BB Biotech mit Milliardenverlust

Im 1. Quartal 2016 verbuchte BB Biotech einen Nettoverlust von CHF 1,2 Mrd. Die Dividendenauschüttung bleibt bei 5%.
22.04.2016 11:30

Dier Biotech-Sektor hat im 1. Quartal 2016 stark korrigiert. Dies hat sich negativ auf das Portfolio von BB Biotech ausgewirkt hat. Die BB Biotech-Aktie gab nach, allerdings mit 16.5% in CHF nicht im selben Mass wie der Branchenindex. Dadurch löste sich der Abschlag zum Buchwert nahezu auf. Im Berichtszeitraum schlug ein Nettoverlust von CHF 1,2 Mrd. zu Buche, im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum, als BB Biotech einen Nettogewinn von CHF 379 Mio. verzeichnete. BB Biotech geht davon aus, dass es sich um eine vorübergehende Korrektur handelt, und hält an ihrer Positionierung fest. Der Verwaltungsrat hat an der Generalversammlung vom 17. März 2016 bekräftigt, die bisherige Ausschüttungspolitik, bestehend aus einer Dividende von 5%, fortführen zu wollen.

Die Kapitalerhöhung der Muttergesellschaft Bellevue Group konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nettoerlös dürfte rund CHF 32 Mio. betragen, wie die Gesellschaft mitteilit. Die aufgenommenen Mittel werden zum Teil für die Übernahme von StarCapital verwendet.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren