Swiss Steel

Sw Steel Hldg N 

Valor: 579566 / Symbol: STLN
  • 0.213 CHF
  • +1.43% +0.003
  • 24.06.2022 17:30:27
6'066 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780

Wenn wir die 1.15 unterschreiten, verlieren wir alles und werden uns am Montag unter einem Stutz wiederfinden.

Das zu meiner Haltung eine Aktie noch lange zu halten. Nun aber muss ich gezwungenermassen dieses Teil im Depot als Subkellerleiche liegen lassen.

AnhangGröße
Image icon stln_orderbook_0.jpg90.98 KB

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

@Othello:

Bitte ganz ruhig Blut. Wir sind ja bei 1.17. Ich habe mich ja auch getäuscht. Aber beim OC Oerlikon lief die Story ziemlich identisch. Soweit ich mich erinnern kann.

Minotaurus
Bild des Benutzers Minotaurus
Offline
Zuletzt online: 22.08.2017
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 48
Krim-Krise und Schmobi-Zahlen

Auch ich habe mich getäuscht - wie so oft bei der Börse.

Diesmal in zweierlei Hinsicht:

1. Die Zahlen von S&B wären ja gar nicht so schlecht, auch die Aussichten nicht, dass aber der Kurs so tief fällt, hätte ich nicht gedacht. Vermutlich hängt das voll mit der Krim-Krise zusammen und alle Angsthasen lassen sich jetzt diese Aktie von starken Händen abjagen.

2. Ich hoffte, dass es in der Krim-Krise schneller zu einer diplomatischen Lösung kommt. Wenn jetzt beide Parteien mit Sanktionen und Gewalt reagieren, ist das zum Schaden der ganzen Bevölkerung, sowohl im Westen als auch im Osten.

Nur ruhig Blut - es kommt schon gut - die Frage ist nur, wie lange wir darauf warten müssen! Aber immerhin tendierte der Kurs vorher schon wieder gegen Fr. 1.20.

Noch eine Anmerkung zu den Volumen von Montag und Dienstag: Da wurden so riesige Pakete (ca. 100'000 bis 500'000) zu Kursen um die Fr. 1.33 gehandelt. Das müssen doch Anleger gewesen sein, die die Aktie jetzt auch längerfristig behalten werden und nicht zu tiefen Kursen gleich einen Verlust einfahren wollen.

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Minotaurus hat am 14.03.2014 - 10:27 folgendes geschrieben:

Auch ich habe mich getäuscht - wie so oft bei der Börse.

Diesmal in zweierlei Hinsicht:

1. Die Zahlen von S&B wären ja gar nicht so schlecht, auch die Aussichten nicht, dass aber der Kurs so tief fällt, hätte ich nicht gedacht. Vermutlich hängt das voll mit der Krim-Krise zusammen und alle Angsthasen lassen sich jetzt diese Aktie von starken Händen abjagen.

2. Ich hoffte, dass es in der Krim-Krise schneller zu einer diplomatischen Lösung kommt. Wenn jetzt beide Parteien mit Sanktionen und Gewalt reagieren, ist das zum Schaden der ganzen Bevölkerung, sowohl im Westen als auch im Osten.

Nur ruhig Blut - es kommt schon gut - die Frage ist nur, wie lange wir darauf warten müssen! Aber immerhin tendierte der Kurs vorher schon wieder gegen Fr. 1.20.

Noch eine Anmerkung zu den Volumen von Montag und Dienstag: Da wurden so riesige Pakete (ca. 100'000 bis 500'000) zu Kursen um die Fr. 1.33 gehandelt. Das müssen doch Anleger gewesen sein, die die Aktie jetzt auch längerfristig behalten werden und nicht zu tiefen Kursen gleich einen Verlust einfahren wollen.

Sehe ich genau so. Cool bleiben und wer noch Cash hat nachkaufen! Klar kann die Börse nicht nur nach oben gehen aber was zurzeit für Panik geschoben wird ist auch sehr übertrieben.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115


Bereits wurden schon über 5 Millionen Aktien gehandelt. Und dies bei steigenden Kursen. 1.22! Dies sind vielleicht die Computerprogramme die sich da eindecken.

Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780

Heute agieren die Investoren bedeutend vorsichtiger als noch am Freitag, viel kleinere Volumen. Eine Erholung wäre an der Zeit, doch die Politik und auch die Abschlüsse der Firmen werden schlechter.
Schmolz und Bickenbach hat keine Überraschungen geboten mit den Zahlen was heisst, wieder drei Monate warten und hoffen, dass nun wenigstens die Schulden getilgt werden können bis zum nächsten Abschluss.

STLN ist nun wieder beim fairen Preis angelangt und ist doch immer wieder für Überraschende News und natürlich auch für Spekulations- oder Hoffnungskäufe ein Blick wert. Werden wir Mitte Juni wieder bei 1.35.- sein?

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780

STLN wird gut aufgekauft, es herrscht jedoch Vorsicht - und es wird noch von oben her geblockt bei 1.23 und 1.24 wie mir scheint.

AnhangGröße
Image icon stln_orderbook_1.jpg89.78 KB

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530

@Othello

Lass doch das Ding im Depot einfach liegen und schau doch nicht jede Minute auf dem Bildschirm - bring ja nichts Wink

 

 

theo
Bild des Benutzers theo
Offline
Zuletzt online: 12.11.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 65
schmolz & bickenbach

@othello

Salut othello deinen Posten stimmen genau gleich wie deine "schwarzes Bild". Bleib doch ruhig mit smobi....es braucht einfach Zeit. Schau mal heute es scheint schön & empfehle dir ein paar Sonnenstrahlen zu tanken.... Salut Smile

Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780
@theo

Danke, werde deinen Ratschlag befolgen.

Mein Bild entspricht nur meinem Nicknamen. Leider hat er auch etwas mit meinen Börsenerfahrungen zu tun. Wir glauben alle ans grosse Geld, aber reich wird man nur, wenn man sich Infos vorab kaufen kann, sprich es ist ein dunkles Insidergeschäft. Für den "Normalo" ist es nur ein Pokerspiel mit schlechteren Karten. Wir müssen nur aufpassen, dass uns die Gier nicht wie der Cigarrenrauch und der Whisky süchtig machen. 

Für Schmobi bin ich durchaus positiv gestimmt und irgendwann werden auch durchschlagende News kommen, mit denen der Kurs auch mal nachhaltig steigen kann.

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351

Guten Morgen


So ist es Schmolz braucht seine Zeit, das habe ich hier schon lange gepostet auch sind Rückschläge möglich im Moment ist das ganze aber sehr stabil zwischen 1.15 und 1.25, in 12 Monaten wird niemand mehr von solchen Kursen reden da bin ich mir sicher.


Der Gewinnausweis 2014 wird schon besser aussehen und ab 2015 / 16 werden wir hier Gewinn bei 200 - 300 Mio sehen und dann sind auch Kurse um 2 - 2.50 möglich und genau bis dahin warte ich.


 


Gruss Miguelito

Erfolg mit Verstand

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351

Auch so geht es dünner Handel und jeden Tag einen Rappen jajajjajajajaja


Viel Geduld mit Schmobi

Erfolg mit Verstand

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Miguelito hat am 19.03.2014 - 17:24 folgendes geschrieben:

 

Auch so geht es dünner Handel und jeden Tag einen Rappen jajajjajajajaja


Viel Geduld mit Schmobi

Genau, jeden Tag einen Rappen rauf wären dann 3 Franken per Ende Jahr...

Miguelito
Bild des Benutzers Miguelito
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 27.10.2010
Kommentare: 1'351

Na ja waere cool aber so schnell wirds nicht gehen aber 2016 sind wir bei Fr. 3.00 da bin ich mir ganz sicher

Erfolg mit Verstand

Wanderer82
Bild des Benutzers Wanderer82
Offline
Zuletzt online: 14.09.2015
Mitglied seit: 07.01.2011
Kommentare: 26

Scheint ja gerade nicht wirklich gut zu laufen, langsam bekomm ich kalte Füsse :bored:


Seid ihr immer noch positiv gestimmt? Gibt es einen Grund, dass wir wieder unter 1.20 sind? Bei den Oerlis ging's ja nach den ersten Turnaround-Ambitionen auch nochmal eine Etage tiefer, da bin ich mit 6 Stutz dabei. Ob man hier wohl wirklich nur Geduld braucht und ev. nachkaufen bei tieferen Kursen... :roll:

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

Gibt es einen Grund, dass wir wieder unter 1.20 sind?

Hast Du die Krim-Krise und die allgemeine Stimmung an den Börsen verschlafen?

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Leser hat am 24.03.2014 - 17:01 folgendes geschrieben:

Gibt es einen Grund, dass wir wieder unter 1.20 sind?

Hast Du die Krim-Krise und die allgemeine Stimmung an den Börsen verschlafen?

Bei solchen Fragen könnte ich kotzen.....

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

Aston hat am 24.03.2014 - 17:02 folgendes geschrieben:

Leser hat am 24.03.2014 - 17:01 folgendes geschrieben:

Gibt es einen Grund, dass wir wieder unter 1.20 sind?

Hast Du die Krim-Krise und die allgemeine Stimmung an den Börsen verschlafen?

Bei solchen Fragen könnte ich kotzen.....

Bei seiner oder meiner? Unknw

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Leser hat am 24.03.2014 - 17:04 folgendes geschrieben:

Aston hat am 24.03.2014 - 17:02 folgendes geschrieben:

Leser hat am 24.03.2014 - 17:01 folgendes geschrieben:

Gibt es einen Grund, dass wir wieder unter 1.20 sind?

Hast Du die Krim-Krise und die allgemeine Stimmung an den Börsen verschlafen?

Bei solchen Fragen könnte ich kotzen.....

Bei seiner oder meiner? smiley

Bei seiner!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530

@Aston

Mittlerweile "börselet" jeder...ob Lehrling, Hausfrau oder Taxifahrer.

Sei nicht überrascht, wenn solche Kommentar in Foren zu sehen sind.

Aber grundsätzlich gebe ich dir recht.

simonsays
Bild des Benutzers simonsays
Offline
Zuletzt online: 15.03.2016
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 38

Cash Insider 25.03.2014

 

Seit der Veröffentlichung des Jahresergebnisses von Mitte März befinden sich die Verantwortlichen von Schmolz + Bickenbach auf Charmeoffensive bei Investoren.

Eine Rückmeldung der MainFirst Bank von einer Road-Show mit CEO Clemens Iller und CFO Hans-Jürgen Wiecha in London liefert ein eindrückliches erstes Stimmungsbild. In einem Kommentar schreibt der begleitende Experte von zuversichtlichen Aussagen der beiden Verantwortlichen zum angelaufenen Geschäftsjahr.

Seien im vergangenen Jahr Marktanteilsgewinne zur Steigerung der Kapazitätsauslastung und zur besseren Verteilung der Fixkosten im Vordergrund gestanden, so stehe das laufende Jahr im Zeichen von Fortschritten bei der Margenentwicklung. Dank in der Vergangenheit eingeleiteten Massnahmen, Anpassungen beim Geschäftsmodell im Automobilzuliefergeschäft und einem gesunden Energiezuliefergeschäft sollten die Margen im weiteren Jahresverlauf eine materielle Steigerung erfahren.

Als ermutigend beurteilt der Experte auch die von den Verantwortlichen zum erklärten Ziel eines jährlichen EBITDA von über 300 Millionen Euro bis Ende 2016 gemachten Aussagen. Allem Anschein nach mache man das Erreichen dieses Ziels bei Schmolz + Bickenbach nicht von einer Aufhellung in den Absatzmärkten abhängig. Mit 319 Millionen Euro liegt die Schätzung der MainFirst Bank schon heute etwas über den in Aussicht gestellten 300 Millionen Euro.

Offiziell werden die Namenaktien des Edelstahlherstellers vom Experten mit "Outperform" und einem Kursziel von 1,40 Franken zum Kauf empfohlen. Aufwärtspotenzial verspricht er sich zum einen von einer möglichen Abtrennung der Vertriebsstruktur in Deutschland und zum anderen von tieferen Zinskosten nach der im Sommer anstehenden Refinanzierungsrunde. Sofern auch noch das Wirtschaftsumfeld mitspielt, hält der Experte sogar einen Aktienkurs zwischen 1,50 und 1,80 Franken für möglich.

Ich kann die Zurückhaltung des Marktes bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, wurden die Aktionäre in den letzten Jahren doch mehr als nur einmal zur Kasse gebeten. Ausserdem hat die aus den Gründerfamilien und dem russischen Milliardär Viktor Vekselberg zusammengesetzte Aktionärsgruppe ihre Vormachtstellung mit einem Stimmenanteil von etwas mehr als 40 Prozent zementiert. Es ist zu befürchten, dass die Publikumsaktionäre und ihre Interessen in Zukunft eine untergeordnete Rolle spielen werden.

Dennoch spricht bei den Aktien von Schmolz + Bickenbach meines Erachtens einiges für wieder höhere Kurse in Zukunft. Als Nischenanbieter im Edelstahlbereich ist das Innerschweizer Unternehmen deutlich besser als andere europäische Stahlhersteller aufgestellt. Ich erhoffe mir über die kommenden Wochen umfangreiche Umschichtungen innerhalb des Stahlsektors in die Papiere von Schmolz + Bickenbach.

migelus
Bild des Benutzers migelus
Offline
Zuletzt online: 05.11.2015
Mitglied seit: 22.05.2012
Kommentare: 93
News zu STLN

26-03-2014 19:15  Schmolz+Bickenbach will an GV neues genehmigtes und bedingtes Kapital schaffen


 

Emmenbrücke (awp) - Der Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach hat für seine kommende Generalversammlung (GV) eine genehmigte und eine bedingte Kapitalerhöhung traktandiert. Hierbei handle es sich um Vorratsbeschlüsse zur Erhöhung der Flexibilität, heisst es in einer Unternehmensmitteilung von Mittwoch. Eine Ausnutzung des genehmigten und bedingten Kapitals sei aktuell nicht geplant.


Gemäss der auf der Unternehmens-Homepage einsehbaren Einladung beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung konkret, genehmigtes Aktienkapital zu schaffen und damit den Verwaltungsrat zu ermächtigen, bis zum 17. April 2016 das Aktienkapital der Gesellschaft im Maximalbetrag (Nennwert) von 236,25 Mio CHF durch Ausgabe von höchstens 472,5 Mio Namenaktien mit einem Nennwert von je 0,50 CHF zu erhöhen. Bedingtes Aktienkapital soll im Maximalbetrag von 110 Mio CHF (Nennwert) durch die Ausgabe von höchstens 220 Mio Namenaktien mit einem Nennwert von je 0,50 CHF geschaffen werden.


Die Generalversammlung findet am 17. April statt.


 


Quelle: swissquote

EveLog
Bild des Benutzers EveLog
Offline
Zuletzt online: 31.05.2016
Mitglied seit: 18.02.2014
Kommentare: 31
KE

"Eine Ausnutzung des genehmigten und bedingten Kapitals sei aktuell nicht geplant"

 

Nur um mir Klarheit zu erschaffen. heisst das, Schmobi kann bis zum 17. April 2016 eine KE durchführen. Wird voraussichtlich aber nicht gemacht, weil nicht geplant?!

 

Danke für die Antwort

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

EveLog hat am 27.03.2014 - 08:13 folgendes geschrieben:

"Eine Ausnutzung des genehmigten und bedingten Kapitals sei aktuell nicht geplant"

 

Nur um mir Klarheit zu erschaffen. heisst das, Schmobi kann bis zum 17. April 2016 eine KE durchführen. Wird voraussichtlich aber nicht gemacht, weil nicht geplant?!

 

Danke für die Antwort

Die Gesellschaft lässt sich an der GV die Ermächtigung geben, wenn angezeigt in den nächsten 2 Jahren eine KE durchzuführen. Die Wahrscheinlichkeit ist relativ gross, dass die dann auch gemacht wird, aber sicher nicht unmittelbar in den nächsten Monaten.

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 27.04.2022
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 746

nur keine Panik.

Die Bezugsrechte werden gewahrt bleiben müssen, davon geh ich schwer aus, d.h. es kommt zu keiner Verwässerung.

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Mit diesem Traktandum Kapitalerhöhung verhindert die Gesellschaft im Falle der Notwendigkeit einer KE eine ausserordentliche GV einberufen zu müssen, welche erstens kostet und zweitens einen grösseren Wirbel verursachen würde.
Meines Erachtens ein cleverer Schachzug, sieht ganz nach Beratung Investmentbank UBS aus. Die etwas gedämpften Kurse werden sich bald erholen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530

Diese Massnahmen sprechen, jedenfalls kursmässig, nicht für S+B.

Es wird noch lange dauern, bis diese Aktie steigen wird.

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Link hat am 27.03.2014 - 10:24 folgendes geschrieben:

Diese Massnahmen sprechen, jedenfalls kursmässig, nicht für S+B.

Es wird noch lange dauern, bis diese Aktie steigen wird.

Da gebe ich dir recht Link aber wir müssen ja noch was für unsere Pension haben in einigen Jahren :mosking:

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Die Aktie hält sich aber ganz brav bei 1.19, nicht tiefer als gestern vormittag. Abends schliesst sie bei 1.21.
Au weia, wenn ich da nur recht behalte, sonst blamier ich mich.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Die Aktie hält sich aber ganz brav bei 1.19, nicht tiefer als gestern vormittag. Abends schliesst sie bei 1.21.
Au weia, wenn ich da nur recht behalte, sonst blamier ich mich.

Seiten