Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.370 CHF
  • 10.12.2019 17:31:11
50'818 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'672

Diese Feststellung ist doch ein deutlicher Hinweis, dass sich der Kurs unverändert in einem Abwärtstrend befindet.

Der Kurs wird noch dieses Jahr die 10 "küssen".

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'615

ursinho007 hat am 17.06.2016 - 09:28 folgendes geschrieben:

Diese Feststellung ist doch ein deutlicher Hinweis, dass sich der Kurs unverändert in einem Abwärtstrend befindet.

Der Kurs wird noch dieses Jahr die 10 "küssen".

 

Hast wohl noch eine Null vergessen, lol.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'630

Kapitalist hat am 17.06.2016 - 10:44 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 17.06.2016 - 09:28 folgendes geschrieben:

Diese Feststellung ist doch ein deutlicher Hinweis, dass sich der Kurs unverändert in einem Abwärtstrend befindet.

Der Kurs wird noch dieses Jahr die 10 "küssen".

 

Hast wohl noch eine Null vergessen, lol.

 

Also 1 oder was? ROFL

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

nein er meint 0.10 Smile

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 377

http://classic.cash.ch/news/top_news/dies_sind_die_opfer_des_boerseneinbruchs-3462145-771

 

Einen schweren Stand hatten die drei Biotechnologiewerte Newron PharmaceuticalsMolecular Partnersund Basilea. Sie alle hatten in den vergangenen zwei Wochen Kursverluste von rund 14 Prozent zu beklagen. Grund war eine von New York auf Europa überschwappende Ausverkaufswelle nach produktseitigen Rückschlägen bekannter Grosskonzerne wie Biogen Idec und Vertex Pharmaceuticals.

roc71
Bild des Benutzers roc71
Online
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 29.11.2014
Kommentare: 116

weiss jemand wann die japanische Meiji Seika Pharma liefern wird/soll? 

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889

Da hat einer ziemlich die schnauze voll im brief, 14500 stück zu 14 stutz!

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 701

Tja, wenn es so weitergeht sind einstellige Kurse wirklich keine Utopie mehr ohne baldige positive News...

Nicht mal bei einer Erholung des Gesamtmarkts steigt Newron. Da wundert man sich schon wie der CEO schreiben darf, dass bei ihnen "alles bestens läuft" - die Realität an der Börse spricht eine andere Sprache 

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'517

Chris0312 hat am 17.06.2016 - 17:38 folgendes geschrieben:

Tja, wenn es so weitergeht sind einstellige Kurse wirklich keine Utopie mehr ohne baldige positive News...

Nicht mal bei einer Erholung des Gesamtmarkts steigt Newron. Da wundert man sich schon wie der CEO schreiben darf, dass bei ihnen "alles bestens läuft" - die Realität an der Börse spricht eine andere Sprache 

Ja ist echt frustrierend, das problem bei NW ist weber! Ich hab's schon mal geschrieben, bei einer anderen firma wäre er schon längstens weg. Was mit safi alles gelaufen ist, geht unter kategorie pleiten, pech und pannen einfach nur anfängerhaft. Wie weber sich auf seiner position halten kann ist mir ein rätsel. Habe noch nie gehört oder gelesen dass seine person zur disskussion steht. Schade, NW mit super produkten aber mit unterirdischen CEO.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 08.10.2019
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'537

Chris0312 hat am 17.06.2016 - 17:38 folgendes geschrieben:

Tja, wenn es so weitergeht sind einstellige Kurse wirklich keine Utopie mehr ohne baldige positive News...

Nicht mal bei einer Erholung des Gesamtmarkts steigt Newron. Da wundert man sich schon wie der CEO schreiben darf, dass bei ihnen "alles bestens läuft" - die Realität an der Börse spricht eine andere Sprache 

Mal ehrlich was soll er schreiben / sagen...

Ein CEO ist immer optimistisch und kommuniziert entsprechend, würde er das gegenteilige und womöglich ehrliche von sich geben würde der Kurs noch stärker sinken und vermutlich würde er auch noch vom VR entlassen werden.

Bleibt bei den Facts.

Newron läuft gegen Süden weil:

1. Xadago noch nicht die erhofften Umsätze bringt
2. Xadago im ersten Versuch bei der FDA geblockt worden ist
3. Weil Kapitalmassnahmen (= Kapitalerhöhungen) notwendig sind

Auf der anderen Seite kommt eine wirklich positive News dann sind diese paar wenige % die NWRN momentan täglich verliert schnell aufgeholt.
 

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 701

Per hat am 17.06.2016 - 17:52 folgendes geschrieben:

Chris0312 hat am 17.06.2016 - 17:38 folgendes geschrieben:

Tja, wenn es so weitergeht sind einstellige Kurse wirklich keine Utopie mehr ohne baldige positive News...

Nicht mal bei einer Erholung des Gesamtmarkts steigt Newron. Da wundert man sich schon wie der CEO schreiben darf, dass bei ihnen "alles bestens läuft" - die Realität an der Börse spricht eine andere Sprache 

Ja ist echt frustrierend, das problem bei NW ist weber! Ich hab's schon mal geschrieben, bei einer anderen firma wäre er schon längstens weg. Was mit safi alles gelaufen ist, geht unter kategorie pleiten, pech und pannen einfach nur anfängerhaft. Wie weber sich auf seiner position halten kann ist mir ein rätsel. Habe noch nie gehört oder gelesen dass seine person zur disskussion steht. Schade, NW mit super produkten aber mit unterirdischen CEO.

Objektiv finde ich es schwer zu beurteilen, wieviel Schuld er wirklich am ganzen Safi-Debakel mit der FDA trägt. Fakt ist auch, dass Zambon an Lahmarschigkeit mit der Einführung von Xadago in Europa weiterhin kaum zu toppen ist und die genauso in der Verantwortung stehen. 

Was bleibt ist die Hoffnung auf bessere Zeiten - aber im 2016 wird es wohl kaum mehr was... 

@Aurum - einverstanden, aber wie kann Xadago denn auch die erhofften Umsätze anpeilen bei dem "Tempo" mit der Einführung?! 

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'517

Aurum hat am 17.06.2016 - 17:55 folgendes geschrieben:

Chris0312 hat am 17.06.2016 - 17:38 folgendes geschrieben:

Tja, wenn es so weitergeht sind einstellige Kurse wirklich keine Utopie mehr ohne baldige positive News...

Nicht mal bei einer Erholung des Gesamtmarkts steigt Newron. Da wundert man sich schon wie der CEO schreiben darf, dass bei ihnen "alles bestens läuft" - die Realität an der Börse spricht eine andere Sprache 

Mal ehrlich was soll er schreiben / sagen...

Ein CEO ist immer optimistisch und kommuniziert entsprechend, würde er das gegenteilige und womöglich ehrliche von sich geben würde der Kurs noch stärker sinken und vermutlich würde er auch noch vom VR entlassen werden.

Bleibt bei den Facts.

Newron läuft gegen Süden weil:

1. Xadago noch nicht die erhofften Umsätze bringt
2. Xadago im ersten Versuch bei der FDA geblockt worden ist
3. Weil Kapitalmassnahmen (= Kapitalerhöhungen) notwendig sind

Auf der anderen Seite kommt eine wirklich positive News dann sind diese paar wenige % die NWRN momentan täglich verliert schnell aufgeholt.
 

Ein CEO trägt die verantwortung für die firma. Was mit safi / FDA alles passiert ist kann man an peinlichkeit nicht mehr überbieten. Da trägt weber die verantwortung.

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 371

Per hat am 17.06.2016 - 18:15 folgendes geschrieben:

Aurum hat am 17.06.2016 - 17:55 folgendes geschrieben:

Ein CEO trägt die verantwortung für die firma. Was mit safi / FDA alles passiert ist kann man an peinlichkeit nicht mehr überbieten. Da trägt weber die verantwortung.

Das sehe ich genau so, der Weber ist einfach nicht brauchbar, als CEO sollte man den Laden im Griff haben und bei Fehler Korrekturen Anbringen, ist ja nicht das erste Mal das was schief lief bei Newron !!!!!!!! Genau so wie die Marketing Abteilung, sofern sie überhaupt eine haben..... . Newron hat Potential, kann dies aber in meinen Augen zu wenig vermarkten.

Es ist wirklich zum ko....., selbst im freundlichen Gesamtmarkt schliesst Newron im Minus !!!!!

 

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Auch eine Cosmo schliesst heute rot.

Sieht seit mehrern Tagen rot und kennt die letzten Tagen mehr oder weniger eine Richtung... nach unten.

Na und?

Was bedeutet das nun?

Cosmo scheisse? Cosmo kann man nicht mehr weiterhelfen?

Mir macht das Ganze hier auch nicht so Freude. Es ist mühsam und nervig. Scheinbar ist Newron auch sehr Wetterempfindlich (zum Glück scheint es so, als ob Petrus mal bald Ferien macht...). Auf den CEO einreden würde ich deshalb aber nicht. Ich würde vielleicht mehr Abstand nehmen was seine Aussagen betreffen. Aber sicher nicht über diesen fluchen deshalb.

Das angelegte Geld ist hier immer noch Risikokapital. Das beinhaltet Chancen und auch gleich Risiken. Risiken die dazu führen dass nicht alles gleich reibungslos funktioniert. Risiken dass etwas gar nicht klappt. usw.

Anderseits wäre eine positive News zu begrüssen die nächsten Tage / wenigen Wochen. Am besten zu einem noch in der Entwicklung stehendem Produkt der Pipeline. Zudem dürfte auch in nächster Zeit betreffend Safi <> FDA etwas eintreffen. Dann herrscht Klarheit in diesem Punkt und man kann Safi wieder etwas vergessen. Das Potential liegt woanders hier. Safi ist die Basis aber weniger der Geldesel. Ein wichtiger Meilenstein... aber auch nur der erste Schritt zur (hoffe ich / glaube ich) erfolgreichen Zukunft.

Je nach dem wie sich der Wert nun weiter entwickelt werde ich aber trotzallem mein Strategie überdenken und nicht mehr auf langfristigen Buy & Hold setzen sonder vermehrt auch Traden (Traden nicht bei 10-20 Prozentlich gewinn... das ist nicht meins... dafür habe ich Derivate). Ich hoffe man zwingt man nicht dazu. Dann wären jahrelanges Halten soweit für Nichts gewesen da man ja dann doch anfängt richtig zu Traden.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'672

Ab 30. März 2016 wurde die Grenze von CHF 16.00 "auf Teufel komm raus" verteidigt. Offenbar ist dem oder den Verteidigern dieser Grenze die Kohle ausgegangen, weshalb es nach dem "Dammbruch" nur rasant gegen Süden geht.

Rette sich wer kann........

Im einstelligen Bereich könnte man dann wieder anfangen, eine Position auszubauen, je nach weiterer Finanzierungsituation.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'615

ursinho007 hat am 18.06.2016 - 00:08 folgendes geschrieben:

Ab 30. März 2016 wurde die Grenze von CHF 16.00 "auf Teufel komm raus" verteidigt. Offenbar ist dem oder den Verteidigern dieser Grenze die Kohle ausgegangen, weshalb es nach dem "Dammbruch" nur rasant gegen Süden geht.

Rette sich wer kann........

Im einstelligen Bereich könnte man dann wieder anfangen, eine Position auszubauen, je nach weiterer Finanzierungsituation.

Da liegst Du aber ziemlich daneben! Aktuell geht es mit grösserem Volumen wieder deutlich nach oben, aktuell +6,12%!

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Hallo Kapi,

du neigst dazu, langfristige, klar erkennbare Trends mit kurzfristigen Entwicklungen zu entkräften. Dieses Denken ist leider weit verbreitet und sorgt für die grössten Verluste.

Aus meiner Sicht hat ursinho007 Recht was die momentane Entwicklung betrifft. Ohne News und ohne eine Starke Entwicklung des Gesamtmarktes wird es mit Newron Kurstechnisch nach unten gehen. Nur weil heute der SMI +2.5% und Newron +5.5% ist, widerlegt dies nicht den allgemeinen Ausblick für Newron.

Sollten neue, positive News kommen, wird es nach oben gehen. Fraglich ist aber, wann und welche noch im 2016 zu erwarten sind.

Ich würde mir überlegen, heute oder morgen zu verkaufen, die zu erwartenden Baisse an den beiden Tagen vor dem Brexit auszulassen und dann im Tief, vllt 5-6% tiefer am Donnerstag, wieder zu kaufen. Wäre ne schöne kurzfristige Rendite, bevor man das Comeback beim abgelehnten Brexit voll mitnimmt.

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'439

ursinho007 hat am 18.06.2016 - 00:08 folgendes geschrieben:

Ab 30. März 2016 wurde die Grenze von CHF 16.00 "auf Teufel komm raus" verteidigt. Offenbar ist dem oder den Verteidigern dieser Grenze die Kohle ausgegangen, weshalb es nach dem "Dammbruch" nur rasant gegen Süden geht.

Rette sich wer kann........

Im einstelligen Bereich könnte man dann wieder anfangen, eine Position auszubauen, je nach weiterer Finanzierungsituation.

Darf ich fragen welche Finanzierungssituation? Smile

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'672

die von Newron (welche denn?)

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 529

Hahaha...totgesagte leben länger. Einfach nur herrlich Wink

no risk...no fun...

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'439

ursinho007 hat am 20.06.2016 - 13:12 folgendes geschrieben:

die von Newron (welche denn?)

Ne wirklich? Smile die von Newron? Was sollte sich dann an der Finanzierungssituation ändern? Hast du da irgendwelche News? Meines Wissens sieht die Finanzierung gut aus Smile 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'672

Wenn dauernd drohende KE für dich eine gute Finanzierung bedeuten, ist alles über dein Investorenwissen gesagt.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 08.10.2019
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'005

ursinho007 hat am 21.06.2016 - 11:08 folgendes geschrieben:

Wenn dauernd drohende KE für dich eine gute Finanzierung bedeuten, ist alles über dein Investorenwissen gesagt.

 

Wenn / sobald das Sarizotan zugelassen wird (2018), dann wird es mit den KE fertig sein.

Darum ich erwarte/hoffe, dass "nur" noch eine KE  nötig sein wird.

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'439

ursinho007 hat am 21.06.2016 - 11:08 folgendes geschrieben:

Wenn dauernd drohende KE für dich eine gute Finanzierung bedeuten, ist alles über dein Investorenwissen gesagt.

Drohende heisst noch lange nicht das es eine gibt wir werden sehen Smile

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Doch, drohend heisst, dass es eine geben wird. An den Finanzmärkten findest du diese Salami-Scheiben-Technik häufiger, acht mal drauf.

Zuerst heisst es: alles ist super, war die letzte KE

Dann heisst es: wir schliessen eine KE nicht aus / Wir versuchen eine KE zu vermeiden

Dann kommt: Wir denken über eine KE nach

Dann: Die KE droht

Und am Ende steht die KE klammheimlich auf der Traktandenliste der nächsten GV... So funktionierts.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'615

sandrop74 hat am 21.06.2016 - 11:33 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 21.06.2016 - 11:08 folgendes geschrieben:

Wenn dauernd drohende KE für dich eine gute Finanzierung bedeuten, ist alles über dein Investorenwissen gesagt.

 

Wenn / sobald das Sarizotan zugelassen wird (2018), dann wird es mit den KE fertig sein.

Darum ich erwarte/hoffe, dass "nur" noch eine KE  nötig sein wird.

Sarizotan soll doch im 2017 auf den Markt kommen, falls die Zulassung erteilt wird.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 377

YoungProfessional hat am 21.06.2016 - 12:04 folgendes geschrieben:

Doch, drohend heisst, dass es eine geben wird. An den Finanzmärkten findest du diese Salami-Scheiben-Technik häufiger, acht mal drauf.

Zuerst heisst es: alles ist super, war die letzte KE

Dann heisst es: wir schliessen eine KE nicht aus / Wir versuchen eine KE zu vermeiden

Dann kommt: Wir denken über eine KE nach

Dann: Die KE droht

Und am Ende steht die KE klammheimlich auf der Traktandenliste der nächsten GV... So funktionierts.

die KE wurde bereits genehmigt -> 1.3 Mio. Aktien. Die Möglichkeit einer KE ist also bereits im Kurs drin.

Ich glaube jedoch nicht dass Newron bei dem Kurs die KE durchführt. Cash sollte Newron noch genug haben.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

@Pageup

Korrekt, die Möglichkeit ist eingepreist. Aber die Möglichkeit wird vllt bei 40-50% angesetzt, also würde der Kurs bei einer tatsächlichen Umsetzung nocheinmal nachgeben, wenn auch nicht in extremen Ausmass.

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 467

Kapitalist hat am 21.06.2016 - 12:54 folgendes geschrieben:

sandrop74 hat am 21.06.2016 - 11:33 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 21.06.2016 - 11:08 folgendes geschrieben:

Wenn dauernd drohende KE für dich eine gute Finanzierung bedeuten, ist alles über dein Investorenwissen gesagt.

 

Wenn / sobald das Sarizotan zugelassen wird (2018), dann wird es mit den KE fertig sein.

Darum ich erwarte/hoffe, dass "nur" noch eine KE  nötig sein wird.

Sarizotan soll doch im 2017 auf den Markt kommen, falls die Zulassung erteilt wird.

 

Tut mir leid, euch enttäuschen zu müssen.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02790034?term=Newron&rank=1

Wenn alles nach Plan verläuft, sollte die möglicherweise zulassungsrelevante Studie im Oktober 2017 beendet und ausgewertet sein.

Falls die primären Endpunkte erreicht wurden, dauert es ca. 6-12 Monate, bis der Zulassungsantrag fertig gestellt ist und eingereicht werden kann. Danach dauert es weitere 6-12 Monate, bis ein Zulassungsentscheid gefällt wird.

Sorry, aber vor 2019 wird Sarizotan bestimmt nicht auf dem Markt sein.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Da sind Kapi's Zahlenspiele wohl mal wieder kräftig in die Hose gegangen...

Seiten