MeyerBurger MBTN

Meyer Burger N 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.447 CHF
  • -1.67% -0.008
  • 25.10.2021 10:12:30
14'418 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marabu
Bild des Benutzers marabu
Online
Zuletzt online: 25.10.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'059
Bin Dankbar!

Da ich mich auf dem Gebiet der Photovoltaik nicht besonders auskenne, bin ich dankbar, dass Beiträge im Forum auch zurückhaltend, bzw kritisch sind. Nur positive oder euphorische Äusserungen nützen Investoren, welche auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sind, überhaupt nichts. 

Denn im letzteren Fall handelt es sich in der Regel um blosse Pusherei, um Bestätigung des eigenen Egos, die "richtige" Entscheidung getroffen zu haben.

Sehr wertvoll sind deshalb die fundierten Infos, die im speziellen Fall MeryerBurger von aktienticker, allgemein aber auch von Gertrud stammen. Sie haben mich vor falschen Entscheidungen bewahrt. 

Wolkenschieber
Bild des Benutzers Wolkenschieber
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 31.12.2018
Kommentare: 16
MB muss selber innovativ werden

na hoffentlich kommen dann auch mal wieder gute News.... der Taucher von heute ist wohl auch durch Stop-Loss Marken verstärkt worden. Nun liegt es an MB selber inhouse innovativ nach vorne zu arbeiten, was ich dem Management durchaus zutraue

Bin weiterhin mit Überzeugung investiert

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
Wolkenschieber hat am 26.07

Wolkenschieber hat am 26.07.2021 10:15 geschrieben:

na hoffentlich kommen dann auch mal wieder gute News.... der Taucher von heute ist wohl auch durch Stop-Loss Marken verstärkt worden. Nun liegt es an MB selber inhouse innovativ nach vorne zu arbeiten, was ich dem Management durchaus zutraue

Bin weiterhin mit Überzeugung investiert

Oxford hat doch damals die gekauften mbtn-Aktien 1-2 Tage später bereits wieder verkauft. Damals hat man sich ja schon gefragt, ob diese Partnerschaft überhaupt einen Nutzen hat. Frage mich, ob Brändle oder nun Erfurt auch nur 1 einziges Mal zu Oxford PV gereist ist.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
Überreaktion

Es scheint, dass der Markt klar überreagiert hat und die sich glücklich schätzen können, die bei CHF 0.391 um 09.43 Uhr zugegriffen haben. Inzwischen liegt der Kurs bereits wieder 3 Rappen höher. Traut man den Angaben von MB:

"Meyer Burger besitze auf Basis eigener Entwicklungen und eigenen Know-hows ein umfassendes Portfolio an Prozessen, Technologien und Produktionstechniken für eine eigene potentielle Massenfertigung von Tandemsolarzellen und -modulen. Etwaige Folgen der Ankündigung von Oxford PV hätten daher weder Einfluss auf den Erfolg der Transformation von Meyer Burger noch auf die kommunizierte Guidance von Meyer Burger, versichert die Gruppe."

ist es auch die logische Konsequenz.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Francesco_1
Bild des Benutzers Francesco_1
Offline
Zuletzt online: 25.10.2021
Mitglied seit: 14.01.2021
Kommentare: 105
Jetzt wäre das richtige

Jetzt wäre das richtige Moment um aufzustocken!

Kann man irgendwo eine Liste der Aktionäre von Oxford PV finden? Auf die Homepage habe ich nichts gefunden.

 

Statt Klimastreik und viel bla bla PV Anlage aufs Dach installieren. *bye*

aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 221
Die Bewertung von Meyer

Die Bewertung von Meyer Burger basiert nur auf Spekulationen einer technologischen Überlegenheit in der Zukunft. 

Wie vertrauenswürdig ist das Management? In der Präsentation von Mai wird die Partnerschaft mit Oxford PV und die technologische Roadmap in Bezug auf Perovskite gross dargestellt. Im Juni dann kein Wort mehr und heute diese Meldung. Gunter Erfurt ist Board von Oxford PV. Da dürfte nichts überraschend sein. Und ist der Anteil noch 1.4% höher als zuletzt gemeldet. Hat man in Oxford PV noch weiter Geld reingesteckt? 

Was wurde ausser Versprechungen denn real geliefert bis jetzt?  Warum hat man erst auf öffentlichen Druck und mit 9 Wochen Verspätung das Protokoll der GV veröffentlicht und Aktionärsfragen nicht adäquat bis heute beantwortet?

Wie ist es möglich, dass Sentis ein Drittel der Aktien klammheimlich ohne Meldung verkaufen kann, obwohl Sentis einen direkten Vertreter im Verwaltungsrat hat?

Wie glaubhaft ist Gunter Erfurt mit seinen 300.000 Gratisaktien?

Bei Wirecard wollte lange auch niemand die Realität sehen. Ich will hier keinen direkten Vergleich anstellen. Aber wenn ein Unternehmen nicht gewisse Grundregeln einhält, ist höchste Vorsicht geboten. 

Finde es als Beobachter immer spannender was da abgeht.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
aktienticker hat am 26.07

aktienticker hat am 26.07.2021 10:36 geschrieben:

Die Bewertung von Meyer Burger basiert nur auf Spekulationen einer technologischen Überlegenheit in der Zukunft. 

Wie vertrauenswürdig ist das Management? In der Präsentation von Mai wird die Partnerschaft mit Oxford PV und die technologische Roadmap in Bezug auf Perovskite gross dargestellt. Im Juni dann kein Wort mehr und heute diese Meldung. Gunter Erfurt ist Board von Oxford PV. Da dürfte nichts überraschend sein. Und ist der Anteil noch 1.4% höher als zuletzt gemeldet. Hat man in Oxford PV noch weiter Geld reingesteckt? 

Was wurde ausser Versprechungen denn real geliefert bis jetzt?  Warum hat man erst auf öffentlichen Druck und mit 9 Wochen Verspätung das Protokoll der GV veröffentlicht und Aktionärsfragen nicht adäquat bis heute beantwortet?

Wie ist es möglich, dass Sentis ein Drittel der Aktien klammheimlich ohne Meldung verkaufen kann, obwohl Sentis einen direkten Vertreter im Verwaltungsrat hat?

Wie glaubhaft ist Gunter Erfurt mit seinen 300.000 Gratisaktien?

Bei Wirecard wollte lange auch niemand die Realität sehen. Ich will hier keinen direkten Vergleich anstellen. Aber wenn ein Unternehmen nicht gewisse Grundregeln einhält, ist höchste Vorsicht geboten. 

Finde es als Beobachter immer spannender was da abgeht.

Bewertung dürfte auf die künftigen Umsätze und Margen sein. Und natürlich auf den Boom der Solarindustie, sprich immer höheren Nachfrage.

Die Forschungsabteilung ist in der Schweiz. 

Sentis konnte verkaufen, da sie nicht unter 10% fielen.

Swiss und nicht UK quality made in Germany. Smile

aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 221
Gunter Erfurt zu Oxford PV im

Gunter Erfurt zu Oxford PV im Interview ab Minute 19:30 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=Ro0FZFS-iXQ

Interessant dürfte die Frage sein, mit wem arbeitet Oxford PV denn zukünftig zusammen. Offensichtlich scheint Oxford der Meinung zu sein, auf MB nicht angewiesen zu sein. Eine starke Aussage.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
aktienticker hat am 26.07

aktienticker hat am 26.07.2021 10:50 geschrieben:

Gunter Erfurt zu Oxford PV im Interview ab Minute 19:30 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=Ro0FZFS-iXQ

Interessant dürfte die Frage sein, mit wem arbeitet Oxford PV denn zukünftig zusammen. Offensichtlich scheint Oxford der Meinung zu sein, auf MB nicht angewiesen zu sein. Eine starke Aussage.

Wurde zu einer Zeit gemacht, als MBTN Maschinen herstellte, kurz vor dem Kolaps war und Brändle der CEO. Kurz und mittelfristig 0 Auswirkungen. Was im Jahr bsp. 2029 ist, weiss niemand und kann uns aktuell noch egal sein.

Wolkenschieber
Bild des Benutzers Wolkenschieber
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 31.12.2018
Kommentare: 16
Alperose hat am 26.07.2021 11

Alperose hat am 26.07.2021 11:03 geschrieben:

aktienticker hat am 26.07.2021 10:50 geschrieben:

Gunter Erfurt zu Oxford PV im Interview ab Minute 19:30 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=Ro0FZFS-iXQ

Interessant dürfte die Frage sein, mit wem arbeitet Oxford PV denn zukünftig zusammen. Offensichtlich scheint Oxford der Meinung zu sein, auf MB nicht angewiesen zu sein. Eine starke Aussage.

Wurde zu einer Zeit gemacht, als MBTN Maschinen herstellte, kurz vor dem Kolaps war und Brändle der CEO. Kurz und mittelfristig 0 Auswirkungen. Was im Jahr bsp. 2029 ist, weiss niemand und kann uns aktuell noch egal sein.

das sehe ich anders: Video ist aktuell, vom 19. Feb 2021. Die Aussagen von Erfurt müssen nun schon neu beurteilt werden.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922
Entwarnung

aktienticker hat am 26.07.2021 10:50 geschrieben:

Gunter Erfurt zu Oxford PV im Interview ab Minute 19:30 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=Ro0FZFS-iXQ

Interessant dürfte die Frage sein, mit wem arbeitet Oxford PV denn zukünftig zusammen. Offensichtlich scheint Oxford der Meinung zu sein, auf MB nicht angewiesen zu sein. Eine starke Aussage.

Erfurt sagt im zitierten Interview, es sei der ÜBERNÄCHSTE  Schritt, also doch noch weit weg. Deshalb kann man auch das Statement von MB von heute verstehen, dass nämlich die Auflösung der Zusammenarbeit mit Oxford keinen unmittelbaren Einfluss hat.

Also entspannt euch und lasst aktienticker aktienticker sein *dirol*

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
Wolkenschieber hat am 26.07

Wolkenschieber hat am 26.07.2021 11:06 geschrieben:

Alperose hat am 26.07.2021 11:03 geschrieben:

aktienticker hat am 26.07.2021 10:50 geschrieben:

Gunter Erfurt zu Oxford PV im Interview ab Minute 19:30 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=Ro0FZFS-iXQ

Interessant dürfte die Frage sein, mit wem arbeitet Oxford PV denn zukünftig zusammen. Offensichtlich scheint Oxford der Meinung zu sein, auf MB nicht angewiesen zu sein. Eine starke Aussage.

Wurde zu einer Zeit gemacht, als MBTN Maschinen herstellte, kurz vor dem Kolaps war und Brändle der CEO. Kurz und mittelfristig 0 Auswirkungen. Was im Jahr bsp. 2029 ist, weiss niemand und kann uns aktuell noch egal sein.

das sehe ich anders: Video ist aktuell, vom 19. Feb 2021. Die Aussagen von Erfurt müssen nun schon neu beurteilt werden.

Video schon, aber er sagte, das dies der übernächste Schritt sei. Was will er sonst sagen??? Mal schauen wo der Input von Oxford für mbtn ist? 

aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 221
Ganz offensichtlich muss die

Ganz offensichtlich muss die Aufkündigung doch Konsequenzen haben. Ansonsten würde Meyer Burger nicht rechtliche Optionen prüfen müssen. Oxford will ohne Meyer Burger und braucht diese scheinbar nicht. Meyer Burger will mit Oxford weitermachen und will diese nun rechtlich dazu zwingen. Das hört sich ziemlich verzweifelt an. Zurecht reagiert der Markt so. Und übernächste Generation ist schon in wenigen Jahren. IBC wurde laut Roadmap für 2022 angekündigt und Perovskite für 2023.

Das sind nun mal die Fakten. Und der Markt hat zurecht reagiert. Es sind nun grosse Fragezeichen aufgekommen. 

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
aktienticker hat am 26.07

aktienticker hat am 26.07.2021 11:24 geschrieben:

Ganz offensichtlich muss die Aufkündigung doch Konsequenzen haben. Ansonsten würde Meyer Burger nicht rechtliche Optionen prüfen müssen. Oxford will ohne Meyer Burger und braucht diese scheinbar nicht. Meyer Burger will mit Oxford weitermachen und will diese nun rechtlich dazu zwingen. Das hört sich ziemlich verzweifelt an. Zurecht reagiert der Markt so. Und übernächste Generation ist schon in wenigen Jahren. IBC wurde laut Roadmap für 2022 angekündigt und Perovskite für 2023.

Das sind nun mal die Fakten. Und der Markt hat zurecht reagiert. Es sind nun grosse Fragezeichen aufgekommen. 

Das mit den rechtlichen Schritten wird sicher was dahinterstecken. Nur wissen wir "noch" nicht was. Aber mit den kurz und mittelfristigen Zielen und deren Ereichbarkeit hat dies nichts zu tun.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 08.10.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 680
Als das zweckgerichtete

Als das zweckgerichtete Zusammenwirken mit Oxford PV am 21. März 2019 eingegangen wurde, notierte Meyer Burger zwischen 0.31 CHF und 0.40 CHF.
Mittlerweile ist aber so dermassen viel geschehen. Um den Rahmen nicht zu sprengen, hier nur einige Beispiele zu nennen:

- strategische Neuausrichtung
- Anlagen wurden übernommen und umgebaut
- eine Produktion aufgebebaut, modernisiert und automatisiert (diese Geschichte wird immer interessanter)
- ganz viele Detailpunkte wurden im Laufe der Zeit durch viel Arbeit and den Tag gelegt
- besonders im politischen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Gefüge, hat sich hinsichtlich "Umdenken in Richtung Green World" einiges bewegt.

Interessanterweise ging der Aktienkurs nach der Kooperationsvereinbarung mit Oxford PV ca. 80% bergab (von 0.40 CHF runter bis auf ca. 0.07 CHF.)
Erst nach der 180 Grad Wende ging es wieder rauf mit dem Kurs.

Fazit:

"Unter Berücksichtigung aller Einflussfaktoren die auf den Aktienkurs gewirkt haben, war die Kooperationsvereinbarung mit Oxford PV äusserst nachteilhaft für den Aktienkurs. Deshalb muss die Vertragskündigung im Umkehrschluss nicht unbedingt als negativ gedeutet werden."

MFG
Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

HB9RJG
Bild des Benutzers HB9RJG
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 17.12.2018
Kommentare: 52
Heute wirklich günstig gekauft

Nach jedem Regen scheint die Sonne wieder.

Mein Bauchgefühl sagt der Kurs ist ende Jahr bei 0.60

aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 221
Green Shoot hat am 26.07.2021

Green Shoot hat am 26.07.2021 11:43 geschrieben:

Als das zweckgerichtete Zusammenwirken mit Oxford PV am 21. März 2019 eingegangen wurde, notierte Meyer Burger zwischen 0.31 CHF und 0.40 CHF.
Mittlerweile ist aber so dermassen viel geschehen. Um den Rahmen nicht zu sprengen, hier nur einige Beispiele zu nennen:

- strategische Neuausrichtung
- Anlagen wurden übernommen und umgebaut
- eine Produktion aufgebebaut, modernisiert und automatisiert (diese Geschichte wird immer interessanter)
- ganz viele Detailpunkte wurden im Laufe der Zeit durch viel Arbeit and den Tag gelegt
- besonders im politischen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Gefüge, hat sich hinsichtlich "Umdenken in Richtung Green World" einiges bewegt.

Interessanterweise ging der Aktienkurs nach der Kooperationsvereinbarung mit Oxford PV ca. 80% bergab (von 0.40 CHF runter bis auf ca. 0.07 CHF.)
Erst nach der 180 Grad Wende ging es wieder rauf mit dem Kurs.

Unter Berücksichtigung sämtlicher Einflussfaktoren die auf den Aktienkurs gewirkt haben, war die Kooperationsvereinbarung mit Oxford PV äusserst  nachteilhaft für den Aktienkurs. Deshalb muss die Vertragskündigung im Umkehrschluss nicht unbedingt als negativ gedeutet werden.

MFG
Sprössling

Die Partnerschaft mit Oxford PV kann doch null für die Kursentwicklung der letzten Jahre verantwortlich gemacht werden. Die Ursache war eine ganz andere: Meyer Burger war nicht in der Lage seine Maschinen zu verkaufen. Die Umsätze sind regelrecht weggebrochen. Und dann kam die Idee Geld am Kapitalmarkt aufzunehmen und von nun an selber Module zu verkaufen. 

Die Kooperation mit Oxford PV hat Meyer Burger Glaubwürdigkeit gegegeben, auch mittelfristig technologisch mithalten zu können. Und laut MB wäre das schon 2023 der Fall gewesen. Und jetzt dieser Scherbenhaufen. Wenn Oxford nichts gebracht hätte, dann hätte MB ja den Vertrag selber aufkündigen können. Wer kauft in einigen Jahren denn noch MB-Module, wenn die nächste Generation von jemanden anderen kommt? 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 25.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Baader Helvea spricht mit

Baader Helvea spricht mit Blick auf das Ende der Kooperation denn auch von einer "negativen Überraschung". Allerdings seien die Mittelfristziele von Meyer Burger nicht in Gefahr und er sehe kein Risiko mit Blick auf die Wettbewerbsfähigkeit des Thuner Unternehmens, so der zuständige Analyst. An seinen Umsatz- und Gewinnerartungen habe sich auch nichts geändert. Und auch auch die laufende Strategieänderung mit den neuen Stanorten sehe er nicht in Gefahr. Diese komme nicht überraschen und dürfte die künftige Profitabilität stärken. Baader Helvea bestätigt somit bei einem Kursziel von 0,62 Fraken das Rating "Add".

Auch die ZKB sieht aufgrund der Nachricht keinen unmittelbaren Einfluss auf die strategische Transformation von Meyer Burger. Entsprechend hält der zuständige ZKB-Experte ebenfalls an seiner Guidance fest. Dennoch sei die Ankündiung von Oxord PV "unschön". Die ZKB bestätigt ihr Rating "Übergewichten".

https://www.cash.ch/news/top-news/solarhersteller-negative-ueberraschung...

Tut doch gut, nüchterne Leute zu hören statt Basher und Hetzer, die da schon Meyer Burger mit Wirecard und einem Scherbenhaufen vergleichen, während Mama den Aktienkindern im Forum sagt, doch etwas auszuhalten und artig zu bleiben, wenn solche Unterstellungen erscheinen ... 

 

Wolkenschieber
Bild des Benutzers Wolkenschieber
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 31.12.2018
Kommentare: 16
Mögliche Gründe für Aufkündigung der exclusiven Zusammenarbeit?

was meint ihr sind die Gründe für die Aufkündigung der exclusiven Zusammenarbeit?

Ich kann mir gut vorstellen, dass Oxfort PV Angst bekommen hat, dass MB ihnen die Butter vom Brot nehmen wird. Die Zusammenarbeit wurde gestartet als MB ein Maschinenbauer war, nun ist MB im Prozess einen starker Modulhersteller zu werden, welcher viel besser aufgestellt ist als Oxfort PV.

Nun ist es an MB mit eigenen Entwicklungen die 6G Ziele zu erreichen. Das Know-how scheint ja durchaus da zu sein... nur muss dieses eben um bestehende Patente herum entwickelt werden.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 08.10.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 680
aktienticker hat am 26.07

aktienticker hat am 26.07.2021 11:52 geschrieben:

Die Partnerschaft mit Oxford PV kann doch null für die Kursentwicklung der letzten Jahre verantwortlich gemacht werden.

Der Markt sagt uns leider das Gegenteil, da wurde einiges eingepreist. Die Kurse haben relativ heftig auf diese Partnerschaft Geschichte reagiert.

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
Wolkenschieber hat am 26.07

Wolkenschieber hat am 26.07.2021 12:07 geschrieben:

was meint ihr sind die Gründe für die Aufkündigung der exclusiven Zusammenarbeit?

Ich kann mir gut vorstellen, dass Oxfort PV Angst bekommen hat, dass MB ihnen die Butter vom Brot nehmen wird. Die Zusammenarbeit wurde gestartet als MB ein Maschinenbauer war, nun ist MB im Prozess einen starker Modulhersteller zu werden, welcher viel besser aufgestellt ist als Oxfort PV.

Nun ist es an MB mit eigenen Entwicklungen die 6G Ziele zu erreichen. Das Know-how scheint ja durchaus da zu sein... nur muss dieses eben um bestehende Patente herum entwickelt werden.

Sehe ich aufs Loch genau gleich. MBTN 2.0 kann als neue Firma und nicht mehr als den alten Schrotthaufen von 2019 angesehen werden.

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 24.10.2021
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 537
Francesco_1 hat am 26.07.2021

Francesco_1 hat am 26.07.2021 10:22 geschrieben:

Jetzt wäre das richtige Moment um aufzustocken!

Kann man irgendwo eine Liste der Aktionäre von Oxford PV finden? Auf die Homepage habe ich nichts gefunden.

 

Genau und dies habe ich gemacht!! Wobei ich einen Teil bereits wieder geschmiessen habe. Ein guter Tagesgewinn konnte heute realisiert werden. Aber aus meiner Sicht ist Meyer Burger auf Kurs und es würde mich nicht wundern wenn wir heute noch Grün schliessen würden......Wurde mal wieder komplett übertrieben!!

Amarone1
Bild des Benutzers Amarone1
Offline
Zuletzt online: 24.10.2021
Mitglied seit: 14.06.2021
Kommentare: 12
Gratulation!

Ich wünsche ALLEN Foristen einen wunderschönen und spannenden Tag. Mit Interesse lese ich wie immer alle Pro's und Contra's zu dieser Aktie. Heute Mittag möchte ich allen Käufern der 50 Mio. Aktien zu ihrem "Gelegenheitskauf" gratulieren. Welches auch immer die Beweggründe der einzelnen Käufer sind.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
Söllner ab 14:40

https://www.youtube.com/watch?v=m-EQzZiSUug

Bei High Margin steht nur MTBN, weder Sun Power, LG geschweige den der Müll aus China

Relaxed R
Bild des Benutzers Relaxed R
Offline
Zuletzt online: 13.10.2021
Mitglied seit: 14.04.2021
Kommentare: 49
aktienticker hat am 26.07

aktienticker hat am 26.07.2021 11:24 geschrieben:

Ganz offensichtlich muss die Aufkündigung doch Konsequenzen haben. Ansonsten würde Meyer Burger nicht rechtliche Optionen prüfen müssen. Oxford will ohne Meyer Burger und braucht diese scheinbar nicht. Meyer Burger will mit Oxford weitermachen und will diese nun rechtlich dazu zwingen. Das hört sich ziemlich verzweifelt an. Zurecht reagiert der Markt so. Und übernächste Generation ist schon in wenigen Jahren. IBC wurde laut Roadmap für 2022 angekündigt und Perovskite für 2023.

Das sind nun mal die Fakten. Und der Markt hat zurecht reagiert. Es sind nun grosse Fragezeichen aufgekommen. 

Das liegt doch in der Natur der Sache, dass MB rechtliche Schritte prüft, wenn eine Kooperation einseitig gekündigt wird.

MB muss seine Technologie schützen und Oxford gab am Freitag bekannt, dass es den Ausbau seines Produktionsstandorts in Brandenburg an der Havel abgeschlossen hat, mit der HJT - SWCT Technologie von MB und wenn MB sicherstellen will, das seine Technologie nicht in falsche Hände kommt, müssen sie Ihre Maschinen zurückholen!

Eine Kooperation durch rechtliche Schritte am Leben erhalten wollen, so ein Unsinn. Würde mich interessieren, woher du diese Information hast! Ist wohl eher deiner Fantasie entsprungen.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 08.10.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 680
Der Kooperations-Vertrag war

Der Kooperations-Vertrag war ein Element der "alten" Strategie. (Es ging nur abwärts mit dem Aktienkurs).

Seit der neuen Strategie geht es endlich aufwärts. (Kündigung = Ein Bremsklotz weniger).

Einfluss auf die neue Strategie: "Meyer Burger versichert, ihre Transformation zu einem Hersteller hochleistungsfähiger Solarzellen sei durch das Abspringen des Partners nicht gefährdet. Zudem hält sie an den Mittelfristzielen fest, zumal in diesen kein Beitrag aus der Partnerschaft einberechnet war."

https://www.fuw.ch/article/meyer-burger-reorganisiert-geschaeft-in-asien/

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Wolkenschieber
Bild des Benutzers Wolkenschieber
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 31.12.2018
Kommentare: 16
Ich sehe Vorteile in der Beendingung der Zusammenarbeit

nun kann sich MB - ganz ohne auf Oxford PV Rücksicht zu nehmen - an Eigenentwicklungen machen

aus Pressemitteilung MB heute:

Die Perowskit-Tandemtechnologie ist fester Bestandteil von Meyer Burgers Technologie-Roadmap. Meyer Burger besitzt auf Basis eigener Entwicklungen und eigenen Know-hows ein umfassendes Portfolio an Prozessen, Technologien und Produktionstechniken für eine eigene potentielle Massenfertigung von Tandemsolarzellen und -modulen.

https://www.meyerburger.com/de/newsroom/artikel/meyer-burger-prueft-juri...

 

 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 25.10.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 449
Hammer!

Ein Hammer, wie schnell und cool MB auf die neue Situation reagiert. Sie sagt kurz, geht uns nicht viel an, wir haben alles in den Händen, und die Investorengemeinschaft hat genau dies auch so gesehen, indem sie der Aktie einen selten gesehenen Hammer im Tageschart eingehämmert haben bei hohem Volumen. Das sieht immer gut aus in allen Charts, mit Hämmern werden Böden eingehämmert. 

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 23.10.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 732
swissrain hat am 26.07.2021

swissrain hat am 26.07.2021 16:48 geschrieben:

Ein Hammer, wie schnell und cool MB auf die neue Situation reagiert. Sie sagt kurz, geht uns nicht viel an, wir haben alles in den Händen, und die Investorengemeinschaft hat genau dies auch so gesehen, indem sie der Aktie einen selten gesehenen Hammer im Tageschart eingehämmert haben bei hohem Volumen. Das sieht immer gut aus in allen Charts, mit Hämmern werden Böden eingehämmert. 

In Anbetracht an eine Erholung Morgen, wäre es schön, wenn der Hammer heute zumindest bei +/- 0.45 zuschlägt

Relaxed R
Bild des Benutzers Relaxed R
Offline
Zuletzt online: 13.10.2021
Mitglied seit: 14.04.2021
Kommentare: 49
Meyer Burger hat einen zu

Meyer Burger hat einen zu guten Job gemacht, aber sie sind halt die Besten, wenn es um die Industrialisierung geht. Aber ich denke auf solche Partner kann man gut und gerne verzichten! 

Oxford PV completes build-out of its Brandenburg factory | Oxford Photovoltaics

With the achievement of this factory milestone, Oxford PV has terminated its exclusive relationship with Meyer Burger.

Ich denke das müssten dann die letzten schlechten Nachrichten sein, die dem alten Management geschuldet sind. Jetzt kann es nur noch bergauf gehen. Ich hoffe einfach sie lassen sich wegen ihrer Beteiligung an Oxford PV nicht in Geiselhaft nehmen und drehen ihnen den Technoligiehahn zu und gehen ihren eigenen unabhängigen weg! 

Seiten