Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.710 CHF
  • -2.47% -0.170
  • 23.01.2020 15:11:40
50'935 posts / 0 new
Letzter Beitrag
YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Heute ist die Börsenstimmung schlecht, und zugegeben, nur deshalb ist Newron 8% im Minus. Man kann jetzt sagen, das hat fundamental mit Newron nichts zu tun. Stimmt schon, aber was passiert, wenn wohl das nächste Mal bad News über Newron publiziert werden? -50%?

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

die volatilen titel werden voll abgestraft. evolva ist auch nicht besser seit paar tagen....

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 379

Namouk hat am 13.06.2016 - 11:26 folgendes geschrieben:

Bald kann man Newron für Fr. 5.- oder weniger kaufen.... Diablo

Kaum geht es etwas runter kommen sie wieder aus dem Schneckenhäuschen gekrochen die Pessimisten.....

@ YoungProfessional:

Warum sollen immer nur schlechte News kommen, kann ja auch mal umgekehrt sein!!!!!

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'630

Gute News verpuffen aber bei Newron erfahrungsgemäß. Inzwischen haben wir wieder einen neuen Tiefpunkt erreicht. Gutes kann man dazu eigentlich nicht mehr sagen.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'341

@Cashspotter

Das Order Book war eine Zeitlang im Geld nach unten offen bis Fr. 5.--.  Daher wohl der Kommentar.

Leider habe ich gerade kein Cash frei in CHF, das sind m.E. jetzt sehr schöne Kaufkurse.

Vielleicht verkaufe ich am Nachmittag eine gut gelaufene Goldminenaktie und steige bei NWRN wieder ein.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

cashspotter hat am 13.06.2016 - 12:29 folgendes geschrieben:

Namouk hat am 13.06.2016 - 11:26 folgendes geschrieben:

Bald kann man Newron für Fr. 5.- oder weniger kaufen.... Diablo

Kaum geht es etwas runter kommen sie wieder aus dem Schneckenhäuschen gekrochen die Pessimisten.....

@ YoungProfessional:

Warum sollen immer nur schlechte News kommen, kann ja auch mal umgekehrt sein!!!!!

Kann. Meine Aussage ist ganz einfach. Wenn durch nix als schlechte Stimmung der Kurs schon so kippt, will ich beim Worst Case hier nicht dabei sein.

Namouk
Bild des Benutzers Namouk
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 12.07.2012
Kommentare: 239
@cashspott...

Du hast da den falschen angesprochen....

Bin seit Mai 2012 dabei und habe mit Newron einiges mitgemacht! Enttäuschungen und Erfolge...

Bin nach wie vor von Newron überzeugt und werde meine Newröner nicht so billig verscherbeln..

 

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.01.2020
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'524

Tengri Lethos hat am 13.06.2016 - 13:35 folgendes geschrieben:

Leider habe ich gerade kein Cash frei in CHF, das sind m.E. jetzt sehr schöne Kaufkurse.

seit der kurs unter 30.- gefallen ist liest man fast täglich, dass wir kaufkurse haben.

das echte problem sollte angegangen und gelöst werden nur das bringt bessere resp. nicht mehr schlechtere kurse.

wenn dann der breixit kommt, kannst du deinen text copy.....paste wieder reinstellen.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'923
Mal demokratisch

Wenn ihr wollt, dass ich meinen Senf dazu gebe, stimmt mit "Daumen hoch". Wenn nicht, dann mit "Daumen runter".

Ich schaue mir das Ergebnis morgen Abend um 21 Uhr an. Danach folgt meine Einschätzung bis zum nächsten Tag oder eben nicht.

Buenavista
Bild des Benutzers Buenavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2017
Mitglied seit: 27.02.2015
Kommentare: 80

YoungProfessional hat am 13.06.2016 - 09:05 folgendes geschrieben:

Newron bei 15.50 CHF & somit Jahrestiefstständen. Lieber Buenavista, ich sehe keinen Grund zum schmollen sondern mich in meiner Einschätzung bestätigt.

 

Gruss

YP

Ja YP, wenn du kein Grund zum schmollen hast dann musst du dich ja auch nicht angesprochen fühlen!

Ich kann es dir nicht übelnehmen dass du nicht verstehst dass meine Kommentare sich nicht mit dem Tagesgeschäft abgeben. Diese beziehen sich immer auf Monate hinaus und wenn möglich mit Background.

Also ist es für mich zweitrangig wo der Kurs in der informationsfreien Zeit und durch fremde Einflüsse wie zurzeit Zocker/Brexit usw. sich bewegt.

Durch mein mittel- bis längerfristiges Engagement sind mir deine Kommentare somit absolut wertlos, da keine Substanz zum Produkt!  

Einzig News die direkt mit den 3  in Zusammenhang stehenden Produkten sind schlussendlich relevant.

Und deshalb überflute ich die Leser hier nicht täglich mit belanglosem Müll, sondern versuche mit (teils) fundierten Informationen im frühen Stadium (legal) aus (am Rande Beruflichen) indirekten Quellen, den zu erstrebenden Weg im Umfeld Newron aufzuzeigen. Wobei ich hier aus verschiedenen Gründen nicht alles veröffentliche.

mfg Buenavista

PS. Und bei der nächsten Kurssteigerung musst du weder schmollen noch dich entschuldigen, wir nehmen es dann einfach zur Kenntnis!

thomas.wehrli
Bild des Benutzers thomas.wehrli
Offline
Zuletzt online: 28.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 33

Tengri Lethos hat am 13.06.2016 - 13:35 folgendes geschrieben:

@Cashspotter

Das Order Book war eine Zeitlang im Geld nach unten offen bis Fr. 5.--.  Daher wohl der Kommentar.

Leider habe ich gerade kein Cash frei in CHF, das sind m.E. jetzt sehr schöne Kaufkurse.

Vielleicht verkaufe ich am Nachmittag eine gut gelaufene Goldminenaktie und steige bei NWRN wieder ein.

Würde da ev. die FED und Brexit abwarten mit dem Verkauf der Goldminenaktien. Obwohl schon einiges in dem Sektor gegangen ist, könnte noch einiges mehr gehen.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Hallo Buenavista,

sich im Nachhinein mit "langfristiger Anlagehorizont" herauszureden ist billig, nur weil man den kurz- und mittelfristigen Negativtrend nicht hat kommen sehen. Eine Ausrede für Anleger mit schlechten Timing. Auch wenn ich bereits Aktionär bin, sehe ich eine solche Entwicklung, so verkaufe ich und kaufe nachher wieder ein. Mache 20-30% Gewinn, unabhängig davon, ob es ein Langzeitinvestment ist.

Man sollte zwar langfristig investieren, die kurzfristigen Trends aber stets im Auge behalten. So machst du mehr als deine 2-3% im Jahr, wenn überhaupt.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'341

@ThomasWehrli

Danke für den Hinweis. Ich halte 14 Positionen Gold- und Silberminenaktien. Da könnte ich schon mal eine oder zwei reduzieren. Mehr dazu und von mir übrigens im Thread "Minenaktien" bei Aktien Ausland.

Tatsächlich habe ich nun meine Tata Motors Titel veräussert und für CHF 14.85 bei Newron zugelangt.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

YoungProfessional hat am 14.06.2016 - 09:45 folgendes geschrieben:

Hallo Buenavista,

sich im Nachhinein mit "langfristiger Anlagehorizont" herauszureden ist billig, nur weil man den kurz- und mittelfristigen Negativtrend nicht hat kommen sehen. Eine Ausrede für Anleger mit schlechten Timing. Auch wenn ich bereits Aktionär bin, sehe ich eine solche Entwicklung, so verkaufe ich und kaufe nachher wieder ein. Mache 20-30% Gewinn, unabhängig davon, ob es ein Langzeitinvestment ist.

Man sollte zwar langfristig investieren, die kurzfristigen Trends aber stets im Auge behalten. So machst du mehr als deine 2-3% im Jahr, wenn überhaupt.

Deine Theorie ist eben lediglich eine Theorie! Wenn plötzlich positive News publiziert werden ist der Kurs plötzlich 30 - 40 % höher und Du musst zu deutlich höheren Kursen wieder einsteigen, dann wird aus einem vermeintlichen Gewinn plötzlich ein Verlust. Newron ist eine Biotechaktie, da gelten ganz andere Gesetze und das ist eben genau das was Du nicht begreifen willst oder kannst.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 22.01.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 990

Tengri Lethos hat am 14.06.2016 - 11:05 folgendes geschrieben:

Tatsächlich habe ich nun meine Tata Motors Titel veräussert und für CHF 14.85 bei Newron zugelangt.

Ich würde noch eine Woche warten, kann mir nicht vorstellen dass in dieser und Anfang nächster Woche vor dem 23.6 die Kurse steigen werden - auch wenn die Kurse sureal tief sind...

 

 

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Kapitalist hat am 14.06.2016 - 11:13 folgendes geschrieben:

YoungProfessional hat am 14.06.2016 - 09:45 folgendes geschrieben:

 

Deine Theorie ist eben lediglich eine Theorie! Wenn plötzlich positive News publiziert werden ist der Kurs plötzlich 30 - 40 % höher und Du musst zu deutlich höheren Kursen wieder einsteigen, dann wird aus einem vermeintlichen Gewinn plötzlich ein Verlust. Newron ist eine Biotechaktie, da gelten ganz andere Gesetze und das ist eben genau das was Du nicht begreifen willst oder kannst.

 

Hallo Kapi,

meldest du dich eigentlich auch Mal wenn du nicht sinnlos über mich herziehen willst? Biggrin Lustige Sache Smile

Zum Thema. Meine "Theorie" funktioniert wunderbar und hat mir sicher mehr Ertrag eingebracht als deine Variante Wink Deine besonderen Biotech-Gesetze scheinen momentan nur den Weg nach unten vorzuschreiben. Da bin ich wohl auf der richtigen Schiene im Gegensatz zu dir? Oder willst du mir erzählen, du hast bisher im 2016 Geld verdient?

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'341

alpensegler hat am 14.06.2016 - 11:15 folgendes geschrieben:

Ich würde noch eine Woche warten, kann mir nicht vorstellen dass in dieser und Anfang nächster Woche vor dem 23.6 die Kurse steigen werden - auch wenn die Kurse sureal tief sind...

 

Das müssen sie auch nicht.

Ich versuche immer, nach einer Serie "grüner" Tage etwas zu verkaufen und nach einer Reihe "roter" Tage etwas zu kaufen. Da sich die Minenaktien nicht selten konträr zu den Gesamtmärkten entwickeln, ergeben sich auch umgekehrt Chancen.

Kaufe billig, verkaufe teuer, so das Motto. Newron ist jetzt wirklich billig, bis CHF 17 kann es jederzeit in einem Ruck gehen, sobald der ärgste Verkaufsdruck weg ist - und das sind doch beinahe 15%.

thomas.wehrli
Bild des Benutzers thomas.wehrli
Offline
Zuletzt online: 28.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 33

Tengri Lethos hat am 14.06.2016 - 11:05 folgendes geschrieben:

@ThomasWehrli

Danke für den Hinweis. Ich halte 14 Positionen Gold- und Silberminenaktien. Da könnte ich schon mal eine oder zwei reduzieren. Mehr dazu und von mir übrigens im Thread "Minenaktien" bei Aktien Ausland.

Tatsächlich habe ich nun meine Tata Motors Titel veräussert und für CHF 14.85 bei Newron zugelangt.

Ja dann wirst Du wohl genügend Fett im Plus sein bei der aktuellen Mienen Rallye, so kannst gut was umschichten  Smile

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 22.01.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 990

Tengri Lethos hat am 14.06.2016 - 11:29 folgendes geschrieben:

alpensegler hat am 14.06.2016 - 11:15 folgendes geschrieben:

Ich würde noch eine Woche warten, kann mir nicht vorstellen dass in dieser und Anfang nächster Woche vor dem 23.6 die Kurse steigen werden - auch wenn die Kurse sureal tief sind...

 

Das müssen sie auch nicht.

Ich versuche immer, nach einer Serie "grüner" Tage etwas zu verkaufen und nach einer Reihe "roter" Tage etwas zu kaufen. Da sich die Minenaktien nicht selten konträr zu den Gesamtmärkten entwickeln, ergeben sich auch umgekehrt Chancen.

Kaufe billig, verkaufe teuer, so das Motto. Newron ist jetzt wirklich billig, bis CHF 17 kann es jederzeit in einem Ruck gehen, sobald der ärgste Verkaufsdruck weg ist - und das sind doch beinahe 15%.

Klar, 15% machst du hier mittelfristig mindestens... kann auch noch viel mehr sein. Wollte nur sagen dass du wahrscheinlich noch einiges billiger an die Newrons kommen wirst die nächste Tage - meine Prognose bei der aktuell unsicheren Börsenlage.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'341

@Alpensegler

Mal schauen, wir werden es sehen. Ich will mich vom Brexit-Wahn jedenfalls nicht anstecken lassen.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'923

Mit 13 dafür und 20 dagegen war das Votum klar. Es gibt somit keinen "Senf". Ich danke allen für ihre Teilnahme.

Nur so viel sei "verraten": Ich habe gekauft.

 

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'540

Domtom01 hat am 15.06.2016 - 13:27 folgendes geschrieben:

Mit 13 dafür und 20 dagegen war das Votum klar. Es gibt somit keinen "Senf". Ich danke allen für ihre Teilnahme.

Nur so viel sei "verraten": Ich habe gekauft.

 

Denke nicht das man sich das OK zum Beträge schreiben von andern Usern holen muss...
ABER in deinem Fall wäre weniger vielleicht mehr Wink

Die Kurse bewegen sich wenn nur minimal / marginal aufgrund von dem was hier gespostet wird.
Die langfristige Richtung der Kurses haben die Big Boys und / oder Newron in der Hand UND nicht ein Forum.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

@Aurum

ich teile hier deine Einschätzung. Aber ich denke, dass hier im gesamten Forum ca 5-6 Personen dabei sind, welche genug Vermögen haben zum theoretisch tatsächlich Kurse zu bewegen. Der Rest ist kleines Zeugs...

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'540

YoungProfessional hat am 15.06.2016 - 17:08 folgendes geschrieben:

@Aurum

ich teile hier deine Einschätzung. Aber ich denke, dass hier im gesamten Forum ca 5-6 Personen dabei sind, welche genug Vermögen haben zum theoretisch tatsächlich Kurse zu bewegen. Der Rest ist kleines Zeugs...

Klar könnte der Kurs durch aggressive Käufe seitens Forum bewegt werden ABER ich denke diese paar User werden kaum gegen einen Hedgefonds oder Marketmaker ankommen welche den Kurs regulieren. Also würde dies eher ein Strohfeuer sein Wink

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.01.2020
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'524

Aurum hat am 15.06.2016 - 16:49 folgendes geschrieben:

Die Kurse bewegen sich wenn nur minimal / marginal

Aurum

was ist für dich marginal?

year today - >40%

week today - 13%

Du besch e luschtige Smile

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'540

Per hat am 15.06.2016 - 20:24 folgendes geschrieben:

Aurum hat am 15.06.2016 - 16:49 folgendes geschrieben:

Die Kurse bewegen sich wenn nur minimal / marginal

Aurum

was ist für dich marginal?

year today - >40%

week today - 13%

Du besch e luschtige Smile

Bitte richtig lesen bzw. zitieren...

"Die Kurse bewegen sich wenn nur minimal / marginal aufgrund von dem was hier gespostet wird."

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

@Aurum

Aufgrund der Likes/Dislikes gehe ich davon aus, dass entweder 90% der User deine Aussage nicht verstanden haben, oder aber in Ihrem Stolz gekränkt sind, wie unbedeutend ihr Vermögen ist I-m so happy

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'899
News

News  

Newron Pharmaceuticals präsentiert Design der STARS - Studie auf US - RETT-Syndrom-Symposium 

Mailand, Italien und Morristown, N.J., USA – 16. Juni, 2016 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. ("Newron", SIX: NWRN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen konzentriert, wird das Design der bevorstehenden klinischen Studie von Sarizotan für die Behandlung von Atembeschwerden beim Rett- Syndrom (STARS) auf dem „2016 Rett-Syndrom-Symposium“ im Eaglewood Resort & Spa in Itasca, Illinois, USA, vom 22. – 24. Juni präsentieren. Die Präsentation ist Teil der Poster- Session, die für Donnerstag, 23. Juni, von 20:00 – 22:00 Uhr Ortszeit terminiert ist.

„Wir schätzen die Möglichkeit sehr, das Design der STARS-Studie auf diesem Symposium vorzustellen“, sagte Ravi Anand, M.D., Chief Medical Officer bei Newron. „Newron freut sich, auch weiterhin eng mit Rettsyndrome.org, Patienten, Familien und Betreuungspersonen sowie mit zahlreichen führenden Rett-Syndrom-Forschern, Experten sowie weiteren führenden Patientenvertretern zusammen zu arbeiten, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, die unter dieser schrecklichen Krankheit leiden.“

Das 14. jährliche Rettsyndrome.org Rett-Syndrom-Symposium ist ein internationales, interdisziplinäres Meeting. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf neuen Erkenntnissen in der Erforschung des Rett-Syndroms. Die diesjährige Konferenz beinhaltet Module zur Grundlagenwissenschaft, translationalen und klinischen Forschung und zur Neuro- Habilitations-Forschung.

Die STARS - (Sarizotan Treatment of Apneas in Rett Syndrome) Studie ist als randomisierte, doppelt-verblindete, Plazebo-kontrollierte Studie zur Bewertung der Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von Sarizotan an Rett-Syndrom-Patienten mit Atembeschwerden geplant. Die Studie wird in Kompetenzzentren in den USA sowie vergleichbaren zusätzlichen Zentren in anderen Ländern durchgeführt. Das Studienprotokoll ist das Ergebnis intensiver Gespräche mit Zulassungsbehörden in den USA, Europa und Kanada. Newron erwartet den Start der potenziell zulassungsrelevanten Studie STARS für das dritte Quartal dieses Jahres.

Im Jahr 2015 hat Sarizotan sowohl von der Europäischen Kommission als auch von der FDA die Orphan Drug Designation (Status als Arzneimittel für seltene Krankheiten) für die Behandlung von Rett-Syndrom erhalten. Sarizotan könnte das erste zugelassene Medikament für die Behandlung von Patienten mit Rett-Syndrom werden. Newron beabsichtigt, Sarizotan direkt zu vermarkten. 

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

 

Jetzt bei Biotech-Aktien einsteigen?newsDer Höhenflug von Biotechnologieaktien hat fürs Erste ein Ende genommen.
Bild: Pixabay16.06.2016 09:16

Mit den Aktien von Biogen Idec, Gilead Sciences und Co. liess sich viel Geld verdienen. In den letzten Wochen mussten sie jedoch Federn lassen. Eröffnen sich dadurch Kaufgelegenheiten?

Von Lorenz Burkhalter

Von einem kleinen und defizitären Biotechnologieunternehmen zum hochrentablen Milliardenkonzern ist es ein weiter Weg. Ist dieser aber erst einmal geschafft, klingeln bei den Aktionären die Kassen.

In den letzten Jahren liess sich fast mit allen Biotechnologieaktien viel Geld verdienen, unabhängig davon, ob die Unternehmen schwarze Zahlen schreiben oder nicht. Alleine zwischen Januar 2012 und August 2015 vervierfachte sich der viel beachtete NASDAQ Biotechnology Index an der Börse in New York.

Davon musste er seither jedoch gut einen Drittel wieder preisgeben. Schuld ist vor allem die Diskussion um ausufernde Medikamentenpreise. Dazu kamen gleich mehrere produktseitige Rückschläge. Zuvor sehr beliebte Aktien wie jene von Biogen, Gilead Sciences oder Vertex Pharmaceuticals hatten in den vergangenen Tagen teils prozentual zweistellige Kursverluste zu beklagen.

Optisch tiefe Bewertungen können täuschen

Davon lässt man sich zumindest bei PiperJaffray nicht beirren. Schon seit Jahren eilt die amerikanische Investmentbank dem heimischen Biotechnologiesektor bei Rückschlägen verbal zu Hilfe. Es überrascht deshalb nicht, dass die Strategen von PiperJaffray auch diesmal wieder günstige Kaufgelegenheiten ausmachen.


Entwicklung des NASDAQ Biotechnology Index in den letzten 12 Monaten, Quelle: cash.ch

Noch bis vor einem Jahr waren Anleger bei den Aktien grosser Biotechnologiekonzerne bereit, das Dreissigfache oder mehr des Jahresgewinns zu bezahlen. Das war jedoch einmal. Firmen wie Biogen oder Gilead Sciences gibt es mittlerweile für das Acht- bis Zehnfache des nächstjährigen Gewinns. Allerdings können diese optisch tiefen Bewertungen täuschen. Denn die wachstumsreichen Jahre gehören für diese Unternehmen wohl der Vergangenheit an.

Schweizer Biotechnologieaktien ebenfalls unter Druck

Auch die nicht verstummen wollende Diskussion rund um zu hohe Medikamentenpreise schwebt wie ein Damoklesschwert über der Branche. Der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton kommt das Thema gerade gelegen, schlachtet sie dieses im Rahmen ihres Wahlkampfes doch gnadenlos aus. Auch wenn Clinton noch nicht gewählt ist, so werden ihr zumindest gute Chancen eingeräumt, die erste Präsidentin in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden. Schon heute sind erste Auswirkungen auf die Preisgestaltung von Medikamenten zu verspüren.

Die Angst vor Druck auf die Medikamentenpreise setzt nicht nur den amerikanischen Biotechnologieaktien zu. Auch solche aus der Schweiz sind weit von ihren Mehrjahreshöchstkursen zurückgefallen. Der hiesige Branchenindex hat in den vergangenen zehn Handelstagen rund 10 Prozent verloren. Einige Einzelaktien wie Basilea, Newron oder Molecular Partners gerieten sogar noch stärker unter die Räder.

Mit einer raschen Kurserholung ist Händlern zufolge nicht zu rechnen. Stabilisierend sollten die immer wiederkehrenden Übernahmespekulationen wirken. Die Biotechnologieindustrie gilt als stark fragmentiert. Mit anderen Worten: Es tummeln sich viele kleine und mittelgrosse Unternehmen. Kommt hinzu, dass viele grosse Pharmakonzerne nicht mehr über die nötige Innovationskraft verfügen und sich bahnbrechende neue Wirkstoffe teuer mittels Übernahmen erkaufen müssen.

Als Alternative zu Einzelwetten bieten sich hiesigen Anlegern entweder Branchenfonds oder aber Beteiligungsgesellschaften wie etwa BB Biotech an.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.01.2020
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'524

Aurum hat am 15.06.2016 - 23:17 folgendes geschrieben:

Per hat am 15.06.2016 - 20:24 folgendes geschrieben:

Aurum hat am 15.06.2016 - 16:49 folgendes geschrieben:

Die Kurse bewegen sich wenn nur minimal / marginal

Aurum

was ist für dich marginal?

year today - >40%

week today - 13%

Du besch e luschtige Smile

Bitte richtig lesen bzw. zitieren...

"Die Kurse bewegen sich wenn nur minimal / marginal aufgrund von dem was hier gespostet wird."

@Aurum

wie hoch schätzt du das gesamte portfolio der cash user?

Seiten