Bär kauft Privatbank in Luxemburg

Julius Bär übernimmt die Commerzbank International in Luxemburg mit EUR 3 Mrd. Euro verwalteten Vermögen.
19.12.2015 11:19

Julius Bär übernimmt von der Commerzbank die Commerzbank International SA Luxembourg, eine voll lizenzierte Privatbank mit knapp EUR 3 Mrd. an verwalteten Vermögen. Der Übernahmepreis beträgt ungefähr EUR 68 Mio., unter der Annahme, dass als Teil der Transaktion EUR 25 Mio. an regulatorischem Kapital übertragen werden. Der Restrukturierungs- und Integrationsaufwand wird voraussichtlich ungefähr EUR 20 Mio. ausmachen.

Der Abschluss der Transaktion wird für den Sommer 2016 erwartet, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Behörden und im Anschluss an die Abkopplung der lokalen IT-Plattform. Nach dem Abschluss wird Julius Bär in Luxemburg auf Pro-forma-Basis insgesamt Vermögen von rund CHF 5 Mrd. verwalten. Die Transaktion wird bereits nach ihrem Abschluss sofort einen positiven Beitrag zum adjustierten Gewinn leisten, wie die Bank mitteilt.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt. Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren