Feri baut Präsenz in Hamburg aus

Die Leitung des Hamburger Standorts von Feri übernehmen René Tödter und René Hänschke.
13.01.2022 22:33

René Tödter (links) und René Hänschke, Feri (Bild: ZVG)

René Tödter (links) und René Hänschke, Feri (Bild: ZVG)

FERI baut seinen Standort in Hamburg deutlich aus, wie das Bad Homburger Investmenthaus Feri am Donnerstag mitteilte. Die Leitung vor Ort übernehmen René Tödter (54) und René Hänschke (45). Beide waren zuvor bei Auretas family trust tätig. Tödter gehörte mehr als zehn Jahre zur Geschäftsleitung der Auretas family trust (vormals Spudy & Co. Family Office) und verantwortete dort die Mandantenbetreuung am Standort Hamburg. Davor war er u. a. Executive Director und Mitglied des Investment Committee von UBS Sauerborn. Hänschke wechselte 2006 von der Allianz Global Investors zu Auretas family trust, wo er ab 2011 ebenfalls zur Geschäftsleitung gehörte.

Neben Bad Homburg, Düsseldorf und München sowie einem Schwerpunkt in der Schweiz gehört Hamburg zu den wichtigsten Feri-Standorten für die Kerndienstleistungen Vermögensverwaltung und Family Office.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren