Aus 3 Mio. mach 3 Mrd.: Die wundersame Vermehrung öffentlicher Anschubfinanzierung

Man nehme USD 3 Mio. an Anschubfinanzierung vom SECO, ein Asset-Management-Team und 13 Jahre auf dem fruchtbaren Boden der Development Investments: Das Ergebnis sind USD 3,2 Mrd. Vermögen, 80% davon aus privater Hand, investiert via 14 Anlagevehikel in 560 Unternehmen und 96 Ländern. Die responsAbility-Erfolgsgeschichte ist ein Paradebeispiel für eine gelungene Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Privatsektor.
18.01.2017 10:33

Development Investments sind renditeorientierte Anlagen in private Unternehmen mit integrativen Geschäftsmodellen. Sie konzentrieren sich auf Sektoren wie die Energieversorgung, Landwirtschaft oder Finanzdienstleistungen und zielen auf Entwicklungswirkung und attraktive Renditen für Investoren ab.

Will man Anlagegelder für entwicklungsrelevante Unternehmen mobilisieren und neue Märkte investierbar machen, hat sich die Aufgabenteilung zwischen öffentlichem und privatem Sektor bewährt: Der Staat gewährt als Pionier Anschubfinanzierung, die der Privatsektor anschliessend vervielfacht.

Die eben erschienen Publikation "Development Investments: Eine Antwort auf globale Herausforderungen" beschreibt, wie der Schweizer Asset Manager responsAbility Investments dank Anschubfinanzierung durch das schweizerische Staatssekretariat für Wirtschaft SECO seit 2003 das Geschäftsfeld Development Investments erfolgreich aufbauen konnte: Die erste responsAbility-Anlagelösung, 2004 als Public-Private-Partnership lanciert, ist heute der weltweit grösste Anlagefonds im Bereich Mikro- und KMU-Finanzierung und speist sich zu 100% aus privaten Geldern. responsAbility hat seither Anlagelösungen in den Sektoren Energie und Landwirtschaft nach einem ähnlichen Modell entwickelt.

Ivo Germann, Operationeller Leiter im Bereich "Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung" beim schweizerischen Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, erklärt dazu: "Wir haben 2003 das Potenzial gesehen, das Entstehen einer neuen Anlagekategorie zu unterstützen, das das bestehende Angebot bereichern und die wirtschaftliche Entwicklung in unseren Zielländern fördern sollte. Das SECO konnte mit responsAbility einen relevanten und fähigen Partner testen. Jetzt beobachten wir mit Interesse, wie responsAbility im nächsten Schritt die Themen Landwirtschaft und erneuerbare Energien anvisiert."

responsAbility-CEO Rochus Mommartz erklärt dazu: "Wir bieten Anlegern Zugang zu rund hundert aufstrebenden lokalen Märkten, in denen wir direkt in Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen und Wachstumspotenzial investieren. Die neue Publikation beleuchtet die Schnittstelle von Anlagemarkt und Entwicklungsförderung über die letzten 15 Jahre und zeigt, warum Rendite und Wirkung einhergehen.“

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren