Lonza

Lonza Aktie 

Valor: 1384101 / Symbol: LONN
  • 341.50 CHF
  • +0.74% +2.500
  • 22.07.2019 17:31:15
527 posts / 0 new
Letzter Beitrag
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Ja etwas Luft rauslassen ist ok. 

Die Nachhaltigkeit des Kurses und die Qualität der Aktionäre wird dadurch gestärkt.

 

Da scheinen einige das Portfolio zu bereinigen. Die Umsätze gigantisch. Heute scheinen einige Kasse zu machen. Neue Anlager mit "hohem" EP treten in die Presche. Sollte der Markt bis Mitte Jahr "noch" weiter steigen, sehen wir erneut Kursgewinnen ab dem jetzigen Niveau von 20%.

 

Ich wage mal zu behaupten, dass auch bei einem besseren Zahlenwerk der Kurs heute gesunken wäre. (So ganz nach dem Motto sell on good news). Es gibt einfach "noch" zu viele Teilnehmer welche mit hohem Gewinn in diesem Titel stecken.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Heute wurden die Karten neu gemischt. Wer Stop Loss Aufträge zur Sicherung drin hatte (nichts gegen diese Absicherung) wurde gespült. Eine Schaar von Neuanleger werden nun den weiteren Kurs mitbestimmen können. Eigentlich rosige Aussichten. Doch wir werden uns auch den Marktlaunen beugen müssen. Ich rechne mit einer scharfen Korrektur im Verlauf des Q2.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Der Abverkauf wird sich noch diese Woche beruhigen. Wir sind nun bereits beachtlich vom Hoch am letzten Freitag zurück gekommen. Die Umsatze dabei waren enorm. Dies wir sich positiv auf die überkaufte Stimmung auswirken. Der Titel sollte dabei eine steigende Tendenz über der Marke 90.00 einnehmen können. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Eine fantastische Vola. Da wird wie wild umgeschichtet. Wir sich mittelfristig (sage mal 4-6 Wochen) äusserst positiv auf die Aktie auswirken.

Heute Abend werden zudem einige Verkaufsakteure auf dem falschen Fuss erwischt werden. Ich freu mich jetzt schon auf die 100+

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Lonza konsolidiert hervorragend unweit der x Jahreshöchstmarke.

Die Kurse heute sind eher zufällig aufgrund des geringen Volumen.

Viele frische Akteure sind nun drinn und warten auf die Hausse (Marktgerücht).

 

Das könnte die Ruhe vor dem grossen Sturm bedeuten und den Kurs wieder nachhaltig über Fr. 100.- katapultieren.

 

Wir werden sehen.

Ich bin aber ganz klar für halten.

zeppi170871
Bild des Benutzers zeppi170871
Offline
Zuletzt online: 11.04.2015
Mitglied seit: 27.09.2013
Kommentare: 61
Lonza

Ich auch, bin auch dieser Meinung,Lonza wird das selbe machen, wie letztes jahr,klar und sicher nach Norden! Freu mich jetzt schon. SmileSmileSmile

joachimw
Bild des Benutzers joachimw
Offline
Zuletzt online: 14.02.2014
Mitglied seit: 14.02.2014
Kommentare: 3

Breakout über 100 wäre toll! Muss mal mein Portfolio erfrischen

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Heute, so scheint es, verlieren einige Kleinanleger die Geduld.

Lausiger Umsatz seit Tagen. Keiner bewegt sich wie beim Beamtenmikado.

Lieber keine Bewegung als den Titel bei 91.- verschenken.

Dabei sind doch die 100.x ausgemacht Sache Smile

 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

heute minus 3%, morgen +3% ???

Die Verkäufer werden sich noch wundern warum auch die Krim Problematik keinen Crashauslöser sein wird. Der Markt will hoch kann aber nicht "noch" nicht. Erst wenn das Volumen steigt kann der Kurs auch nachhaltig die seit Wochen andauernde Range verlassen.

Gute Gelegenheit sich nochmals günstig  zu engagieren.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451
kraflos, lustlos, kopflos

Die vor Wochen eingeläutete Seitwärtsbewegung geht in eine weitere Woche.

Kapitalstarke Grossinvestoren nutzen günstige Einsteigskurse während langfristige Anleger Ihre Gewinne bei der kleinsten Unsicherheit einstreichen. Die kann sich durchaus noch etwas hinziehen wird aber mit einem Knall in die eine oder andere Richtung auch mal eine Ende finden. Schätze, dass die Grossinvestoren hier klar wieder am stärkeren Hebel reissen und somit die Konsolidierung einen positiven Ausgang finden wird.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451
kraflos, lustlos, kopflos

Die vor Wochen eingeläutete Seitwärtsbewegung geht in eine weitere Woche.

Kapitalstarke Grossinvestoren nutzen günstige Einstiegskurse während langfristige Anleger Ihre Gewinne bei der kleinsten Unsicherheit einstreichen. Die kann sich durchaus noch etwas hinziehen wird aber mit einem Knall in die eine oder andere Richtung auch mal eine Ende finden. Schätze, dass die Grossinvestoren hier klar wieder am stärkeren Hebel reissen und somit die Konsolidierung einen positiven Ausgang finden wird.

 

Heute Mittag wechseln wir noch auf grün.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Da haben aber einige die Hasenfüsse angezogen.

Mir solls egal sein. Denke die 90.- wird auch jetzt wieder stand halten (enorme Unterstützung) und ein Rebound ist vorauszusehen. Head up Jungs. Aber nicht weinen wenn wir ende Woche wieder im Trendkanal Richtung 95.- schwimmen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Der magere Erhohlungsversuch heute überrascht sogar mich.

Hätte mit schnellerem Rückgewinn der 90er-Marke gerechnet, denke jedoch dass das heute noch klappen sollte.

 

 

 

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 17.07.2019
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'053

Ich möchte ja niemandem die Freude an Lonza verderben. Der Kurs kann ohne weiteres noch höher gehen.
Aber ich erinnere auch daran, dass die Börse keine Einwegstrasse ist. Im Juni 2012 notierte Lonza bei 34 Franken. Sollte die Börsenentwicklung in den nächsten Wochen nach Süden zeigen, wird sich auch Lonza dem Trend wohl kaum entziehen können.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Dank für dein Feedback.

Das ist mir absolut klar. Allerdings wiederspiegelt der aktuelle Wert der tatsächliche innere Wert der Aktie in keinster Weise.

Dieser sollte bei ca. 115.- liegen.

 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

So die 90.- sind geknackt und prompt folgen die Anschlusskäufe.

Und wie erwartet der Daytrader von gestern Wiederstandsverkauf bei 91.- und 92.-

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Mageres Volumen seit dem Taucher vom Montag.

Der König Zufall bestimmt momentan den Kurs. Diese Situation wird nicht lange anhalten. Spätestens Nächste Woche reissen sich die Anleger wieder um diesen Titel.

 

Seid einigen Minuten (11:39) kommt Leben auf. Der Anfang vom Ende???

Und schon wieder vorbei. Auf ein Neues Smile

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Nach der lausigen letzten Woche mit mageren Umsätzen (sowie weiteren Beteiligungsverkäufen) blasen die Aktionäre auch diese Woche zu Beginn erstmal in dasselbe Horn. Bei Börseneröffnung sah es noch gut aus den Superblock bei 90.95 zu knacken, danach reihten sich wieder die Verkäufer ein und drücken den Kurs aktuell gar wieder unter die 90.- Marke.
Damit hat Lonza in den letzten Wochen klar die allgemeine nicht grundsätzlich schlechte Grundstimmung an der Börse unterlaufen.
Kein tragisches Bild wenn man den Vormarsch des letzten Jahres berücksichtigt. Dennoch sind wir von einer korrekten Bewertung des Titels noch weit entfernt. Doch was ist schon korrekt :o) Viele denken die wahre Kursbildung an der Börse ist der richtige Wert. Doch wenn dies so wäre würden wir ja nicht an der Börse einen Handel betreiben.
Ich sehe den Kurs eher in Richtung 100.- als 90.- angemessen und bin der festen Überzeugung, dass wir diesen Wert auch noch in diesem Jahr sehen werden. Die stetigen Konsolidierungen der Aktie über den Vorwerteten bestätigen diese Theorie zusehends.
Ich rechne noch diese Woche mit der weiteren Bewegung in Richtung 95.- welche dann durch den Dividendenverfall kurz unterbrochen wird und dann tatsächlich in Richtung 100.- läuft. (Und all dies sogar noch in diesem Frühjahr).
Man darf also weiterhin gespannt bleiben welche positiven Überraschungen dieser Titel für die Aktionäre bereithält.

Der Montag scheint jeweils zum Aktienschocker zu mutieren Smile

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Hallo zusammen

 

Auch diese Woche lastet die Aktie unter den immer noch anhaltenden Gewinnmitnahmen.

Gestern wie konnte es denn anders sein, der Head-Up Montag, wie wir es uns von den letzten beiden Wochen ja gewohnt sind.

Heute schöner Rebound der gleich wieder benutzt wurde um weitere Gewinne zu realsieren.

Der Boden dürfte jedoch nun allmählich erreicht sein und die Schnäppchenjäger werden sich auf die voranstehende Dividendenauszahlung vorbereiten. Grundsätzlich sehr gesunde Konsolidierung mit weitaus mehr Potential nach oben als nach unten.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Guten Morgen

So melde mich auch diese Woche wieder. Ich lebe immer noch auch bei Kursen um die 8x.--

Was hat sich geändert? Im Grossen und Ganzen gar nichts. Am Freitag jagte ein Stopp Loss den anderen und spülte so ziemlich alles aus dem Weg. Am Mittag dann massive Erholung bis nahezu der 0 Linie. Die jetzige Korrektur erachte ich als äusserst gesund.

Dass der Kurs nun auch wieder für einen Einstieg attraktiv geworden ist sollte nun ziemlich allen klar geworden sein. Die UBS setzt den Titel auf die Most preferred List mit Kursziel 94 (97). Also etwas negativer gestimmt. Das Volumina zeigt wieder in die richtige Richtung. Daher bin ich einer Gegenbewegung äusserst positiv gestimmt. Wir werden in den kommenden Tage und Wochen eine starke Aktie sehen.

 

So habe die heutige Schwäche gleich nochmals benutzt um nochmals eine Tranche zuzulegen. Danke schön.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Finale Grande

Mein Gefühl sagt mir, dass wir heute die dritte Wellenbewegung abschliessen werden. Die Positionen sind bezogen. Viele warten nun auf die GV, Dividende und das Business Update Q1. Noch kurzes Strohfeuer in die eine oder andere für sich günstige Richtung möglich da das Volumen Kursmanipulationen begünstigt. Danach setze ich auf eine starke Erholung nicht zuletzt auch durch die Reinvestition der Dividenden.

Die Börse ist keine Einbahnstrasse, (Auch nicht nach unten) In diesem Sinne noch weiterhin viel viel Spass mit Lonza.

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: 13.01.2013
Kommentare: 456

Was erwartet ihr vom business trading q1 update am donnersta?
Könnte neuen Schub in die Aktie bringen?!
Meinungen dazu

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 22'921

Lonza bekräftigt Guidance für 2014 - Ergebnis Q1 über Vorjahr (AF)

24.04.2014 08:39



(Ergänzt mit Aussagen aus der Telefonkonferenz)

Basel (awp) - Der Lifesciencekonzern Lonza sieht sich auf Kurs, seine Ziele für 2014 zu erreichen. Das Ergebnis im ersten Quartal fiel besser aus als im Vorjahr, entsprechend zeigt sich CEO Ridinger damit zufrieden. Negativ ins Gewicht fielen Währungseinflüsse, was allerdings mit operativen Verbesserungen aufgefangen werden konnte. Wie es mit dem zur Disposition stehenden Geschäft Wood Protection weitergeht, bleibt vorerst offen.

Das Jahr sei mit einem guten Momentum gestartet, was entsprechend den Erwartungen zu einem besseren Ergebnis als in der Vorjahresperiode geführt habe, teilte Lonza am Donnerstag anlässlich des Business Update Q1 2014 mit. Die Wachstumsziele würden wie erwartet erfüllt.

Entsprechend bestätigt das Unternehmen die bisherigen Prognosen für das Gesamtjahr: Demnach wird ein Wachstum des Kern-EBIT von "ungefähr 10%" und ein Umsatzplus von "ungefähr 5%" erwartet, dies basierend auf konstanten Wechselkursen.

Die Wechselkurse hätten indes im ersten Quartal wegen des starken Frankens "erhebliche" Auswirkungen auf das Ergebnis gehabt, was aber unter dem Strich durch Produktivitätsverbesserungen habe ausgeglichen werden können, hiess es. CEO Richard Ridinger zeigt sich denn auch mit dem Ergebnis im ersten Quartal zufrieden: "Wir haben mit unseren transformativen Initiativen den richtigen Weg eingeschlagen, weil sie uns wettbewerbsfähiger und marktorientierter machen", sagte er anlässlich einer Telefonkonferenz zum Business Update.

Der negative Einfluss der Währungen ergab sich laut Ridinger insbesondere durch den US-Dollar, den Südafrikanischen Rand und den Brasilianischen Real bei der Umrechnung in Schweizer Franken. Zum allgemeinen Preisdruck meinte er, dass dieser wie üblich hoch sei; neue Preiserhöhungen seien derzeit nicht geplant.

Das Hauptsegment Specialty Ingredients legte gemäss der Mitteilung einen guten Start ins Geschäftsjahr hin, mit einer insgesamt positiven Nachfrage in den meisten Bereichen. "Äusserst vielversprechend" sei dabei das Hygiene Geschäft im Geschäftsfeld Consumer Care gestartet, während das Interesse nach Entwicklungs- und Herstellungskapazitäten bei Agro Ingredients weiter gestiegen sei und zu einer stetig wachsenden Pipeline und einem starken Wachstum der kommerziellen Umsätze geführt habe.

Das Water Treatment Geschäft verzeichnete ebenfalls eine gute Nachfrage, wobei sich hier die Wechselkurse "äusserst negativ" auf das Ergebnis ausgewirkt hätten. CEO Ridinger hat dieses Geschäft früher als eines der strategisch wichtigen bezeichnet, deshalb soll es beispielsweise auf die Versorgung von Städten mit Trinkwasser ausgeweitet werden. "Hier liegt ein Fokus und hier wollen wir den Markt ausbauen", sagte heute Ridinger. Neue Produkte für die Industriemärkte generell und auch für das Marktsegment Municipal seien bereits lanciert worden.

ÜBERPRÜFUNG "WOOD PROTECTION" VERLÄUFT PLANMÄSSIG

Eine gute Nachfrage sehe überdies das Industrial Solutions-Geschäft insgesamt. Die strategische Überprüfung des Wood Protection-Geschäfts schreite zudem planmässig voran. "Es gibt gutes Interesse für den Bereich", sagte dazu Ridinger. Ob es zu einem Verkauf oder eher zu einer Kooperation mit einem Partner komme, wollte er nicht sagen. "Es ist nach wie vor alles offen, wir befinden uns mitten im Prozess. Also ist es zu früh, für weitere Aussagen dazu."

Im zweiten Hauptsegment Pharma & Biotech gebe es eine erhöhte Nachfrage nach allen Technologien. Bei Custom Manufacturing seien verschiedene neue Verträge unterzeichnet worden und die für das zweite Quartal 2014 geplante Inbetriebnahme der zweiten ADC-Anlage im Grossmassstab in Visp sei auf Kurs. Microbial Development Services habe vier Kundenprojekte erfolgreich von Hopkinton nach Visp transferiert.

Lonza spricht überdies von einer guten Produktpipeline im Bereich Zell- und Viraltherapie. Die öffentliche Hand und die grossen Pharmafirmen würden hier vermehrt Mittel bereitstellen.

Die Investitionen will Lonza gemäss Ridinger im laufenden Jahr unter 300 Mio CHF halten.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Hallo zusammen

 

Wollte mich eigentlich schon Anfang Woche wieder melden, bin aber leider nicht dazu gekommen.

Die heutige Guidance ist eigentlich nicht wirklich überraschend sondern mehr eine Bestätigung der bereits schon getätigten früheren Aussagne. Dennoch scheinen die Anleger auf diese Bestätigung gewartet zu haben um sich wieder in diesem Titel zu engagieren. Wie schon des öfteren erwähnt konnte man eigentlich mit einer markanten Erholung des Abverkaufes rechnen. Ich denke, dass in Kürze Kurszielerhöhungen über der 100.- Grenze folgen werden was diesem Titel weiteren Auftrieb verleihen dürfte.

In diesem Sinne ist die Aktie noch sehr sehr günstig.

 

 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 22'921

Lonza bestätigt bisherige Ziele - neu 16% "Kern-Ronoa" bis 2016 angestrebt

20.05.2014 19:23



Visp (awp) - Der Lifescience-Konzern Lonza bestätigt anlässlich der Investorentage vom Dienstag und Mittwoch dieser Woche in Visp die bisherigen Zielsetzungen. Neu wird zudem ein "Kern-Ronoa" von 16% für das Jahr 2016 angestrebt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. Den Ronoa definiert Lonza als EBIT geteilt durch die Net Operating Assets.

Weiter geht Lonza davon aus, dass die Nettoverschuldung im laufenden und im kommenden Jahr um jeweils 200 Mio CHF abnehmen wird, dies ohne Berücksichtigung allfällige Mittel aus einem Verkauf des Holz-Schutz-Geschäfts.

Für das Gesamtjahr 2014 erwartet Lonza demnach ein Wachstum des Kern-EBIT von "ungefähr 10%" und ein Umsatzplus von "ungefähr 5%", dies basierend auf konstanten Wechselkursen. Für das Jahr 2015 strebt Lonza gemäss früheren Angaben eine EBITDA-Marge von 20% und ein Wachstums im mittleren einstelligen Bereich in Lokalwährungen an.

Die strategische Überprüfung des Wood Protection-Geschäfts schreitet zudem planmässig voran, wie CEO Richard Ridinger vor vier Wochen anlässlich des Business Update zum ersten Quartal verlauten liess. "Es gibt gutes Interesse für den Bereich", sagte dazu Ridinger. "Es ist nach wie vor alles offen, wir befinden uns mitten im Prozess. Also ist es zu früh, für weitere Aussagen dazu."

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 22'921

Lonza mit deutlichem Gewinnsprung im ersten Halbjahr - Guidance bekräftigt

24.07.2014 08:50



(Meldung ausgebaut)

Basel (awp) - Der Feinchemikalienhersteller und Pharmazulieferer Lonza hat im ersten Halbjahr 2014 mehr umgesetzt und vor allem deutlich mehr verdient. Dies war neben einem guten Geschäftsgang auch deutlich tieferen Restrukturierungskosten zu verdanken. Im Tagesgeschäft schnitt die Wasserbehandlung wegen des langen Winters in den USA schlecht ab. Den Ausblick für das laufende Jahr haben die Basler bekräftigt.

Der Umsatz stieg in der Berichtsperiode um 3,2% auf 1,80 Mrd CHF, teilte Lonza am Donnerstag mit. In Lokalwährungen gerechnet erhöhten sich die Verkäufe um 7,0%. Der EBITDA stieg derweil um 8,4% auf 362 Mio CHF, entsprechend einer 0,9 Prozentpunkte höheren Marge von 20,1%, und der EBIT hat sich mit 215 Mio beinahe verdoppelt.

Der Konzerngewinn betrug 140 Mio CHF, fast das Dreieinhalbfache des Halbjahresgewinns des Vorjahrs. Allerdings hat in der Vorjahresperiode der Umbruch im Konzern den Gewinn zusammensacken lassen.

Auf vergleichbarer Basis - das heisst die Wertberichtigungen und Restrukturierungsaufwendungen des Konzernumbaus ausgeklammert - hat Lonza den sogenannten "Kern-EBIT" um 13,1% auf 241 Mio und den "Kern-Reingewinn" um 28% auf 162 Mio CHF gesteigert. Mit den ausgewiesenen Zahlen hat Lonza die Schätzungen der Analysten punkto Gewinn leicht übertroffen.

GUIDANCE NICHT ERHÖHT

Für das Gesamtjahr 2014 rechnet Lonza unverändert mit einem Wachstum des Kern-EBIT von "ungefähr 10%" und ein Umsatzplus von "ungefähr 5%", jeweils zu konstanten Wechselkursen. Die Basler haben damit wider Erwarten vieler Analysten ihre Guidance nicht erhöht.

"Es wäre viel zu früh, bereits heute Voraussagen für den Rest des Jahres zu machen", sagte CEO Richard Ridinger am Donnerstag an einer Telefonkonferenz. Vielen Geschäftseinheiten fehle nach wie vor die längerfristige Visibilität, erklärte er. So habe ihm beispielsweise der Geschäftsgang in der Wasserbehandlung nicht gefallen, dieser litt erneut unter dem Wetter. Man werde sich daher der Frage wieder zum Q3-Update annehmen.

Die Nettoverschuldung verringerte sich um 304 Mio auf 2,11 Mrd CHF. Das Unternehmen geht mit Blick auf das gesamte Jahr aber nach wie vor davon aus, dass der Schuldenabbau Ende Dezember bei rund 200 Mio liegen wird. "Uns stehen im zweiten Semester noch bedeutende Investitionsausgaben ins Haus", erklärte Finanzchef Thoralf Haag. Die Investitionen im Jahr 2014 würden sich insgesamt auf "deutlich" unter 300 Mio CHF summieren, so Haag weiter.

WASSERBEHANDLUNG LEIDET UNTER DEM WETTER

Das Segment Specialty Ingredients erlitt einen Umsatzrückgang um 2,3% auf 1,11 Mrd CHF. Demgegenüber stieg der Kern-EBIT um 5,2% auf 161 Mio und die Marge wurde um 1,1 Prozentpunkte auf 14,6% verbessert. Lonza zufolge lieferten die Bereiche Consumer Care und Industrial Solutions einen "starken" Beitrag, während die Wasserbehandlung wie erwähnt unter dem Wetter litt.

Im Segment Pharma&Biotech weitete Lonza die Verkäufe um 10,7% auf 674 Mio CHF aus, der "Kern-EBIT" stieg mit +37% auf 100 Mio deutlich überproportional. Die Marge sprang um 2,8 Prozentpunkte auf 14,8%. Alle drei Geschäftseinheiten hätten in der Berichtsperiode "gute" Fortschritte gemacht; eine "starke" Nachfrage habe sich nach Biopharmazeutika auf Basis von Säugetierzellkulturen und Antikörper-Arzneistoff-Konjugaten (ADCs) ergeben.

Insgesamt habe sich die Kapazitätsauslastung des Produktionsnetzwerks im ersten Halbjahr 2014 budgetkonform entwickelt, so Lonza. Und sie sollte sich den Angaben zufolge in Zukunft weiter verbessern.

KEINE NEWS ZUR HOLZBEHANDLUNG

Keine konkreten Neuigkeiten gab es zur geplanten Abspaltung des Wood Treatment-Geschäfts. Die strategische Evaluierung sei im Gange und sobald eine Entscheidung getroffen sei, würden die Finanzmärkte entsprechend informiert. Lonza wolle das Geschäft entweder veräussern oder andere strategische Optionen verfolgen. Der Geschäftsgang in Holzschutz habe sich derweil in der Berichtsperiode erneut verbessert, so Lonza.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Luxor_
Bild des Benutzers Luxor_
Offline
Zuletzt online: 04.09.2014
Mitglied seit: 31.01.2012
Kommentare: 35

Ich bin nun vorläufig bei 110.- raus, denke dies ist ein momentan sehr hohes Niveau (52Wochen Hoch). Sobald die Aktie etwas konsolidiert, werde ich jedoch wieder einsteigen.

Was ist eure Meinung dazu? Jemand noch dabei?

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Hallo Luxor

 

Deine Überlegung war sicherlich nicht die schlechteste.

Ich bin gestern auch mit rund 50% meiner Aktien raus.

Kurzfristig erwarte ich eher einen Rücksetzer an die 102-103.-  (EZB wird Haltung der Anleger nicht erfüllen und div. Krisen werden nochmals zum Spielball an der Börse werden)

Mittelfristig sollte die Aktie jedoch an den inneren Wert von ca. 115.- rannkommen und ich erwarte die Topbildung bei 120.- danach wirds eng werden.

 

Viel Spass noch mit deinen Anlagen.

DM2000
Bild des Benutzers DM2000
Offline
Zuletzt online: 31.01.2015
Mitglied seit: 03.09.2014
Kommentare: 129

Guten Morgen allerseits,

Heute habe ich alle meine Lonza Aktien verkauft.

Nun habe ich Lonza leerverkauft. Short 1000 Stk. à 115.00

 

Erwarte einen Rückgang nahe Chf 100 in den nächsten Wochen/Monate.

Die Geschwindigkeit- und die fast senkrechte Steigerung des Anstiegs, stimmen mich äusserst skeptisch, was eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung betrifft. Ausserdem ist die Lonza Aktie massiv überteuert. Fundamental jenseits von Gut und Böse. Es gibt keine Gründe in diesem Wert Einzusteigen. Seit dem Tief im Juni 2012 ist diese Aktie um +250% gestiegen! In den letzten 4 Wochen ist Lonza gegenüber 90% aller SPI & SMI Titeln am stärksten gestiegen (17%). Das selbe gilt für die ein jahres Performance: +53%. Doch, Übertreibungen können länger andauern als man denkt. Ein Rückgang der Lonza Aktie in der nähe des 30 Tage Kursdurchschnitts bei 104.93 und des 100 Tage Kursdurchschnitts bei 98.39, liegen jedoch auf der Hand.

Wer die Möglichkeit besitzt Aktien leer zuverkaufen sollte diese Option prüfen.

 

Ergänzung:

Hier die Analysten Ratings&Kursziele:

29.08.2014: Kepler erhöht auf 91 (88) Hold

18.08.2014: Citigroup bestätigt 95 Neutral

28.07.2014: Helvea hebt auf 116 (110) Buy

28.07.2014: Credit Suisse hebt auf 101 (95) Neutral

25.07.2014: Vontobel hebt auf 120 (115) Buy

24.07.2014: UBS bestätigt 102 Neutral

10.06.2014: JPM erhöht auf 103 (80) Neutral

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'451

Hallo DM2000 gratuliere.

Ich bin auch raus. Allerdings schon vor ein paar Tagen. War ein super Ritt. Aber irgendwann muss ich einfach mal den Karren in den Schuppen fahren. Ich erwarte ebenfalls eine schärfere Korrektur. Aber nicht nur bei Lonza sondern über den gesamten Index und diesen hinaus.

Auch wenn es keine Alternativen der Anlagen gibt ist dies kein Grund weshalb nicht eine Korrektur oder sogar Crash eintreten kann. Ich werde mich in den nächsten Wochen und Monaten sauber auf der Seitenlinie häuslich einrichten. Denn ein Käuferstreik kommt bei diesen Kursen schneller als gedacht. 

Seiten