 nicht erfreulich. Chartmässig ist es frei bis CHF 13.50 - 14.00. Hier im Forum freuen sich Leute um tiefere Kurse, welche jedoch schon viel höher gekauft haben oder nun ihre lang abgesitzte Performance schmelzen sehen. Nach dem Motto: "wenn ich schon vorher mit dem Preis zufrieden war, dann bin ich es erst recht zu diesem tiefen Preis". Das ist die Einstellung welche dann zum Aussitzen & Hoffen führt. Die Short-Seller seien daran schuld. Nein, die Schuld, dass man an der Börse einen Verlust macht ist einzig sich selber zuzuschreiben, man liegt falsch und man muss das auch mal einsehen. Da nützen euch die Statistiken der Short-Positionen überhaupt nichts, da erstens die Zahlen eine reine Schätzung sind, zweitens die Schätzung historisch gemacht wird und drittens, weil ihr überhaupt keine Ahnung habt was die Short-Seller wissen und diese viel länger Liquide sein können als ihr über Geduld oder Cash verfügt. Da hier die meisten Long investieren, ist es immer dasselbe: wenn's hoch geht wird hier laut ausgerufen, dass man in die richtige Bude zum richtigen Zeitpunkt inevstiert hat, und wenn's runter geht (was bei AMS sehr oft vorkommt), dann ist die Schuld dessen der Short-Seller und das Gejammer treibt sich im Forum fort.

Das einzige was man an der Börse kontrolliern kann, ist das Risiko; und das Risiko ist jedem seine eigene Verantwortung.

Mein Stop-Loss hat mich vor dem grossen Absturz geschützt, nun bin ich mit einer spekulativen Position unten bei 16 wieder eingestiegen, natürlich wieder mit Stop-Loss, denn da kann noch einiges auf uns zukommen. Buy & Hold ist bei so einem Titel keine Strategie die man anwenden sollte wenn man jede 1% Bewegung noch dazu mit Frust oder Verzweiflung kommentiert; man investiert und vergisst den Titel über den Zeithorizont. Überlasst diese Kommentare den Daytradern oder denjenigen, welche auch wissen was sie machen und nicht die Schuld an Dritte ewig ausschreien.

@dlg: Danke für Dein Feedback bzgl. Ad-Hoc Meldungen. Das hatte ich damals mit Dialog nicht verfolgt, ist jedoch so, wie Du es erklärst durchaus logisch. Fragwürdig bleibt einfach der Zeitpunkt an dem ein Unternehmen eine Meldung veröffentlichen sollte. Ich würde jetzt mal annehmen, dass bei AMS die Angewohnheit "je später desto besser" als Vorgabe gilt, das haben wir auch in anderen Angelegenheiten beobachten können. Obwohl NDAs mit Kunden unterschrieben werden, könnte AMS durchaus transparenter kommunizieren, aber die Österreicher fahren halt gerne Achterbahn im Prater, von daher wird sich dies mit dem aktuellen Management wohl kaum ändern.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

MBTN-Fan
Bild des Benutzers MBTN-Fan
Offline
Zuletzt online: 21.04.2021
Mitglied seit: 10.09.2009
Kommentare: 69
Website

Guten Tag, kann es sein, dass ein Umzug stattgefunden hat? 

https://ams-osram.com/de/

Einen erfolgreichen Tag wünsche ich. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 938
MBTN-Fan hat am 21.04.2021 06

MBTN-Fan hat am 21.04.2021 06:38 geschrieben:

Guten Tag, kann es sein, dass ein Umzug stattgefunden hat? 

https://ams-osram.com/de/

Einen erfolgreichen Tag wünsche ich. 

Wenn das der Fall ist un die IT bei AMS durchführt dies nichtmal mit einem 301 Redirect der URL, dann frage ich mich wirklich welche Genies dort arbeiten.

Die AMS-IR Seite funktioniert jedoch trotzdem (noch) nicht: https://ams.com/financial-news

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

codeman
Bild des Benutzers codeman
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 20.04.2021
Kommentare: 5
Außerdem findet man nur die

Außerdem findet man nur die ams.com wenn man auf google nach ams ag sucht. eh schon schwierig genug zu finden um nicht irrtümlich beim österreichischen Arbeitsmarktservice zu landen.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 695
Julius Bär meint CHF 30.00

AMS: Aktie für Julius Bär jetzt erst recht ein Kauf mit BUY bis 30 Fr. Sieht langfristig attraktive Einstiegsgelegenheiten

Homepage läuft auch wieder... und da sieht man, dass ams erst rund EUR 600' von den 100 Mio. EUR oder USD zurückgekauft haben... daher ams profitiert nun von auch etwas günstigeren Bonds, welche nach dem Kursrückgang der Aktie ebenfalls günstiger geworden sind.

Für die EUR 600' hat ams übrgiens EUR 503'570.00 bezahlt. Quelle: https://ams.com/convertible-bond-buy-back   danach auf Download Reporting Data

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Andrea2020
Bild des Benutzers Andrea2020
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 05.11.2020
Kommentare: 274
AMS

@Kekko&swissrain

Gute Statements zu den letzten zwei Tagen

Ich wurde gestern knapp nicht bedient und war heute kurz mal versucht, den Kursen nachzuspringen. Habe es aufgegeben und mich mit meinen eigenen Ratschlägen gebändigt: Limitauftrag & auf die Hände sitzen.

 

 

"Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt"

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 423
Andrea2020 hat am 21.04.2021

Andrea2020 hat am 21.04.2021 16:27 geschrieben:

Limitauftrag & auf die Hände sitzen.

Ja, genau, sicher besser als Kursen in die Höhen nachhetzen, während der Markt schon etwas bärisch stöhnt. - Du wirst noch bedient, glaube ich. Auch darunter noch. - Wir sind im Übergang zu einem Abverkauf allerorts, gut nun gerade, recht viel Cash zu haben. Und scharfe Augen und Verstand und scharfe Ohren ... lol. - Zugucken macht Spass.  - Ich glaube, wir sind zu Beginn eines Rollmanövers hügelabwärts, AMS nur so ein Vorläufer ... von einem grösseren Schneebrett, das Halt sucht. 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.07.2021
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'551
@swissrain

Ha Ha der Hund hat sich über Dein Kommentar gefreut *yes3*

Ich habe dank der Käufe gestern mein EP auf 17,39 gebracht.

Mein Hund verdient somit ein super Znacht.

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 695
30 Mio. leerverkaufte Aktien...

Da wohl nun deutlich über die 9.2% leerverkaufte Aktien im Spiel sind über die letzten Tage... (Markit-Wert Ende März 2021 / gestriger FUW-Bericht), gehe ich von rund 30 Mio. leerveraufte Aktien aus (etwas über 10%). Wir sprechen somit von einem Engagement im Werte von rund CHF 550 Mio. (Wert der 30 Mio. Aktien) welches hier als "Wetteinsatz" im Spiel ist. 

Ich staune immer wieder wie viele Foristen diesen Umstand abstreiten und kleinreden (sei es aus Unwissenheit oder persönlicher Bereicherung da man zur Gilde gehört oder sich entsprechend positioniert hat). 

Fakt ist, diese rund 30 Mio. Aktien haben einen Einfluss. Wer sich zudem (auch historisch betrachtet) mit Kapitalismus beschäftigt, weiss wozu Menschen fähig sind. Und wenn man bereit ist CHF 550 Mio. als Wetteinsatz einzusetzen sowieso. Wieso gibt es Firmen, welche "Bezahlartikel" schreiben und diese möglichst als Reportage aussehen lassen sollen? Gegen wen wettet man wenn man einen Warrant kauft? was macht wohl die Bank... Wer hat Interesse an Vola... wie beeinflusst man die Anlegerpsychologie... Wer hat Interesse an "Verleiderverkäufen" (wie heute wieder provoziert)...   Es gibt so viele Einflussfaktoren.

 

Auf die Fakten achten:

- ams selbst hat keine Gewinnwarnung ausgegeben, spricht von 4% Wachstum im Q1 2021 (gegenüber dem Q1 2020 ohne Corona).

- ams geht in 3-5 Jahren von 10 Mrd. Umsatz aus und guter Marge 

- Osram bringt Gewinne und läuft

- die Börsenkap. entspricht eigentlich nur dem Wert von ams vor der Übernahme...

- Aktuell meinen rund 15 Analysten ams verdiene im 2021 rund CHF 1.68, im 2022 rund CHF 2.31... Ein Hammer-KGV von unter 10 / im Branchenvergleich sind es ca. 25-35 als Standard.

- Die Zeit spricht für ams... spätestens am 4.5.2021 werden wieder Fakten von ams selbst aufgetischt. Und irgendeinmal wird die Quote leerverkaufter Aktien zurückgehen, sprich 30 Mio. Aktien werden nachgefragt... 

 

Tipp: Guckt mal KUV, KBV und weitere Kennzahlen an, nicht nur von ams, sondern von allen Titeln in eurem Depot. Dann schichtet um... Smile

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

getrag
Bild des Benutzers getrag
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 9
swissrain hat am 21.04.2021

swissrain hat am 21.04.2021 11:52 geschrieben:

Andrea2020 hat am 21.04.2021 16:27 geschrieben:

Limitauftrag & auf die Hände sitzen.

Ja, genau, sicher besser als Kursen in die Höhen nachhetzen, während der Markt schon etwas bärisch stöhnt. - Du wirst noch bedient, glaube ich. Auch darunter noch. - Wir sind im Übergang zu einem Abverkauf allerorts, gut nun gerade, recht viel Cash zu haben. Und scharfe Augen und Verstand und scharfe Ohren ... lol. - Zugucken macht Spass.  - Ich glaube, wir sind zu Beginn eines Rollmanövers hügelabwärts, AMS nur so ein Vorläufer ... von einem grösseren Schneebrett, das Halt sucht. 

Völlig richtig; Diese Woche werden wir Kurse um die Fr. 13 sehen und um den 4.5. bei Q-Zahlen unter Fr. 10  einsteigen/nachkaufen können, wenn dazu der Mut und der Cash vorhanden ist........

 

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 335
Die Leerverkäufer werden

Die Leerverkäufer werden nicht aufgeben gestern mit einem kleinen Verlust raus bei 17.50..

Ich verkaufe sonst nie im Minus aber es ist abzusehen das wir hier leider weiterhin fallen werden..

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 608
getrag hat am 21.04.2021 12

getrag hat am 21.04.2021 12:34 geschrieben:

swissrain hat am 21.04.2021 11:52 geschrieben:

Andrea2020 hat am 21.04.2021 16:27 geschrieben:

Limitauftrag & auf die Hände sitzen.

Ja, genau, sicher besser als Kursen in die Höhen nachhetzen, während der Markt schon etwas bärisch stöhnt. - Du wirst noch bedient, glaube ich. Auch darunter noch. - Wir sind im Übergang zu einem Abverkauf allerorts, gut nun gerade, recht viel Cash zu haben. Und scharfe Augen und Verstand und scharfe Ohren ... lol. - Zugucken macht Spass.  - Ich glaube, wir sind zu Beginn eines Rollmanövers hügelabwärts, AMS nur so ein Vorläufer ... von einem grösseren Schneebrett, das Halt sucht. 

Völlig richtig; Diese Woche werden wir Kurse um die Fr. 13 sehen und um den 4.5. bei Q-Zahlen unter Fr. 10  einsteigen/nachkaufen können, wenn dazu der Mut und der Cash vorhanden ist........

 

Hat dich ein Affe gebissen oder was? Und im Sommer ist ein Big Mac teurer als 1 Aktie. Nach den Zahlen 18-20

Dominus
Bild des Benutzers Dominus
Offline
Zuletzt online: 31.07.2021
Mitglied seit: 03.03.2021
Kommentare: 247
getrag hat am 21.04.2021 12

getrag hat am 21.04.2021 12:34 geschrieben:

swissrain hat am 21.04.2021 11:52 geschrieben:

Andrea2020 hat am 21.04.2021 16:27 geschrieben:

Limitauftrag & auf die Hände sitzen.

Ja, genau, sicher besser als Kursen in die Höhen nachhetzen, während der Markt schon etwas bärisch stöhnt. - Du wirst noch bedient, glaube ich. Auch darunter noch. - Wir sind im Übergang zu einem Abverkauf allerorts, gut nun gerade, recht viel Cash zu haben. Und scharfe Augen und Verstand und scharfe Ohren ... lol. - Zugucken macht Spass.  - Ich glaube, wir sind zu Beginn eines Rollmanövers hügelabwärts, AMS nur so ein Vorläufer ... von einem grösseren Schneebrett, das Halt sucht. 

Völlig richtig; Diese Woche werden wir Kurse um die Fr. 13 sehen und um den 4.5. bei Q-Zahlen unter Fr. 10  einsteigen/nachkaufen können, wenn dazu der Mut und der Cash vorhanden ist........

 

Wenn die Aktie bei 10 Franken steht, dann wird die Firma unter dem Nettovermögen gehandelt. Ich weiss auch nicht wie das bei einer Firma wie AMS möglich sein soll, selbst Gamestop wurde nur kurzzeitig unter dem Nettovermögen gehandelt.

Zu den Shorts: Wenn 2/3 mehr als bei der Tabelle von 9.6% leerverkauft sind, welche hier jemand gepostet hat, dann sollten dies ca. 16% sein. Auf den Float von 72%, sind dies 22% vom Free Float.

Diese Zahl war aber vor dem gestrigen Tag, denke dass gestern nochmals geshortet worden sein könnte.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 695
@Dominus / 30 Mio. Aktien...

Lieber Dominus

Wir zwei müssten eine Anti-Short-Investmentgesellschaft eröffnen... Unterbewertete Aktien aufspüren, gross investieren und einen Short-Squeeze provozieren. In diesem Moment sind wir dann die Verkäufer an die Shortys.

Hast du CHF 998'000'000 Startkapital? Ich bringe die restlichen 2 Mio.?

Julius Bär / Vontobel mit je gut CHF 30.00 Kursziel könnten wir vielleicht noch als Kapitalgeber anfragen. Smile

 

Chuck Norris hat am 21.04.2021 12:30 geschrieben:

Da wohl nun deutlich über die 9.2% leerverkaufte Aktien im Spiel sind über die letzten Tage... (Markit-Wert Ende März 2021 / gestriger FUW-Bericht), gehe ich von rund 30 Mio. leerveraufte Aktien aus (etwas über 10%). Wir sprechen somit von einem Engagement im Werte von rund CHF 550 Mio. (Wert der 30 Mio. Aktien) welches hier als "Wetteinsatz" im Spiel ist. 

Ich staune immer wieder wie viele Foristen diesen Umstand abstreiten und kleinreden (sei es aus Unwissenheit oder persönlicher Bereicherung da man zur Gilde gehört oder sich entsprechend positioniert hat). 

Fakt ist, diese rund 30 Mio. Aktien haben einen Einfluss. Wer sich zudem (auch historisch betrachtet) mit Kapitalismus beschäftigt, weiss wozu Menschen fähig sind. Und wenn man bereit ist CHF 550 Mio. als Wetteinsatz einzusetzen sowieso. Wieso gibt es Firmen, welche "Bezahlartikel" schreiben und diese möglichst als Reportage aussehen lassen sollen? Gegen wen wettet man wenn man einen Warrant kauft? was macht wohl die Bank... Wer hat Interesse an Vola... wie beeinflusst man die Anlegerpsychologie... Wer hat Interesse an "Verleiderverkäufen" (wie heute wieder provoziert)...   Es gibt so viele Einflussfaktoren.

 

Auf die Fakten achten:

- ams selbst hat keine Gewinnwarnung ausgegeben, spricht von 4% Wachstum im Q1 2021 (gegenüber dem Q1 2020 ohne Corona).

- ams geht in 3-5 Jahren von 10 Mrd. Umsatz aus und guter Marge 

- Osram bringt Gewinne und läuft

- die Börsenkap. entspricht eigentlich nur dem Wert von ams vor der Übernahme...

- Aktuell meinen rund 15 Analysten ams verdiene im 2021 rund CHF 1.68, im 2022 rund CHF 2.31... Ein Hammer-KGV von unter 10 / im Branchenvergleich sind es ca. 25-35 als Standard.

- Die Zeit spricht für ams... spätestens am 4.5.2021 werden wieder Fakten von ams selbst aufgetischt. Und irgendeinmal wird die Quote leerverkaufter Aktien zurückgehen, sprich 30 Mio. Aktien werden nachgefragt... 

 

Tipp: Guckt mal KUV, KBV und weitere Kennzahlen an, nicht nur von ams, sondern von allen Titeln in eurem Depot. Dann schichtet um... Smile

 

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Seiten