Begeehrte Gold-ETFs zum Jahrestart

Rohstoff-ETFs verzeichneten per Ende Januar 2016 einen Nettomittelzufluss von knapp 119 Mio. Das geht aus der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar hervor.
18.02.2016 14:45

Laut der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten ETFs sank das Totalvolumen im ersten Monat 2016 um CHF 1,9 Mrd. auf CHF 73,2 Mrd. Der Anteil der Aktien-ETFs nahm dabei um knapp 2% auf 69,6% ab und ist damit in etwa wieder auf dem Vorjahresstand (69,4%). Am meisten zugelegt haben die Rohstoff-ETFs (insbesondere Gold). Knapp CHF 119 Mio. flossen im Januar an Nettomittel in Rohstoff-ETFs. Allein die beiden Gold-ETFs der UBS und der ZKB verbuchten zusammen einen Zufluss von CHF 80 Mio.

Von den zehn grössten ETF-Anbieter in der Schweiz weisen die meisten für den vergangenen Monat einen Vermögensabfluss auf. Einzig die Swisscanto und GAM verbuchten im Januar ein Plus.

Hier finden Sie die Statistiken vom Januar

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren