Grosse Nachfrage nach Anlagegruppen mit realen Vermögenswerten

Die Öffnung der Anlagegruppe "Geschäftsimmobilien Schweiz ESG" von Swiss Life im Umfang von 250 Mio. CHF wurde mehrfach überzeichnet. Bei der Öffnung der Anlagegruppen "Infrastruktur Global (EUR) / (CHF hedged)" kam es zu Kapitalzusagen im Umfang von 200 Mio. CHF.
28.04.2022 22:33

Der Schwerpunkt des Portfolios der beiden Anlagegruppen Infrastruktur Global liegt unter anderem auf Infrastrukturanlagen im Bereich Kommunikation. (Bild: Shutterstock.com/Suwin)

Der Schwerpunkt des Portfolios der beiden Anlagegruppen Infrastruktur Global liegt unter anderem auf Infrastrukturanlagen im Bereich Kommunikation. (Bild: Shutterstock.com/Suwin)

Die vom 1. Februar bis 31. März 2022 durchgeführte Öffnung der Immobilien-Anlagegruppe stiess bei den Vorsorgeeinrichtungen auf grosses Interesse, wie Swiss Life Asset Managers am Donnerstag mitteilte. Das angestrebte Volumen von rund 250 Mio. CHF wurde mehrfach überzeichnet. Insgesamt haben 109 Vorsorgeeinrichtungen an der Öffnung teilgenommen. Das Kapital werde zur Reduktion des Fremdfinanzierungsgrades nach der im Dezember 2021 erfolgten Akquisition eines hochwertigen Portfolios, für den Ankauf weiterer Liegenschaften sowie für nachhaltige Investitionen im Bestand verwendet. Die Ausgabe der Ansprüche erfolge am 4. Mai 2022.

Die Anlagegruppe "Geschäftsimmobilien Schweiz ESG" investiert in ertrags- und wertstabile Geschäftsliegenschaften an zentralen Lagen und blickt auf eine erfreuliche Ertrags- und Wertentwicklung zurück, heisst es weiter in der Mitteilung. Der selektive Ausbau des Portfolios mit klarem Fokus auf Qualität habe sich bewährt: Seit der Lancierung im Jahr 2011 konnte die Anlagegruppe "Geschäftsimmobilien Schweiz ESG" eine Performance von 5,16% pro Jahr verzeichnen (Stand 31. März 2022). Die Anlagegruppe hält 110 Immobilien mit einem Marktwert von rund 2,2 Mrd. CHF (per Ende März 2022).

Anlagegruppen "Infrastruktur Global (CHF hedged) / (EUR)"

Die beiden Anlagegruppen "Infrastruktur Global (CHF hedged)" und "Infrastruktur Global (EUR)", wurden im Mai 2021 mit einem Zeichnungsvolumen von rund 200 Mio. CHF lanciert. Die Anlagegruppen sind laut Mitteilung als "Evergreen-Struktur", sprich ohne fixe Laufzeit konzipiert. Der Fokus liegt auf wertstabilen und regelmässigen Ausschüttungen aus dem operativen Geschäft, zudem sind sie für "Anlagen in Infrastrukturen" gemäss BVV 2 zugelassen.

Um die Diversifikation weiter zu erhöhen und mit dem Portfolioausbau fortzufahren, hat im Zeitraum vom 26. Januar 2022 bis 22. April 2022 eine zweite Zeichnungsperiode stattgefunden. Das grosse Interesse der Anleger sei durch die weiteren Kapitalzusagen in der Höhe von rund 200 Mio. CHF zum Ausdruck gekommen, so Swiss Life AM. Es seien nun insgesamt 57 Anleger in beiden Anlagegruppen investiert, darunter fänden sich kleine und grössere Vorsorgeeinrichtungen.

Der Schwerpunkt des Portfolios liegt auf Infrastrukturanlagen in den Bereichen erneuerbare Energie, Versorgung, Entsorgung, Kommunikation, Transport und soziale Infrastruktur. ESG-Aspekte werden im Rahmen des definierten Anlageprozesses von Swiss Life Asset Managers systematisch berücksichtigt.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren