Notz Stucki verstärkt Verkaufsteam

Notz Stucki verstärkt sein institutionelles Verkaufsteam mit drei Neueinstellungen in Genf, Zürich und Mailand.
17.06.2020 22:33

Pascal Scherer, neuer Leiter des Zürich-Office von Notz Stucki.

Pascal Scherer, neuer Leiter des Zürich-Office von Notz Stucki.

Alexis Peytre verstärkt das Genfer Team, Pascal Scherer leitet das Zürcher Büro und Michele Colavito stösst zum Mailänder Büro von Notz Stucki. Wie die Genfer Privatbank am Dienstag mitteilte, sollen mit den neuen Ernennungen der Vertrieb von firmeninternen Investitionslösungen für professionelle Kunden in der Schweiz und in Europa ausgebaut werden.

Peytre wird Institutional Sales Associate für die Schweiz. Er arbeitet in Genf. Seine Karriere begann er 2010 bei Edmond de Rothschild Assurances et Conseils. Ab 2011 war er bei Lazard Frères Gestion in Paris als Marketing Manager und Sales Support für die Schweiz tätig und wechselte 2017 zur neuen Einheit Lazard Fund Managers in Genf. Alexis Peytre verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Business Finance der Universität von Oklahoma (USA) und einen Master-Abschluss in Finanzwirtschaft mit Spezialisierung auf Vermögensverwaltung der IAE Clermont Auvergne School of Management (Frankreich).

Scherer übernimmt die Leitung des Zürcher Büros und wird gleichzeitig Head of Business Development in der Deutschschweiz. Bevor er zu Notz Stucki stiess, war er CEO und Partner eines der ersten Long/Short-Equity-Fondsmanager in Europa und gründete Peak Capital, eine auf Immobilien- und Rohstoffanlagen spezialisierte Vermögensverwaltungsfirma. Zuvor war er Head of Infrastructure Investments bei Horizon21 und zwölf Jahre in verschiedenen Funktionen bei UBS tätig, gefolgt von sieben Jahren bei Salomon Brothers/Citigroup in der Vermögensverwaltung und im institutionellen Vertrieb.

Colavito wird Institutional Sales Associate für Italien und von Mailand aus arbeiten. Er war unter anderem für Allfunds als Verkaufsleiter und für Merian Global Investors tätig. Er hat einen Master-Abschluss in Wirtschaft und Finanzen der Universität Federico II in Neapel.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren