Leonteq

Leonteq N 

Valor: 19089118 / Symbol: LEON
  • 31.94 CHF
  • +1.14% +0.360
  • 12.12.2019 11:14:51
375 posts / 0 new
Letzter Beitrag
marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 646

Müssen die unbedingt noch an der 50er Marke kratzen oder wie seht ihr das?

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 737
sie könnte sogar auf 48 runter

marsi24 hat am 28.09.2016 - 16:31 folgendes geschrieben:

Müssen die unbedingt noch an der 50er Marke kratzen oder wie seht ihr das?

das wäre dann aber definitiv eine super Einstiegsgelegenheit...

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Netter Move mit +6%, und dies ohne Meldungen.... 

Schang_Hai
Bild des Benutzers Schang_Hai
Offline
Zuletzt online: 25.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2016
Kommentare: 53
Leonteq verstärkt sein Management

Dies ist die Meldung von letzter Woche:

Nach einer Strategieüberprüfung wird die Geschäftsleitung mit drei neuen Mitglieder verstärkt. Es sind dies J. Arbuckle, S. Downey und J. Kühn. 

Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung und wird bereits mit Kursgewinnen honoriert.

Weitere Ergebnisse werden am Investorentag am 16. November 2016 präsentiert.

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 09.05.2016
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 425

Gibt es Gründe für den deutlichen Anstieg heute? (aktuell + 6.9%)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'351

Leonteq baut weltweit 50 Stellen ab

Das Fintech-Unternehmen Leonteq drückt weiter auf die Kostenbremse. Bis Ende 2017 sollen die Kosten um rund 10 Millionen Franken reduziert werden. Diese Reduktion beinhaltet auch den Abbau von weltweit rund 50 Stellen.

Dies teilt Leonteq am Mittwoch mit. Bereits Ende Juli hatte Leonteq Einsparungen bis Ende Jahr um 10 Millionen Franken bekannt gegeben. Die nun neu angekündigten Reduktion der Kosten erfolgt laut Medienmitteilung zusätzlich zu diesen Einsparungen, bei denen vor allem auf geplante Neueinstellungen verzichtet wurde.

Auch im Jahr 2017 sollen keine zusätzlichen Mitarbeiter rekrutiert werden. Insgesamt rechnet Leonteq mit einem Personalbestand von 480. Ab 2018 wird eine Netto-Einstellungsquote von rund 5 Prozent pro Jahr erwartet. Die Investitionsausgaben dürften auf dem vergangenen und derzeitigen Niveau von 12,5 Prozent des Betriebsertrags bleiben.

(SDA)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'673

Mit dieser Meldung dürfte die Phantasie des Aktienkurses gekillt worden sein. Man sieht es heute an der Kursentwicklung: über 8% im Minus! Scheint logisch zu sein, denn mit einer Dividende von CHF 1.75 bis ins Jahr 2020 ist die Rendite erstens nicht gerade berauschend (knapp über 3%) und zweitens keine Wachstumsphantasie mehr. Der Aktienkursverlauf wird nun eher einem Obligationenkursverlauf entsprechen, d.h. es sind in den nächsten Jahren keine grösseren Schwankungen mehr zu erwarten, wie wir das in der Vergangenheit erlebt haben. Zwar wird von einer MINDESTdivdende gesprochen, aber das kennt man ja von anderen Gesellschaften, was das heisst!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

einziger Hoffnungsblick wäre ein Übernahem durch zb RB.

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180
Alles im grünen Bereich.

Alles im grünen Bereich. Die Firma ist top aufgestellt und wird sich prächtig entwickeln. Ich bin dankbar, wenn die kurzfristig denkenden Anleger (um nicht zu sagen Zocker) sich vom Titel fernhalten und wieder etwas Ruhe einkehrt.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'673

dfx1 hat am 16.11.2016 - 11:12 folgendes geschrieben:

Alles im grünen Bereich. Die Firma ist top aufgestellt und wird sich prächtig entwickeln. Ich bin dankbar, wenn die kurzfristig denkenden Anleger (um nicht zu sagen Zocker) sich vom Titel fernhalten und wieder etwas Ruhe einkehrt.

"prächtig entwickeln"......genau diese Erwartung ist mit der Meldung gekillt worden. Leonteq wird "langweilig", weil eben "nur" noch eine normale Entwicklung zu erwarten ist. Dies engt den Kurs im Minimum für die nächsten 12 Monate ein. Ich glaube kaum, dass der Kurs in dieser Zeit CHF 65 erreichen wird, gegen unten kann ich mir ein Unterschreiten von CHF 50 durchaus vorstellen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180

Warten wir mal ab. Mich würde es nicht erstaunen, wenn wir die 65 noch bis Ende Jahr sehen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'673

ursinho007 hat am 16.11.2016 - 13:18 folgendes geschrieben:

"prächtig entwickeln"......genau diese Erwartung ist mit der Meldung gekillt worden. Leonteq wird "langweilig", weil eben "nur" noch eine normale Entwicklung zu erwarten ist. Dies engt den Kurs im Minimum für die nächsten 12 Monate ein. Ich glaube kaum, dass der Kurs in dieser Zeit CHF 65 erreichen wird, gegen unten kann ich mir ein Unterschreiten von CHF 50 durchaus vorstellen.

Wie ich vorausgeahnt habe.

Die Träumer sind heute wohl geschockt und wagen hier keine Kommentare mehr abzugeben???

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180

Ich halte mich mit Kommentaren grundsätzlich zurück (vorallem wenn es auf Kosten anderer geht...), aber habe zu Deiner Befriedigung auch keine Probleme zuzugeben, dass mich das Ausmass des heutigen Kursrückganges durchaus "geschockt" hat. Die Weihnachtsgeschenke für meine Kinder sind nun wohl gestrichen...;-) Das war so nicht absehbar und wirkt sich dann in einer ersten Reaktion natürlich sehr negativ auf den Kurs aus. Ich warte jetzt mal ab, bis ein Boden gefunden wird und werde dann nochmals zukaufen. Wünsche Dir mit Deinen Investitionen mehr Erfolg!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'673

Ich bin nicht der Meinung, dass man Leonteq  "abschreiben" muss. Aber für 2017 sehe ich da keine Phantasie mehr, später könnte die Aktie aber durchaus wieder interessant werden. Insofern solltest du (dfx1) mit Nachkaufen nicht "drischüsse". Es könnte nämlich noch einen weiteren Schub nach unten geben, wenn Leonteq die Dividende kürzen sollte, was aufgrund der Meldung doch mit einiger Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist.

Ich halte die Aktie weiter unter Beobachtung. Vielleicht zeichnet sich ja im Laufe von 2017 ein guter Einstiegspunkt ab.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 713

Was ist denn das für eine Bude...

Das scheinen mir doch schon etwas fragwürdige Methoden. Die haben doch das am Investorentag im November gewusst, dass dieses Jahr schlecht rauskommt. Das hätten sie doch dort melden können.

Vor allem überdenken sie noch die Dividendenstrategie. Das  ist wirklich unter aller Kanone... Am Investorentag vermelden, dass sie mindestens 1.75 Dividende ausschütten wollen und wir reden von mindestens und einen Monat später April April.

Dachte, dass Hr. Vincenz als VRP für eine gewisse Stabilität in diesem Laden sorgt. 

übgrigens, habe am Freitag nachgekauft und fühle mich an der Nase herumgeführt von diesen Herren. Grosszügig, dass sie noch auf ein Teil ihres Honorars/Bonus verzichten wollen...

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

spesenmoos hat am 19.12.2016 - 13:26 folgendes geschrieben:

Was ist denn das für eine Bude...

Das scheinen mir doch schon etwas fragwürdige Methoden. Die haben doch das am Investorentag im November gewusst, dass dieses Jahr schlecht rauskommt. Das hätten sie doch dort melden können.

Vor allem überdenken sie noch die Dividendenstrategie. Das  ist wirklich unter aller Kanone... Am Investorentag vermelden, dass sie mindestens 1.75 Dividende ausschütten wollen und wir reden von mindestens und einen Monat später April April.

...

 

unglaublich so was Dash 1

Wofür war denn der Investorentag? Mit Sicherheit wussten die das dann bereits. Unglaublich so was, hoffe dass das noch Konsequenzen haben wird. Werde mir auch mal die Managementtransaktionen mal genauer anschauen. Bad

Einziger Hoffnungsschimmer bleibt mMn immer noch eine Übernahme durch RB. Ist aber sicher kein Grund für ein Investment.

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 737
Zielbild 2020 bestätigt

Noch sind keine neuen Analystenschätzungen publiziert worden. Der Titel erscheint mir aber zum aktuellen Preis attraktiv bewertet. Leonteq hat die Ziele für 2020 bestätigt. Massnahmen zur Kostenreduktion sind eingeleitet worden. Ich hatte heute nicht den Mut ins fallende Messer zu greifen. Oft habe ich erlebt, dass man am Tag nach dem Kurssturz auch noch gute Einstiegsmöglichkeiten erhält. Der Kursrückschlag heute war dann aber doch zu heftig. Ich bin mir nicht sicher, ob meine alte Regel hier morgen Gültigkeit hat...    

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

ich würde wie ursinho007 schreibt, allenfalls noch auf eine mögliche Dividenenkürzung warten. Wenn diese wirklich kommt, gibts nochmals einen downer. Evt halt 2 Teilkäufe einplanen.

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 737
Dividendenkürzung bereits eingepreist

die werden bei dem Ergebnis kaum 5% Dividene zahlen. Die Strategie mit dem gestaffelten Einkauf kenne ich - dem werde ich auch künftig treu bleiben.

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 737
Einstiegschance oder Lehmann 2.0?

noch will Leontoq zum Jahresabschluss einen Gewinn ausweisen...

für den Titel sprechen die doch grossen Ankeraktionäre

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 713

Auszug vom 16. November 2016 - Website Leonteq, Investor Relations:

Leonteq hat für ihre drei Geschäftsbereiche KPI-Ziele definiert, die sich am Wachstum orientieren; für die Gruppe insgesamt wurde bis Ende 2020 ein Kosten-Ertrags-Verhältnis von weniger als 65% zum Ziel gesetzt. In Bezug auf die Dividendenpolitik beabsichtigt Leonteq für 2016 und darüber hinaus die Auszahlung einer Mindestdividende von CHF 1.75 pro Aktie.

Auszug vom 19. Dezember 2016 - Website Leonteq, Investor Relations:

Leonteq wird in den kommenden Wochen weitere Massnahmen zur Kostensenkung evaluieren und gleichzeitig die Dividendenpolitik für das Jahr 2016 überprüfen.

 

Sorry, aber das geht mir einfach nicht runter. Passend zur Weihnachtszeit - das sind Spitzbuben.

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

(Ad-hoc) informieren ist das eine, möglicher Insiderhandel das andere. Bewiesen ist noch nichts. Aber die Trades und das Volumen stinken zum Himmel.

2015 und 2016 liefen eventuell noch andere grosse Schweinerein bei LEON ab. LEON wurde kürzlich auch hier besprochen:

https://insideparadeplatz.ch/2016/12/21/waren-bei-leonteq-insider-am-werk/

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'787

Ist die Zeit reif um einzusteigen?

Alcedo atthis
Bild des Benutzers Alcedo atthis
Offline
Zuletzt online: 02.12.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 198

Du kannst auch ins Casino gehen und auf Rot oder auf Schwarz setzen. Bei Leonteq ist doch Vieles unsicher momentan.. Klar kann die Aktie aus irgend einem Grund pötzlich angeschoben werden , aber ich meine im jetzigen Zeitpunkt "Finger weg von Leonteq", es gibt bessere Aktien. Mit so stark gefallenen Engeln werden auch gerne Spiele gemacht (Fantasien geweckt)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'787

Die Aktie soll jetzt noch zu riskant für ein Kauf sein? Bei diesem Niveau? Mmmmh...

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180
Raiffeisen

Der Cash-Insider berichtet heute von einer möglichen Übernahme durch die Raiffeisen. Wer mag mitspekulieren, in welcher Höhe das (allfällige) Angebot ausfallen wird? Soweit ich mich erinnern kann, ist Veraison bei ca. 60 eingestiegen. Unter diesem Wert werden sie ihre Aktien kaum hergeben...

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

2brix hat am 19.12.2016 - 18:08 folgendes geschrieben:

spesenmoos hat am 19.12.2016 - 13:26 folgendes geschrieben:

Was ist denn das für eine Bude...

Das scheinen mir doch schon etwas fragwürdige Methoden. Die haben doch das am Investorentag im November gewusst, dass dieses Jahr schlecht rauskommt. Das hätten sie doch dort melden können.

Vor allem überdenken sie noch die Dividendenstrategie. Das  ist wirklich unter aller Kanone... Am Investorentag vermelden, dass sie mindestens 1.75 Dividende ausschütten wollen und wir reden von mindestens und einen Monat später April April.

...

 

unglaublich so was Dash 1

Wofür war denn der Investorentag? Mit Sicherheit wussten die das dann bereits. Unglaublich so was, hoffe dass das noch Konsequenzen haben wird. Werde mir auch mal die Managementtransaktionen mal genauer anschauen. Bad

Einziger Hoffnungsschimmer bleibt mMn immer noch eine Übernahme durch RB. Ist aber sicher kein Grund für ein Investment.

...

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 713

Schöner Anstieg bei Leonteq. Übernimmt die Raiffeisen?

dfx1
Bild des Benutzers dfx1
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 20.05.2015
Kommentare: 180

Am 09.02. werden die Zahlen publiziert. Da werden wieder einmal ein paar Wenige mehr wissen.... Beee

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'351

Leonteq erleidet 2016 scharfen Gewinnrückgang - Zusätzliche Kostenmassnahmen
09.02.2017 07:56

Zürich (awp) - Die auf strukturierte Produkte spezialisierte Leonteq hat im Geschäftsjahr 2016 wie angekündigt einen scharfen Gewinnrückgang erlitten. Der Reingewinn bildete sich auf 17,2 Mio CHF zurück nach 68,6 Mio CHF im Jahr davor. Die Aktionäre müssen auf eine Dividende für 2016 verzichten, nachdem sie 2015 noch 1,75 CHF je Titel erhalten hatten. Das Unternehmen leitet nun weitere Kostenmassnahmen ein - zusätzlich zu den schon im Dezember angekündigten Einsparungen.

Leonteq litt vor allem unter einem stark gestiegenen Geschäftsaufwand, gleichzeitig gingen aber auch die Erträge zurück. Der Betriebsertrag bildete sich im abgelaufenen Jahr um 6% auf 209,9 Mio CHF zurück, wie Leonteq am Donnerstag mitteilte. Der Aufwand kletterte dagegen um 26% auf 189,4 Mio CHF in die Höhe.

Der Gewinn vor Steuern belief sich auf 17,6 Mio CHF (VJ 69,2 Mio). Leonteq hatte bereits im Dezember 2016 eine Gewinnwarnung publiziert und dabei Zahlen in dieser Grössenordnung angekündigt. Mit den Ergebnissen hat das Unternehmen denn auch die Erwartungen der Analysten erfüllt: Im Durchschnitt (AWP-Konsens) hatten diese einen Betriebsertrag von 206,9 Mio und einen Reingewinn von 16,6 Mio erwartet.

Leonteq will nun zusätzliche Einsparungen in Höhe von 18 Mio CHF erreichen, die zu dem im Dezember bekannt gegebenen Kostensenkungsprogramm über 10 Mio dazukommen. Die kombinierten Kostensparmassnahmen über 28 Mio CHF entsprechen laut Mitteilung rund 15% von Leonteqs Kostenbasis von 2016. Zu den Prioritäten für 2017 gehöre zudem, dass Leonteq eine Verbesserung der Zusammenarbeit mit den bestehenden Partnern und die Anbindung neuer Partner erreichen wolle, wie auch die Optimisierung des Kapitaleinsatzes.

Wie bereits im Dezember mitgeteilt, will die Geschäftsleitung für das Jahr 2016 angesichts der stark rückläufigen Gewinnzahlen auf ihre variable Vergütung verzichten. Zudem wird die Geschäftsleitung auf 6 von bisher 11 Mitgliedern verkleinert. Verwaltungsratspräsident Pierin Vincenz sowie der Vizepräsident Lukas Ruflin hätten auf 34% bzw. 22% ihrer jeweiligen Kompensation für die laufende Amtszeit verzichtet, heisst es weiter.

Das Unternehmen konnte am Donnerstag zudem einen Erfolg in der Partnersuche mitteilen. Gemäss einer weiteren Mitteilung ist Leonteq mit der Crédit Agricole ein Kooperationsabkommen im Bereich strukturierter Anlageprodukte eingegangen. So werde die Investment Bank Crédit Agricole CIB die Technologie von Leonteq nutzen, um strukturierte Produkte an das eigene Kundennetzwerk anzupassen und zu vertreiben.

tp/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten