Immobiliengesellschaft Ina Invest ernennt ersten CEO

Marc Pointet soll CEO der Ina Invest werden. In der neuen Gesellschaft spaltet Implenia einen Teil des Entwicklungsgeschäft ab. Ob der für Juni vorgesehene Börsengang durchgeführt werden kann, ist angesichts der Corona-Pandemie ungewiss.
26.03.2020 22:33

Marc Pointet, designierter CEO von Ina Invest

Marc Pointet, designierter CEO von Ina Invest

Der Baukonzern Implenia hat die Ina Invest gegründet und will im neuen Unternehmen rund die Hälfte ihres Entwicklungsgeschäftes mit einem Volumen von CHF 300 Mio. bündeln. Bei Fertigstellung aller Projekte soll der Wert des Portfolios bei über eine Milliarde Franken liegen.

Implenia wird weiterhin mindestends 40% am Unternehmen halten, mit 15% will sich Swiss Life beteiligt. Swiss Life stellt zudem mit Stefan Mächler den Präsidenten des Verwaltungsrates. Mächler ist CIO und Konzernleitungsmitglied bei Swiss Life.

Als CEO von Ina Invest konnte Marc Pointet gewonnen werden. Pointet war in den letzten 14 Jahren für Mobimo tätig, zuletzt als Leiter Westschweiz. Der ausgebildete Architekt startete seine berufliche Karriere 2003 bei der Credit Suisse und war danach beim Bauunternehmen Steiner tätig.

Das Immobilienmanagement von Ina Invest soll die neue Gesellschaft Implenia Real Estate Services übernehmen. Ina Invest soll im Juni an die Börse gebracht werden, was angesichts der Corona-Pandemie ungewiss ist.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren