Kuros (ehemals Cytos)

Kuros Bioscienc N 

Valor: 32581411 / Symbol: KURN
  • 2.570 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 30.07.2021 17:31:05
7'367 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
sarastro hat am 03.06.2021 09

sarastro hat am 03.06.2021 09:05 geschrieben:

Zur Sache: Bei Kuros müsste nur auf den Börsenwert beachtet werden, der CHF 840'000'000 beträgt.

Outstanding shares 32'811'378

32'811'378 x CHF 2.56 (Schlusskurs von gestern) ergibt knapp 84 Millionen.

Soviel zur Seriosität von sarastro!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
Danke für die Korrektur.

Ich wollte diesen Fehler korrigieren, hatte aber aus unerklärlichen Gründen lange Zeit keinen Zugriff mehr auf meinen Text. (Jetzt konnte ich die Korrektur endlich vornehmen.)

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 07.06.2021
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 433
Zockeraktien

Ich muss sarastro rechtgeben; die meisten Anleger haben mit Kuros in den letzten Jahren wohl eher Geld verloren. Grundsätzlich ist es jedem freigestellt, ob er bei Aktien wie Kuros, Santhera, Lechlance, Relief etc dabei sein will. Mit Glück, Ausdauer und auch Leidensbereitschaft kann auch mal was rausspringen. Aber mit seriösem Anlagen hat dies aus meiner Sicht wenig zu tun. Und hier liegt leider das Problem im Cash Forum;  die Diskussion dreht sich grösstenteils um genau solche  "Zockeraktien". Dies ist schade und kann für Leute mit wenig Börsenerfahrung auch gefährlich sein. Und versteht mich recht: Ich mache auch gerne mal eine Zock wie vor ein paar Monaten bei Relief oder gestern mit Kuros mit. Jedoch solche Aktien permanent schön zu reden, ist aus meiner Sicht nicht das Wahre. 

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 16.07.2021
Mitglied seit: 18.09.2018
Kommentare: 703
ursinho007 hat am 03.06.2021

ursinho007 hat am 03.06.2021 09:04 geschrieben:

2.7 CHF Realtime
03.06.2021 09:01 Trade
+5.47%
+0.14 CHF

Schon stark, nach  27% gestern, heute in der Eröffnung bereits wieder über 5% im Plus.

kurze freude. nun 5 im minus:-)

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'605
smiletoyou hat am 03.06.2021

smiletoyou hat am 03.06.2021 09:29 geschrieben:

Hier liegt leider das Problem im Cash Forum;  die Diskussion dreht sich grösstenteils um genau solche  "Zockeraktien". Dies ist schade und kann für Leute mit wenig Börsenerfahrung auch gefährlich sein. Und versteht mich recht: Ich mache auch gerne mal eine Zock wie vor ein paar Monaten bei Relief oder gestern mit Kuros mit. Jedoch solche Aktien permanent schön zu reden, ist aus meiner Sicht nicht das Wahre. 

Stimmt genau.

Ursinho007, sei ehrlich, wenn die selbe PR gestern (117% Salesplus ohne Angabe der Basis) von WISeKey gekommen wäre, hättest Du sie in der Luft zerrissen. Weil sie aber von KUROS kommt, kriegst Du Dich nicht mehr ein vor Begeisterung und prophezeist bereits den Durchbruch von MagnetOS.

Mag sein, dass es jetzt gut kommt, aber ein Selbstläufer ist das noch lange nicht.

Man muss bedenken dass MagnetOS bisher ein absoluter Ladenhüter war, der nur mit sehr grossen Anstrengungen an  die Chirurgen gebracht werden konnte.
Im 2019 musste Kuros noch 0.90 CHF Verkaufsanstrengungen machen, um 1 Franken Umsatz zu erzielen.
Im 2020 waren es schon 1.05 CHF für 1 Franken Umsatz. Ueberspitzt gesagt heisst das, es wäre das gleich gute Geschäft gewesen, dem Kunden 5 Rappen zu schenken, wenn er dafür kein MagnetOS kauft.

Da weiss man gar nicht so richtig, ob man Kuros anziehende Umsätze wünschen soll...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
bitte etwas tiefgründiger

gertrud hat am 03.06.2021 09:46 geschrieben:

 

Da weiss man gar nicht so richtig, ob man Kuros anziehende Umsätze wünschen soll...

Dein Beitrag enttäuscht mich jetzt. Ich ging davon aus, dass du schon weisst, wie schwierig es ist, ein neues Produkt in der Knochenchirurgie einzuführen. Das hat einen ganz einfachen Grund: Schadenersatzfälle. Vor allem in den USA werden von Gerichten oft astronomische Summen gesprochen, so dass es für einen Arzt in den USA praktisch nicht mehr möglich ist, eine Berufshaftplichtversicherung abzuschliessen, weil die Prämien dadurch eben auch astronomisch hoch sind.

Deshalb ist es logisch, dass in der Einführungsphase von MagnetOs grosse Kosten anfallen und die Anfangsverkäufe noch eine negative Bilanz aufweisen können. Längerfristig bietet das oben beschriebene Szenario aber auch einen Vorteil. Wenn sich MagnetOs in der Chirurgenwelt "eingebürgert" hat und den neuen Goldstandart setzt, ist es auch nicht mehr so schnell zu verdrängen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 851
gertrud hat am 03.06.2021 09

gertrud hat am 03.06.2021 09:54 geschrieben:

smiletoyou hat am 03.06.2021 09:29 geschrieben:

Hier liegt leider das Problem im Cash Forum;  die Diskussion dreht sich grösstenteils um genau solche  "Zockeraktien". Dies ist schade und kann für Leute mit wenig Börsenerfahrung auch gefährlich sein. Und versteht mich recht: Ich mache auch gerne mal eine Zock wie vor ein paar Monaten bei Relief oder gestern mit Kuros mit. Jedoch solche Aktien permanent schön zu reden, ist aus meiner Sicht nicht das Wahre. 

Stimmt genau.

Ursinho007, sei ehrlich, wenn die selbe PR gestern (117% Salesplus ohne Angabe der Basis) von WISeKey gekommen wäre, hättest Du sie in der Luft zerrissen. Weil sie aber von KUROS kommt, kriegst Du Dich nicht mehr ein vor Begeisterung und prophezeist bereits den Durchbruch von MagnetOS.

Mag sein, dass es jetzt gut kommt, aber ein Selbstläufer ist das noch lange nicht.

Man muss bedenken dass MagnetOS bisher ein absoluter Ladenhüter war, der nur mit sehr grossen Anstrengungen an  die Chirurgen gebracht werden konnte.
Im 2019 musste Kuros noch 0.90 CHF Verkaufsanstrengungen machen, um 1 Franken Umsatz zu erzielen.
Im 2020 waren es schon 1.05 CHF für 1 Franken Umsatz. Ueberspitz gesagt heisst das, es wäre das gleich gute Geschäft gewesen, dem Kunden 5 Rappen zu schenken, wenn er dafür kein MagnetOS kauft.

Da weiss man gar nicht so richtig, ob man Kuros anziehende Umsätze wünschen soll...

Den nimmt doch schon lange keiner mehr ernst. Seine Titel sieht er durch die Rosarote Brille. Die anderen sind für ihn Pommes Buden. So, ich bin wieder weg, habe mich in den falschen Thread verirrt.

no risk...no fun...

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
Zur Übersicht

Die die Liste der zwanzig Schweizeraktien mit der schlechtesten Jahresperformance lautet per Ende Mai 2021:

Achiko -61.66% (Daten seit 8.11.19)

Obseva -56.25% (Daten seit 13.7.18)

Igea -45.37% (Daten seit 20.12.18)

Polyphor -43.47% (Daten seit 15.5.18)

Relief -41.49% (Daten seit 26.8.09)

Kuros -39.70% (Daten seit 29.10.02)

AsmallWorld -34.88% (Daten seit 20.3.18)

Perfect -33.06% (Daten seit 4.1.00)

Klingelnberg -32.46% (Daten seit 20.6.18)

Züblin -31.93% (Daten seit 11.7.05)

WiseKey -27.96% (Daten seit 31.3.16)

Arundel -27.87% (Daten seit 8.5.03)

Evolva -24.78% (Daten seit 4.5.05)

Addex -22.57% (Daten seit 23.5.07)

New Value -22.21% (Daten seit 19.2.03)

The Native -19.51% (Daten seit 16.5.00)

Blackstone -18.84% (Daten seit 9.7.18)

Aryzta -18.11% (Daten seit 6.11.08)

Lalique -17.83% (Daten seit 25.6.18)

Leclanché -17.29% (Daten seit 24.6.03)

In Klammern wurde das Datum des ersten berücksichtigten Börsenschlusskurses angegeben. Bei Aktien mit kurzer Historie sind diese Angaben nicht repräsentativ. Bei Kuros wäre die Performance noch schlechter, wenn man nur die Kurse seit der Übernahme des Aktienmantels durch die Holländer berücksichtigen würde. Vergleicht man diese Liste mit den Threads mit den meisten Posts im Cash-Forum sind diese Aktien offensichtlich ideal für naive Cash-Zocker.

 

NB. Mir wurde inzwischen ein Link über den Ringier-Clan zugespielt: https://insideparadeplatz.ch/2020/12/14/ringier-wenig-blueck/

 

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 07.06.2021
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 433
sarastro hat am 03.06.2021 12

sarastro hat am 03.06.2021 12:52 geschrieben:

Die die Liste der zwanzig Schweizeraktien mit der schlechtesten Jahresperformance lautet per Ende Mai 2021:

In Klammern wurde das Datum des ersten berücksichtigten Börsenschlusskurses angegeben. Bei Aktien mit kurzer Historie sind diese Angaben nicht repräsentativ. Bei Kuros wäre die Performance noch schlechter, wenn man nur die Kurse seit der Übernahme des Aktienmantels durch die Holländer berücksichtigen würde. Vergleicht man diese Liste mit den Threads mit den meisten Posts im Cash-Forum sind diese Aktien offensichtlich ideal für naive Cash-Zocker.

 

NB. Mir wurde inzwischen ein Link über den Ringier-Clan zugespielt: https://insideparadeplatz.ch/2020/12/14/ringier-wenig-blueck/

 

Wow, die Liste ist ja übel...  (sicher mit ein paar wenigen Ausnahmen welche man differenziert betrachten muss) Hätte aber nicht gedacht, dass es sooo schlimm ist mit der Korrelation zum Cash Forum. . Aber zeigt offensichtlich, dass sich die Diskussion im Forum grösstenteils nicht um Value Aktien und auch nicht um tatsächliche Wachstumsaktien dreht, sondern um irgendwelche Pennystocks (oder fast Penny Stocks), mit einem scheinbar bahnbrechenden Produkt  welches die Welt verändern soll.  Wenn 50% dieser Pennystockfirmen langfristig überleben und viellicht nach der siebten Kapitalerhöhung auch unter dem Strich mal eine schwarze Null schreiben, würde ich das als Erfolg betrachten*lol* (wenn sie noch schon vorher Pleite sind) 

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
ursinho007 hat am 03.06.2021

ursinho007 hat am 03.06.2021 09:04 geschrieben:

2.7 CHF Realtime
03.06.2021 09:01 Trade
+5.47%
+0.14 CHF

Schon stark, nach  27% gestern, heute in der Eröffnung bereits wieder über 5% im Plus.

Man beachte die Manipulation dieses ursinho07. Sobald seine Lieblingsaktie ausnahmsweise einmal im Plus steht, postet er mit Begriffen wie «stark» für den Kursverlauf. Heute ist unmittelbar nach seinem Post der Kurs von Kuros auf negative Werte abgetaucht. Dann herrscht bei ursinho07 absolutes Schweigen, bis der Kurs irgendeinmal (vorübergehend) wieder ansteigt. Die langfristige Performance zeigt aber deutlich, dass man mit Kuros langfristig nur Geld verliert, was mehrere User in diesem Forum leider schon erfahren haben. Ich warne jeden Neueinsteiger an der Börse, auf Tipps dieses Vielfachposters ursinho07 hereinzufallen. Damit verliert man unnötig Geld. Das gilt nicht nur für die Kuros-Aktien, sondern auch für alle seine anderen Lieblingstitel (Evolva, Leclanché etc.)

@smiletoyou

Bei den Banken werden die Trader von Schrottaktien geliebt. Die versuchen immer, die erlittenen Verluste durch weiteres Traden wieder wett zu machen, was nur noch mehr Spesen verursacht. Das ist auch im Interesse von Cash mit der Bank Zweiplus (29 CHF pro Trade!). Das könnte auch die sonderbare Schonung von ursinho07 durch die Admins erklären. Der kann sich hier jede Frechheit erlauben. Gelöscht wird jeweils bei anderen Usern (was demnächst in diesem Thread wieder erfolgen dürfte, nichtwahr Domtom01?). Allerdings bin ich in diesem Punkt unsicher. Vielleicht glauben die Admins mangels Fachwissen sogar den Unsinn von ursinho07?

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 27.07.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Das sind harte Fakten

smiletoyou hat am 03.06.2021 14:49 geschrieben:

sarastro hat am 03.06.2021 12:52 geschrieben:

Die die Liste der zwanzig Schweizeraktien mit der schlechtesten Jahresperformance lautet per Ende Mai 2021:

In Klammern wurde das Datum des ersten berücksichtigten Börsenschlusskurses angegeben. Bei Aktien mit kurzer Historie sind diese Angaben nicht repräsentativ. Bei Kuros wäre die Performance noch schlechter, wenn man nur die Kurse seit der Übernahme des Aktienmantels durch die Holländer berücksichtigen würde. Vergleicht man diese Liste mit den Threads mit den meisten Posts im Cash-Forum sind diese Aktien offensichtlich ideal für naive Cash-Zocker.

 

NB. Mir wurde inzwischen ein Link über den Ringier-Clan zugespielt: https://insideparadeplatz.ch/2020/12/14/ringier-wenig-blueck/

 

Wow, die Liste ist ja übel...  (sicher mit ein paar wenigen Ausnahmen welche man differenziert betrachten muss) Hätte aber nicht gedacht, dass es sooo schlimm ist mit der Korrelation zum Cash Forum. . Aber zeigt offensichtlich, dass sich die Diskussion im Forum grösstenteils nicht um Value Aktien und auch nicht um tatsächliche Wachstumsaktien dreht, sondern um irgendwelche Pennystocks (oder fast Penny Stocks), mit einem scheinbar bahnbrechenden Produkt  welches die Welt verändern soll.  Wenn 50% dieser Pennystockfirmen langfristig überleben und viellicht nach der siebten Kapitalerhöhung auch unter dem Strich mal eine schwarze Null schreiben, würde ich das als Erfolg betrachten*lol* (wenn sie noch schon vorher Pleite sind) 

Da haben die meisten viel Geld verlocht oder trösten sich damit, die Leichen im Keller jahrelang nachzuschleppen, statt sie zu halbwegs würdig zu beerdigen.

Man stelle sich vor: Ich schwärme von einer zukunftsträchtigen Firma, deren Aktien zwar stetig fallen, was ich aber jedesmal mit irgendwelchen Fakten (alternative Fakten?) erklären würde. Nach drei Jahren hätte die Aktie 80% ihres Wertes eingebüsst und ich würde weiterhin für diese Firma weibeln. 

Würde man da nicht an meiner Glaubwürdigkeit zweifeln, gar an meiner Gutmütigkeit? - Ich würde mich sogar ganz kleinlaut in die hinterste Ecke verkriechen. Und ja, ich habe schon Bruchlandungen erlebt. 

Das ist hier wie anderswo das Problem von diesem Forum, von der ganzen Ringier-Gruppe, bzw. Gemischtwarenladen. Solche Titel und Artikel ziehen Käufe von zumeist naiven Kleinstaktionären nach sich, und jedesmal klingelt es in der b2+-Kasse.

Und ich Voll-Naivling wundere mich, dass kritische Artikel gelöscht werden. 

Nein, liebe cash-Brüder, so geht das nicht. Die Wahrheit, die realen, harten Fakten setzen sich durch: KURN ist ein finanzielles Massengrab, ähnlich wie es Stalingrad war. 

Gegen Zensur. Cash hat mich gesperrt - Wer die Wahrheit wissen will, kann mir schreiben:
absolut1@gmx.ch *** Danke für die erwiesene Unterstützung !!! ***

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 28.07.2021
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'465
Kritik ist ja sicher gut...

Kritik ist ja sicher gut...

Immerhin hat der CEO mehr als 3 Prozent der Aktien.

Bis jetzt haben sie es immer geschafft neue Aktionäre zu gewinnen.

FUW traut Magnet Os hundert oder mehr Millionen Umsatz zu.

Und falls Fibrin gut kommt rechnen sie, dass die Firma für einige hundert Millionen übernommen wird.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
@mats

Ganz einverstanden. Es gibt halt Leute, die sich als Heilsbringer aufspielen wollen. Dazu brauchen sie einen Dämon. Das funktioniert ganz ähnlich wie bei Populisten, die einen imaginären Feind brauchen.

Ich habe schom immer geschrieben, dass es sich bei Kuros um ein Start-up handelt. Wer Aktien kauft, sollte sich schon im Klaren sein, dass dies Risikopapiere sind. Bei Kuros handelt es sich um ein Start-up, was nichts anderes heisst als dass das Risiko besonders hoch ist, weil die in den ersten Jahren nur Geld  verbrennen. Die Kunst  von Investoren liegt nun darin, aussichtsreiche Kandidaten von Rohrkrepierern zu unterscheiden. Sehr wichtig dabei ist auch und das habe ich auch schon mehrfach geschrieben, dass man mit mehreren Positionen handeln muss, eine Grundposition und eine oder mehrere Tradingpositionen.

Bei Kuros zeichnet sich immer konkreter ab, dass es eine Erfolgsstory wird. Die Markteinführung von MagnetOs ist erfolgt und trotz Corona steigen die Umsatzzahlen kräftig an.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 27.07.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
@mats

Zu den Basics und zum Wichtigsten beim Investieren in Aktien zählt der ZEITPUNKT. Wer beispielsweise vor drei Jahren wider jede Logik KURN gekauft hat und sie heute noch hält, hat sträflichst alle Regeln des Aktienhandels missachtet und verdient geradezu seine Lektion.

Mag sein, dass man jetzt in diese Firma investieren kann, aber doch nicht vor drei Jahren!!!

Wer jetzt kauft, kann darauf hoffen, Gewinne zu machen, auch bei einer Übernahme. Wer jedoch zu 10 und mehr Franken gekauft hat, muss beten, dass sie die Firma nicht zum 2- bis 3-fachen des Kurses verkaufen. Denn dann würde er immer noch einen VERLUST von 40 oder mehr Prozent einfahren!

Und: Wenn ich heute kaufen würde, bekäme ich 5 Aktien, statt einer im 2018.

Und das Traden war mit KURN aufgrund miserabler Spreads und minimsten Volumen häufig nicht möglich und barg die Gefahr, bei wiederholt schlechten News auf seiner Tradingposition mit Verlust sitzen zu bleiben.

Aber um das zu verstehen, muss man schon das kleine 1x1 des Aktienhandels nicht nur verstehen, sondern auch danach handeln.

Gegen Zensur. Cash hat mich gesperrt - Wer die Wahrheit wissen will, kann mir schreiben:
absolut1@gmx.ch *** Danke für die erwiesene Unterstützung !!! ***

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
@Domtom01

Weitgehend einverstanden.

Dazu muss man aber sagen, dass im Nachhinein alle klüger sind. Darum plädiere ich für die Grundposition und den Tradingpositionen. Denn es gibt auch Beispiele, wo es von Anfang an steil up ging, wie z.B. Meyer Burger. Hätte ich da verganenen Sommer nicht von Beginn weg bei der Neuausrichtung gekauft, wäre mir der sehr grosse Gewinn entgangen. Bei Kuros war das nicht so und da kommen eben dann die Tradingpositionen ins Spiel. Mit diesen kann man Zwischengewinne erzielen und so den Durchschnittspreis drücken. Auch bei Kuros ist dies möglich, weil die Umsätze zwar oft bescheiden sind, aber nicht immer (s. vorgestern und gestern). Wäre ich stur bei meiner Erstposition geblieben, das berühmte "buy and hold", wäre ich tatsächlich sehr tief im Verlust.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 27.07.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Bitte im mbtn-Forum

Schreib das bitte dorthin, dann antworte ich. Oder besser doch nicht, denn die Wertvernichtung ist dort ebenfalls gigantisch!

Gegen Zensur. Cash hat mich gesperrt - Wer die Wahrheit wissen will, kann mir schreiben:
absolut1@gmx.ch *** Danke für die erwiesene Unterstützung !!! ***

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
Start-up

Ich verwende diesen Begriff erweitert (auch weil ich vorher gar nicht investiert war).  Deshalb gilt der Kursverlauf erst ab Start der Neuausrichtung. Bei Kuros zählt die Cytos-Zeit nicht* und bei Meyer-Burger ab Bekanntgabe der Neuausrichtung im Sommer 2020.

*wobei die 6 Mio., die 2021 (aus dieser Zeit stammend) gezahlt wurden, nicht zu verachten sind *dirol*

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
Zum Start-up

ursinho007 hat am 04.06.2021 11:04 geschrieben:

Ich verwende diesen Begriff erweitert (auch weil ich vorher gar nicht investiert war).  Deshalb gilt der Kursverlauf erst ab Start der Neuausrichtung. Bei Kuros zählt die Cytos-Zeit nicht* und bei Meyer-Burger ab Bekanntgabe der Neuausrichtung im Sommer 2020.

*wobei die 6 Mio., die 2021 (aus dieser Zeit stammend) gezahlt wurden, nicht zu verachten sind *dirol*

Oh, wie konnte sarastro übersehen, dass beim Übergang von Cytos zu Kuros ein Start-up stattgefunden hat? Schlimm, schlimm! Dieser Mangel muss jetzt dringend behoben werden. Also: Die Generalversammlung der ehemaligen Cytos fand am 6.1.2016 statt, wo die Wandlung der Cytos-Aktien zu Kuros beschlossen wurde. Nehmen wir dieses Datum für den Start-up von Kuros. Bei finance.yahoo.com können unter dem Kürzel KURN.SW alle Tageskurse heruntergeladen werden. Mit Excel wird damit die Performance von Kuros für den Zeitraum vom 6.1.2016 bis Ende Mai 2021 berechnet (vorausgesetzt natürlich, dass man eine Ahnung hat, wie man die Performance berechnet). Die jährliche Performance von Kuros beträgt seit diesem Start-up -43.92%.

Zum Vergleich: Im Zeitraum vom 29.10.2002 bis Ende Mai 2021 beträgt die jährliche Performance von Cytos und Kuros zusammen -39,70%. Kuros hat also mehr Geld vernichtet als die ehemalige Cytos. (Die Performance von Cytos beträgt im Zeitraum vom 29.10.2001 bis 5.5.1.2016 'nur' -33.32% pro Jahr).

Das unterstreicht meine dringende Warnung an alle Börsenanfänger, dass man mit den Börsentipps von ursinho07 sehr viel Geld verliert. Bei erfahrenen Cash-User ist diese Tatsache schon längst bekannt.

 

NB. Offensichtlich hat ursinho07 meine Anmerkung im Post #7329 nicht gelesen: "Bei Kuros wäre die Performance noch schlechter, wenn man nur die Kurse seit der Übernahme des Aktienmantels durch die Holländer berücksichtigen würde."

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
Ach sarastro

Deine Penetranz ist schon eindrücklich.

Was macht eine Biotech-Firma, wenn sie startet? Wieviele Jahre vergehen, bis ein Produkt auf dem Markt Umsatz generiert? Wieviele Jahre geht es, bis der Umsatz so gross ist, dass Gewinne erzielt werden? Einfach mal diese Fragen beantworten, anstatt die Negativperformence der Startjahre aufzuzählen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
Wenn sarastro gefragt wird

Typisch ursinho07, sobald wieder einmal offensichtlich ist, welchen Unsinn er hier erzählt, muss er schnell davon ablenken. Also stellt er irgend eine Frage, damit man seinen Blödsinn möglichst bald nicht mehr bemerkt. Trotzdem eine Antwort von sarastro:

In sarastros Umfeld sind drei Start-ups entstanden. Davon hat er zwei als Verwaltungsrat begleitet. Es gibt aber entscheidende Unterschiede zu Cytos oder Kuros. Die Gründer der Unternehmen in sarastros Umfeld haben hart gearbeitet und ihren Lohn auf das absolute Minimum reduziert, um die Finanzen im Unternehmen zu halten. Bei Kuros bedient sich hingegen ein Management und ein «Board» mit Millionen zu Lasten der Aktionäre, bevor ein marktfähiges Produkt vorhanden ist. Ferner sind die Unternehmen aus sarastros Umfeld nicht an die Börse geschlichen und mussten auch nicht mit mehr oder weniger erfundenen PR-Märchen bei Kleinstaktionären Stimmung für Kapitalerhöhungen machen. Nach drei bis vier Jahren waren die Firmen selbsttragend, wobei - genau wie bei Kuros oder Cytos - die grundlegenden Forschungen bereits vor der Firmengründung an einer Hochschule gemacht wurden. Heute florieren alle drei Firmen. Eine Firma wurde inzwischen von einem internationalen Konzern gekauft, die zweite ist selbständig geblieben und beschäftigt heute neben dem Administrativpersonal fünfzig bis hundert Hochschulabsolventen. In keinem Fall war eine Börsenkotierung notwendig; es ist genügend eigenes Kapital vorhanden. Die dritte Firma ist eine KMU geblieben, bietet aber allen Mitarbeitern ein sehr gutes Einkommen.

Wie Du siehst, weiss ich genau, wovon ich schreibe. Du machst hier nur PR zum Abzocken von naiven Kleinstaktionären durch zweifelhafte Manager. Ein seriöses Start-up verschwendet das Kapital niemals für Honorare in Millionenhöhe an das Management, solange die Firma nicht selbsttragend ist.

Im Übrigen wäre die Finanzierung eines seriösen Start-ups ein Fall für Venture-Capital, wozu spezielle Finanzierungsgesellschaften existieren, die das Geld nur bei kompetenten und risikofähigen Anlegern mit einem Vermögen von mehreren Millionen CHF einsammeln dürfen und nicht über eine Aktienbörse bei naiven Börsenanfängern und Zockern. Bei solchen Finanzierungen kann man aber nur mir harten Fakten landen und nicht mit PR-Märchen, die im Cash-Forum verbreitet werden.

Ich bleibe bei meiner dringenden Warnung bei allen Cash-Usern vor deinen miserablen Börsentipps.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
Wer ist der Märchenerzähler?

sarastro hat am 05.06.2021 01:19 geschrieben:

 Ferner sind die Unternehmen aus sarastros Umfeld nicht an die Börse geschlichen und mussten auch nicht mit mehr oder weniger erfundenen PR-Märchen bei Kleinstaktionären Stimmung für Kapitalerhöhungen machen.

Da du kein börsenkotiertes Unternehmen als Beispiel aufführst und auch keine Namen nennst, ist eine Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt deines Beitrages  unmöglich. Die Anschuldigung auf die börsenkotierten Unternehmen, sie würden PR-Märchen erzählen, könnte also genau so gut auf dich fallen. Ich kann es nicht beweisen, aber dem Leser bleibt nur, man glaubt dir die Geschichte oder nicht. Ein Indiz, dass du uns ein Märchen auftischst, gibt es allerdings am Beispiel Basilea: gegründet 2000 und ab 2004 börsenkotiert. Also nix von 3 oder 4 Jahren.

Kuros gibt es seit 2016. Rein von der Zeit her haben sie also schon noch "Kredit" zu gut. Aufgrund der heutigen Faktenlage ist die Wahrscheinlichkeit, dass aus Kuros ein profitables Unternehmen wird, ziemlich gestiegen. Das hast offenbar auch du gemerkt und wagst es  immer hin nicht mehr, Kuros als Betrugsfirma zu bezeichnen, wie du es früher tatest.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
Schon wieder

ein Anlenkungsversuch! Du glaubst doch nicht, dass ich Namen nenne, damit ich identifiziert werden könnte.

Du musst hier keine Wahrheit abklären. Dafür solltest Du weniger Unsinn posten!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
Auch hier wieder

sarastro hat am 05.06.2021 09:35 geschrieben:

ein Anlenkungsversuch! Du glaubst doch nicht, dass ich Namen nenne, damit ich identifiziert werden könnte.

Du musst hier keine Wahrheit abklären. Dafür solltest Du weniger Unsinn posten!

Wer ist der Ablenker? Es geht doch nicht darum, dich identifizieren zu können, sondern darum, ob deine Aussagen wahr sind. Hier interessieren börsenkotierte Firmen und nicht irgendwelche KMU's, sofern sie es überhaupt in der von dir beschriebenen Form gibt. Deine Verunglimpfung von Start-ups, die zwecks Finanzierung an die Börse gehen und Glorifizierung von Start-ups, die das nicht tun, ist einfach nur lächerlich.

Sich als Unternehmen an der Börse kotieren zu lassen, ist in einem liberal demokratischen Land absolut legitim und normal. Kuros hat keine kriminellen Absichten, wie du notorisch versuchst den Lesern hier einzutrichtern. Kuros hat das Ziel im orthobiologischen Bereich Produkte zu entwickeln und erfolgreich am Markt zu verkaufen. Das kann scheitern oder erfolgreich sein, wie es bei allen Start-ups der Fall ist. Es liegt nun am Investor einzuschätzen, wo er einsteigen will oder nicht. Bei Kuros stehen "die Ampeln immer stärker auf Grün". 

und noch das: Es ist überhaupt nicht so, dass ich solche Firmen blind empfehle. Z.B. von Newron oder Wisekey habe ich immer vehement abgeraten. Das kann jeder Leser hier überprüfen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 851
ursinho007 hat am 05.06.2021

ursinho007 hat am 05.06.2021 09:54 geschrieben: und noch das: Es ist überhaupt nicht so, dass ich solche Firmen blind empfehle. Z.B. von Newron oder Wisekey habe ich immer vehement abgeraten. Das kann jeder Leser hier überprüfen.

 

Dafür hast du anderen Schrott gepusht, wo einige viel Geld verloren haben. Und nein, ich gehöre nicht zu denen.

no risk...no fun...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'848
....

XC hat am 05.06.2021 10:02 geschrieben:

ursinho007 hat am 05.06.2021 09:54 geschrieben: und noch das: Es ist überhaupt nicht so, dass ich solche Firmen blind empfehle. Z.B. von Newron oder Wisekey habe ich immer vehement abgeraten. Das kann jeder Leser hier überprüfen.

 

Dafür hast du anderen Schrott gepusht, wo einige viel Geld verloren haben. Und nein, ich gehöre nicht zu denen.

Das musste ja noch sein, der Newron-Geschädigte XC und Oberpusher von dieser Schrott-Aktie. Welchen Schrott du gepusht hast, ist klar, aber welchen sollte ich bitte gepusht haben? Statt so Sprüche zu klopfen, finde ich es immer besser, wenn man konkret und präzis schreibt.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 27.07.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Hallo cash-Zensur!

Die Diss-kussion gerät aus dem Ruder, aber bei einem Teilnehmer scheint ihr nicht nur taub, sondern auch völlig blind zu sein.

Deshalb verleihe ich euch den "Blind-Orden".

Herzliche Gratulation.

Gegen Zensur. Cash hat mich gesperrt - Wer die Wahrheit wissen will, kann mir schreiben:
absolut1@gmx.ch *** Danke für die erwiesene Unterstützung !!! ***

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
@XC

Danke XC! Dieser Liebling der Admins ist unerträglich.

Nachdem sein Unsinn mit der angeblich besseren Performance von Kuros im Vergleich zu Cytos widerlegt ist, versucht er sich mit dem Thema Start-up herauszureden.

Echte Start-ups können in Schlieren auf dem Wagiareal beobachtet werden. Dort residierten die Cytos-Leute neben mehreren Start-ups im gleichen Gebäude. (Seitdem Kuros das Geld in Holland für das Management verschwendet, ist in Schlieren Ruhe eingekehrt). Die Mitarbeiter der echten Start-ups kommen zu Fuss, mit dem Velo oder per Bus/Tram zur Arbeit um ihr Geld möglichst für das Wachstum in der Firma zu lassen. Die Cytos-Leute mit Harry etc. hatten praktisch das ganze Parkfeld vor dem Gebäude für ihre Karossen und ihre Besucher reserviert. Am Eingang sass eine Empfangsdame für die Cytos-Besucher an einer speziellen Cytos-Theke, was natürlich Geld kostete. Am Gebäude prangte eine riesige Cytos-Reklame. Diesen Luxus haben die Kleinaktionäre bezahlt, was auch zur miserablen Performance von Cytos beigetragen hatte. Nun wurde nachgewiesen, dass Kuros noch viel mehr Geld als Cytos vernichtet. Die Ausrede von ursinho07 mit den Start-ups ist damit auch vom Tisch.

Nochmals: Die Tipps von ursinho07 sind Quatsch und führen nur zu Verlusten bei den Kleinaktionären.

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 851
sarastro hat am 05.06.2021 11

sarastro hat am 05.06.2021 11:16 geschrieben:

Danke XC! Dieser Liebling der Admins ursinho07 ist unerträglich.

Nochmals: Die Tipps von ursinho07 sind Quatsch und führen nur zu Verlusten bei den Kleinaktionären.

@sarastro...der Typ leidet massiv an Selbstüberschätzung und ist zudem nicht lernfähig. Domtom hat ihn vor ein paar Jahren mal charakterisiert, was genau meiner Meinung entsprach. Ich glaube nicht, dass er in diesem Forum noch Einfluss auf Investoren hat, sein Name ist zu ramponiert. So und jetzt ist er wieder auf meiner Ignorierliste.

Dir wünsche ich viel Erfolg bei deinen Investments.

no risk...no fun...

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 27.07.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Hallo Schlafmützen!

ursinho007 hat am 05.06.2021 10:24 geschrieben:

XC hat am 05.06.2021 10:02 geschrieben:

ursinho007 hat am 05.06.2021 09:54 geschrieben: und noch das: Es ist überhaupt nicht so, dass ich solche Firmen blind empfehle. Z.B. von Newron oder Wisekey habe ich immer vehement abgeraten. Das kann jeder Leser hier überprüfen.

 

Dafür hast du anderen Schrott gepusht, wo einige viel Geld verloren haben. Und nein, ich gehöre nicht zu denen.

Das musste ja noch sein, der Newron-Geschädigte XC und Oberpusher von dieser Schrott-Aktie. Welchen Schrott du gepusht hast, ist klar, aber welchen sollte ich bitte gepusht haben? Statt so Sprüche zu klopfen, finde ich es immer besser, wenn man konkret und präzis schreibt.

 

Wieso bleiben persönlich beleidigende "Beiträge" unzensiert, sachliche Vergleiche nicht?

Die Cash-Admins sind sehr einseitig. Warum nur?

Über die Person braucht man nicht zu schreiben, es genügt Aussagen gegenüberzustellen, da zeigt sich die ganze Pracht des Könnens, bzw. des Unvermögens: Unvermögen, seine Fehler einzusehen, Unvermögen, sich persönlich weiter zu entwickeln.

Gegen Zensur. Cash hat mich gesperrt - Wer die Wahrheit wissen will, kann mir schreiben:
absolut1@gmx.ch *** Danke für die erwiesene Unterstützung !!! ***

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 28.07.2021
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 528
Domtom01 hat am 05.06.2021 12

Domtom01 hat am 05.06.2021 12:00 geschrieben:

ursinho007 hat am 05.06.2021 10:24 geschrieben:

XC hat am 05.06.2021 10:02 geschrieben:

ursinho007 hat am 05.06.2021 09:54 geschrieben: und noch das: Es ist überhaupt nicht so, dass ich solche Firmen blind empfehle. Z.B. von Newron oder Wisekey habe ich immer vehement abgeraten. Das kann jeder Leser hier überprüfen.

 

Dafür hast du anderen Schrott gepusht, wo einige viel Geld verloren haben. Und nein, ich gehöre nicht zu denen.

Das musste ja noch sein, der Newron-Geschädigte XC und Oberpusher von dieser Schrott-Aktie. Welchen Schrott du gepusht hast, ist klar, aber welchen sollte ich bitte gepusht haben? Statt so Sprüche zu klopfen, finde ich es immer besser, wenn man konkret und präzis schreibt.

 

Wieso bleiben persönlich beleidigende "Beiträge" unzensiert, sachliche Vergleiche nicht?

Die Cash-Admins sind sehr einseitig. Warum nur?

Über die Person braucht man nicht zu schreiben, es genügt Aussagen gegenüberzustellen, da zeigt sich die ganze Pracht des Könnens, bzw. des Unvermögens: Unvermögen, seine Fehler einzusehen, Unvermögen, sich persönlich weiter zu entwickeln.

Es ist ja wohl immer noch jeder für sich selber verantwortlich und wohl auch Alt genug um sich nicht von Pushern, wie auch Pashern leiten zu lassen!!

Seiten