460 Millionen Euro für die Anleger des DWS Top Dividende

Die Deutsche Asset Management wird am 25. November rund 460 Millionen Euro an die Anleger von DWS Top Dividende überweisen. Die Ausschüttungssumme steigt im Vergleich zum Vorjahr um rund 100 Millionen Euro.
22.11.2016 15:30

Mit 3,10 Euro je Anteilschein ist es erneut die höchste Ausschüttungssumme eines Fonds in der Geschichte der Deutschen AM überhaupt. Seit Auflegung im April 2003 kommt der Fonds damit auf eine durchschnittliche Ausschüttungsrendite von 3,5 Prozent, insgesamt beträgt die Summe in 13 Jahren Fondsgeschichte rund 2,8 Milliarden Euro. 
 
Fondsmanager Thomas Schüssler, Head of Equity Income und designierter Global Co-Head Equity, sagt: "Dividendenstrategien werden im derzeitigen Kapitalmarktumfeld sehr stark nachgefragt. Wir verzeichnen schon seit langem hohe Zuflüsse in unsere Dividendenfonds. Dabei gewinnen auch regionale Strategien immer mehr an Beliebtheit."
  
Thomas Schüssler und sein Team verwalten im DWS Top Dividende und im Deutsche Invest I Top Dividend derzeit mehr als 22 Milliarden Euro. Das entspricht etwa einem Viertel des Gesamtvolumens aller global ausgerichteten Dividendenstrategien mit einer Vertriebszulassung in Europa. Damit ist das Deutsche Asset Management klar Marktführer im "Dividendensegment". Alleine seit Jahresbeginn sind 3 Mrd. Euro an neuen Geldern in beide Fonds geflossen. Seit Auflegung des Fonds im April 2003 hat der DWS Top Dividende eine Wertsteigerung von durchschnittlich rund 10,2 Prozent pro Jahr erzielt, im laufenden Jahr 2016 (Stand 20. November) liegt das Plus bei rund 4,3 Prozent – bei einer Schwankungsintensität, die um rund 30 Prozent niedriger ist als die des Aktien-Gesamtmarktes (MSCI-World Index).
 
Als Erweiterung des globalen Ansatzes der Flaggschiff-Fonds DWS Top Dividende und Deutsche Invest I Top Dividende konzentrieren sich der Deutsche Invest II Asian Top Dividend, der Deutsche Invest II European Top Dividend, der Deutsche Invest II US Top Dividend und der Deutsche Invest I Emerging Markets Top Dividend auf bestimmte Regionen. Diese vier Fonds vereinen mittlerweile zusammen ein Vermögen von mehr als 1,3 Milliarden Euro auf sich. Das Volumen hat sich damit seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt. Den Investmentspezialisten der Deutschen AM zufolge stehen die regional anlegenden Dividendenfonds vor allem bei Dachfondsmanagern und Vermögensverwaltern, die die regionale Aufteilung ihrer verwalteten Vermögen selbst bestimmen möchten, hoch im Kurs.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren