BFI Wealth Management und Swiss Infinity fusionieren

Die BFI Wealth Management und die Swiss Infinity Global Investments spannen zusammen. Die fusionierte Firma wird künftig als BFI Infinity am Markt auftreten.
22.12.2016 09:45

BFI Infinity verfügt über die notwendigen Lizenzierungen, um in der Schweiz sowie im amerikanischen und kanadischen Markt aktiv zu sein. Mit rund CHF 370 Millionen verwalteten Vermögen (AuM) zählt sie künftig zu den grössten unabhängigen Vermögenverwaltern für nordamerikanische Kunden in der Schweiz. Die beiden fusionierenden Firmen sind bereits heute erfolgreich als unabhängige Vermögensverwalter tätig und gelten als Spezialisten für nordamerikanische Kunden. Im Gegensatz zu den meisten Schweizer Finanzinstituten haben sie sich nicht aus diesem Markt zurückgezogen, sondern sich den regulatorischen Herausforderungen gestellt und ein in klares Engagement für den nordamerikanischen Markt signalisiert.

Wachstumspotenzial nutzen
"Der amerikanische Markt ist für uns als Vermögensverwalter nach wie vor sehr attraktiv und verfügt über grosses Potenzial. Mit dem Zusammenschluss bündeln wir unsere Kräfte und wollen unter dem gemeinsamen Dach weiter wachsen", betont Frank R. Süss, künftiger Verwaltungsratspräsident der neuen Gesellschaft. "Wir sind seit Jahren freundschaftlich verbunden und haben schon seit einiger Zeit einen möglichen Zusammenschluss ins Auge gefasst. Diesen setzen wir nun in die Tat um. Unsere Teams freuen sich auf die Zusammenarbeit und sind hoch motiviert", blickt Daniel Zurbrügg, Gründer von Swiss Infinity und designierter CEO der BFI Infinity, voraus.

Fokus beibehalten
Die BFI Infinity (www.bfiwealth.com) wird sich als unabhängiger Vermögensverwalter auf die Beratung und das Verwalten von Vermögen amerikanischer und kanadischer Kunden konzentrieren.

Als 70% Tochter der BFI Capital Group (www.bficapital.com) ist die BFI Infinity gut gewappnet, ihren vermögenden Kunden, ähnlich wie bei einem Family Office, eine ganzheitliche Dienstleistung anzubieten. Seit über 20 Jahren widmet sich die Gruppe fast ausschliesslich den Bedürfnissen nordamerikanischer Kunden. Neben der klassischen Vermögensverwaltung werden so unter anderem auch steuerliche Aspekte berücksichtigt und Nachfolgeplanungen angeboten. 

Über BFI Infinity
Die BFI Infinity wird mit der Fusion per 1.1.2017 und mit künftig rund CHF 370 Millionen AuM schlagartig zu einem der grössten unabhängigen Vermögenverwalter für nordamerikanische Kunden in der Schweiz. An den Standorten Zürich (Bergstrasse 21) und Ebmatingen (Zürichstasse 103e) werden 11 Mitarbeitende beschäftigt sein.

Neben der Beratung von vermögenden Privatkunden bietet die Firma auch Dienstleistungen für Relationship Manager und Vermögensverwalter an. Durch ein flexibles Plattform-Geschäftsmodell können diese unter anderem von der SEC -Lizenzierung und der Infrastruktur der BFI Infinity AG profitieren, ohne selbst die entsprechenden Registrierungen erwerben und Strukturen aufbauen zu müssen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren