Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.198 CHF
  • -3.18% -0.007
  • 21.02.2019 17:30:35
14'950 posts / 0 new
Letzter Beitrag
deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

ja logisch lasse ich die Dinger liegen, aber mir juckt es unter den Fingernägel wenn wir unter 0.70 fallen Smile

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'369

@deam85

Bei CHF 0.50, ja. Aber vorher nicht.

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

kommt ganz darauf was am donnerstag kommt, hoffe nicht das wir die 0.50 noch einmal sehen:-)

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Online
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 962

Leider sieht das Orderbook tatsächlich massiv düsterer aus als gestern. Dies hat sich allerdings schon am Morgen abgezeichnet, als jemand rund 600'000 Aktien bei 0.75 reingestellt hat. Noch halten die 0.70 aber ob diese morgen schon unterschritten werden? Gestern war die Absicherung gegen Unten mit rund 2 Mio Aktien noch gegeben, heute sind es nicht einmal mehr 500'000. 

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'148
@teannled

Besten Dank für dein Posting und deine Neutralität im Verbalkrieg zwischen Sarastro und mir. Ich beabsichtige nicht, dieses Wortgefecht fortzuführen und weiterhin Beleidigungen auszutauschen. Angel

EVESelbst müsste die genaue Tragweite dieses Exklusivvertrages am besten selbst erläutern, soweit dies im Interesse der Aktionäre und der Öffentlichkeit ist. Sofern unternehmerische Interessen tangiert sind, ist natürlich nichts zu erwarten. 

 

 

Bellavista

kentucky
Bild des Benutzers kentucky
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 31.03.2010
Kommentare: 1'767

Morgen freier Fall.......

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 625
wieso?!

kentucky hat am 16.08.2016 - 21:11 folgendes geschrieben:

Morgen freier Fall.......

wir haben heute nicht wirklich eine andere Ausgangslage als gestern...

Evolva spielt mit ihrer einzigartigen Technik künftig eine wichtige Rolle zB bei Zucker, Pestizide, seltene Ingredenzien und bei neuartigen Komponenten. Evolva hat vor nicht langer Zeit mitgeteilt, dass sie einen Fokus setzen muss - die Spielwiesen seien zu viele.

Ich glaube die spannenden Stossrichtungen wurden noch nicht mal kommuniziert. Die Börsenkapitalisierung rechtfertigt sich denn auch nur, wenn die bekannten Stossrichtungen erschlossen werden. Ich bin da zuversichtlich. Warum: Evolvas Spielkameraden sind namhafte Organisationen. Da kommt nicht jeder ran - ausser man hat das richtige Werkzeug.

Ich sehe keinen Grund, warum die Aktien morgen im freien Fall sein sollte. Mindestens warten alle die Info von Do ab.

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 14.02.2019
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 584

kentucky hat am 16.08.2016 - 21:11 folgendes geschrieben:

Morgen freier Fall.......

Ich denke nicht, dass bei Evolva morgen ein freier Fall droht.

Evolva ist eine typische Aktie für gläubige Anhänger. Selbst bei einer Firmenpleite würden die noch an dieser Aktie festhalten und weiterhin von einer goldenen Zukunft als Millionär mit Evolva-Aktien träumen. Rational kalkulierende Anleger sind in Evolva kaum investiert und könnten deshalb auch nichts verkaufen. Wie bei anderen Biotech-Zwergen wird sich Evolva wahrscheinlich nur sehr langsam in den Keller bewegen.

Massino
Bild des Benutzers Massino
Offline
Zuletzt online: 13.09.2018
Mitglied seit: 05.01.2012
Kommentare: 1'330

Kentucky macht sein Spiel,er möchte einfach gern nochmall Bilig dabei sein

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

Oft kommt es anders als man denkt Smile

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'496

Im Gegensatz zu MBTN heute wird kaum jemand hohe Erwartungen an die erzielten Umsätze haben. Der Kurs wird m.E. nur wenig tauchen. Im Prinzip hat sich ja nicht viel verändert: cash-burn geht weiter, Umsätze gering und bei weitem und bis auf weiteres nicht kostendeckend, Hängepartie eben.

Jetzt aussteigen? Ich wüsste nicht warum. Jetzt einsteigen? Ich wüsste ebenfalls nicht warum. EVE ist ein Sehr-lang-Zeit-Invest. Ungeduldige werden hier verständlicherweise enttäuscht. Auch Trader kommen hier nur auf ihre Rechnung, wenn sie mit Rappen-Trades Gewinne erzielen. Und dafür muss man halt mehr als 10k Stücke traden, was sich dann aber auszahlen kann.

Ich ändere meine Strategie nicht. Sollte der Kurs dennoch tauchen, würde ich eher zukaufen. Abwarten heisst die Devise.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'148
@domtom

Grundsätzlich mit dem Gesagten einverstanden. Good

Nur beim Begriff Sehr-lang, sehe ich es etwas anders, oder zumindest nicht ganz so einseitig. Falls der Deal mit Cargill bis Anfang Jahr zum Fliegen kommt, wird es sicher bereits in einem halben Jahr einen schönen Kurssprung nach oben machen.

Die anderen Produkte kommen dann, immer unter der Prämisse, dass sie im Markt bestehen, später noch hinzu und können die langfristige Perspektive noch verbessern. 

Bellavista

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'496
@Bellavista

Ja, der Cargill-Deal wird ein Booster, wenn er kommt. Und genau hier sehe ich die Schwierigkeiten. Es gibt bei Cargill & Co durchaus Interesse, den Zucker zu ersetzen. Allerdings vermute ich, dass es ihnen nur recht ist, wenn dieser Prozess langsam verläuft. Schliesslich ist jeder Wechsel und Paradigmawechsel mit Risiken behaftet.

Zurzeit haben sie sich das Verfahren reserviert, EVE damit beauftragt, die Produktionskosten zu senken. Doch glaube ich nicht wirklich, dass Cargill eine schnelle Einführung will. Sie wollen Geld verdienen, und das geht am günstigsten, wenn man erst einmal nichts verändert. Wie viele Patente existieren, die aufgekauft wurden, damit neue Produkte nicht auf den Markt kommen?

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'148
@domtom

Das ist allerdings eine sehr "interessante" Theorie, die du da in den Raum stellst. Das kann natürlich theoretisch sein, dass Cargill sich da eine Hinhaltetaktik zu recht gelegt hat. Ich kann das sicher nicht beurteilen. Allerdings frage ich mich, wieso man dann soviel Zeit, Energie und Kosten in den bisherigen Prozess investiert hat, um überhaupt einen Zuckerersatz zu finden. 

Auch wenn es gegenläufige Trends gibt, bin ich sicher, dass die Anti-Zucker Hysterie noch nicht zu Ende ist und wohl auch nicht verschwinden wird. Und deshalb wird die Industrie früher oder später zum Teil umsteigen müssen. Und wenn man sich da den Partner und die Rechte für die Produktion eines guten Produkts sichern kann, dann macht man das wohl vernünftigerweise. Sonst ist er nämlich sicher bald einmal bei der Konkurrenz anzutreffen. Aber es ist wie es ist, alles ist offen und wir können nur Vermutungen anstellen. Das Fiese dabei ist, dass es ein paar Köpfe gibt, die es genauer wissen..... Mail 1

Bellavista

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

Bellavista hat am 17.08.2016 - 14:39 folgendes geschrieben:

 Das Fiese dabei ist, dass es ein paar Köpfe gibt, die es genauer wissen..... Mail 1

das ist ja überall so Smile denke nicht das die Taktik von Cargill so aussieht. die wissen genau was sie tun und wo kohle zu scheffeln ist......

kentucky
Bild des Benutzers kentucky
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 31.03.2010
Kommentare: 1'767

Ok langfristig könnte es was geben falls sie sich durchsetzen aber für morgen und kurzfristig siehts shitter aus, ist halt einfach so, von nichts halt auch kommt nichts......sorry 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'369

@kentucky

Mache es ganz kurz: das stimmt!

kentucky
Bild des Benutzers kentucky
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 31.03.2010
Kommentare: 1'767

Partnerschaften ohne Wirksamkeit auf Umsatz 2016 ......... Mit einem US Unternehmen, pharmazeutischer Bereich......millionen betrag im niedrigen einstelligen Bereich, daraus KÖNNTEN (like EVE) dutzende weitere Millionen.......Phantasie haben sie ja, dass muss man EVE lassen und mit solchen Meldungen werden sie immer wieder Geld von den AKtionären bekommen, denn bald braucht es wieder welches denk ich.....    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-08/38329643-evolva-geht...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'045

kentucky hat am 18.08.2016 - 00:37 folgendes geschrieben:

Partnerschaften ohne Wirksamkeit auf Umsatz 2016 ......... Mit einem US Unternehmen, pharmazeutischer Bereich......millionen betrag im niedrigen einstelligen Bereich, daraus KÖNNTEN (like EVE) dutzende weitere Millionen.......Phantasie haben sie ja, dass muss man EVE lassen und mit solchen Meldungen werden sie immer wieder Geld von den AKtionären bekommen, denn bald braucht es wieder welches denk ich.....    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-08/38329643-evolva-geht...

Diese Meldung wurde  wohl ganz gezielt unmittelbar vor den HJB gestellt.

Statt an Glaubwürdigkeit zu gewinnen, verliert EVE mit solchen lächerlichen Meldungen immer mehr Vertrauen.......

Morgen wird die Aktie wohl in den freien Fall übergehen, ausser es gibt immer noch genug "Gläubige", die man mit solchen Meldungen beeindrucken kann.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

dann habt ihr alle hoffentlich gestern eure aktien verkauft wenn ich ihr nicht an eve glaubt.

goashu
Bild des Benutzers goashu
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 14.08.2008
Kommentare: 245

Wie erwartet nicht super Zahlen und keine Neuigkeiten. Es ist weiterhin Geduld gefragt. Ich denke nicht, dass der Markt gross reagieren wird, da sich momentan sowieso niemand für EVE interessiert:)

 

Ab jetzt kann es aber nur noch besser werden:)

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676

Wichtigste Höhepunkte im ersten Halbjahr:
• Starkes Wachstum der Vertriebspipeline für Nootkaton, Valencen und Resveratrol
• Solide Fortschritte bei EverSweetTM in technischen und regulatorischen Belangen sowie auf dem Gebiet des geistigen Eigentums
• Verstärkte Fokussierung auf Schlüsselprodukte, die wichtige unerfüllte Konsumentenbedürfnisse befriedigen
• Engpässe bei der Produktion von Resveratrol beseitigt
• Resveratrol wird gemeinsam mit der US Navy für den Einsatz als leichtes, feuerbeständiges Verbundmaterial entwickelt
• Nootkaton erweist sich gegen eine Vielzahl von wichtigen Schädlingen als wirksam; Sicherheitsdaten sind ermutigend
• Unterstützung von CDC und NIH für den Einsatz von Nootkaton zur Insektenbekämpfung
• Grössere kommerzielle Reichweite durch Vertriebsniederlassung in Singapur und erweitertes Distributorennetz
• Produktionskosten insgesamt weiter deutlich gesenkt
• Meilensteine bei Takasago-Projekt erreicht
• USA verabschieden neues Gesetz über die Kennzeichnung von Lebensmitteln, welches das regulatorische Umfeld für die Produkte von Evolva klärt

ich denke sie sind auf dem richtigen weg, aber wir werden noch viiiiiel geduld brauchen und vorallem starke nerven Smile

kentucky
Bild des Benutzers kentucky
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 31.03.2010
Kommentare: 1'767

Glaubt ihr s jetzt endlich ...... Wie schon gesagt , vo nüt chunnt nüt ! Liefere statt lafere ist die devise, und der kann eve einfach nicht gerecht werden.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'045

Umsatz sogar rückläufig....von ergebnisrelevanten Fortschritten keine Spur, im Gegenteil!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 625

ne - der Umsatz ist nicht Rückläufig (ausserordentlich)

aber es lohnt sich hier nicht über CHF 200' oder 400' zu streiten....

 

die wichtige Info ist diese hier:

Wir gehen davon aus, rund um das Jahresende 2016 neue Informationen zu Stevia kommunizieren zu können. 

 

Nils2009
Bild des Benutzers Nils2009
Offline
Zuletzt online: 08.09.2016
Mitglied seit: 06.07.2012
Kommentare: 229
EVE, einen grösseres No Go gibt es gar nicht

 

 

Also eines muss ich sagen, EVE verfolge ich nur mit einem Viertel Auge, aber das genügt, die Firma macht nichts als Kohle verbrennen.......keinen Rappen würde ich investieren - Stevia News werden auch immer verschoben !!!

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'496
Kommunikation & Zahlen: schwach

Zwar enttäuschen die Zahlen (Umsätze) ein weiteres Mal, aber das ist ja zu erwarten gewesen und deshalb schon mehr oder weniger eingepreist. Der cash-burn geht natürlich weiter - Tendenz zunehmend. Auch "normal".

Auch in Sachen Kommunikation enttäuscht EVE weiterhin - schade! Denn hier wäre es am einfachsten, zügig Fortschritte zu erzielen. Mit Formulierungen wie "wir gehen davon aus, ... kommunizieren zu können..." erreicht man nichts. Entweder man hat etwas Handfestes zu kommunizieren oder man sagt nichts.

Doch etwas Positives gibt es schon: Es wird heute endlich mal volatiler: ein Eldorado für Zocker?! Dafür war EVE schon mehrmals gut.

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 417

Bin mit Domtom eigentlich ziemlich einverstanden. Alles wie erwartet oder eben "normal"...

Positiv sicher, dass die Kundenanzahl von Resveratrol in den letzten Monaten von 40 auf 150 gesteigert werden konnten und die Flaschenhälse anscheinend definitiv aus dem Weg geräumt worden sind. Interessant auch die slides zu Resveratrol in der HJ-Präsentation. Scheint doch einiges an Potenzial da zu sein für H2 2016. Aber eben, es wird Zeit zu liefern!

Wie gesagt, eigentlich das meiste wie im Vorfeld erwartet. Was mich eigentlich schon fast am meisten stört, ist das die Produktionskosten der Produkte nicht die Umsätze abdecken. Das wäre eigentlich mein Mindestziel gewesen.

Immerhin scheint EverSweet Markteintritt wieder in absehbare Nähe zu kommen. In 4 Monaten konnte die Hälfte der Probleme angegangen und gelöst werden, dann hoffen wir das in den nächsten 6 Monaten der Rest gelöst wird Smile Die Patente, und regulatorischen Errungenschaften in H1 2016 sind sicher als sehr positiv zu werten. Aber es ist leider immer noch alles offen, wie es hier genau weiter geht.

Das Geld wird weiter verbrennt! Das ist so, aber das ist bei Forschungsunternehmen generell so. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass Evolva liefern wird. Bin seit langer Zeit long und werde es bleiben - bis zum "süssen" Ende Smile

goashu
Bild des Benutzers goashu
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 14.08.2008
Kommentare: 245

Der Markt nimmt die Zahlen relativ neutral auf. Sicher ein gutes Zeichen bzw. es ist ja eigentlich alles im Kurs schon "verarbeitet".

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 21.02.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'148
unterschiedliche Sichtweisen..

@Kentucky

Ich mag mich ja hier nicht ständig als "Fürsprecher" oder "Gläubiger" von EVE outen, obwohl ich das natürlich bin. Aber ich sehe zum Beispiel die neue Partnerschaft von EVE nicht als so irrelevant, wie du oder Ursino dies sehen. 

Nebst einem Zustupf in die Portokasse von ein paar Milliönchen, kann EVE wichtiges Know How für die Entwicklung der Produktionskette generieren und muss selbst keine Kosten aufwenden. Das eine tun und das andere nicht lassen.. finde ich gut und weder lächerlich noch irrelevant. 

Entwicklung neuer Produktionswege für eine API-Familie wird vollumfänglich vom Partner finanziert.

Mich würde aber weiter noch interessieren, wie die Beteiligung von 20% am Partnerunternehmen finanziell und rechtlich ausgestaltet wird.

 

Bellavista

Seiten