Banque Heritage übernimmt Walliser Vermögensverwalter

Die Banque Heritage übernimmt die GP Gestion Privée und eröffnet eine zusätzliche Filiale in der Westschweiz.
23.08.2016 12:00

Aufgrund der jüngsten Übernahme der Aktiven von Banque Hottinger, insbesondere im Wallis, hat die Banque Heritage entschieden, eine Filiale vor Ort, genauer in Sion zu eröffnen. Diese Niederlassung ergänzt somit die Geschäftsaktivitäten in Genf und Zürich.

Als zusätzlichen Schritt zur Erweiterung der Präsenz von Banque Heritage im Wallis wird die Vermögensgesellschaft "GP Gestion Privée SA" übernommen. Das Unternehmen befindet sich in der Kantonshauptstadt und wird von sechs Mitarbeitern geführt, welche auch gleichzeitig sehr in der lokalen Wirtschaft verankert sind.

Die Banque Heritage verwaltet über CHF 6 Milliarden an Kundengeldern mit Zweigstellen in Zürich, Guernsey und in Montevideo.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren