BKW und Credit Suisse beteiligen sich an Europas grösstem Onshore-Windpark

Zusammen mit vier institutionellen Anlegern hat die BKW einen Anteil von 40 Prozent an Fosen Vind DA übernommen. Insgesamt werden in den Jahren 2018 bis 2020 sechs Windparks ans Netz angeschlossen.
23.02.2016 11:10

Das Projekt Fosen Vind ist das momentan grösste Onshore-Windkraftprojekt in Europa. Es wurde bereits früher in Erwägung gezogen, in der Region um Trondheim Windparks zu bauen, weil dort ideale Windverhältnisse herrschen. Dank der intensiven Zusammenarbeit von Statkraft, TrønderEnergi, BKW und der Credit Suisse Energy Infrastructure Partners AG konnte nun ein fokussiertes, ausgewogenes und rentables Projekt in die Wege geleitet werden. Die Windparks sind im Besitz der Fosen Vind DA.

Die 278 Turbinen produzieren jährlich rund 3'400 GWh Strom – dies entspricht dem jährlichen Verbrauch von ungefähr 750'000 Schweizer Haushalten (für eine 4-Zimmerwohnung mit Elektroherd und Elektroboiler rechnet man durchschnittlich mit 4'500 kWh pro Jahr).

Das Konsortium Nordic Wind Power DA wurde von der Credit Suisse Energy Infrastructure Partners AG (CSEIP) gegründet, einer Investmentboutique mit Fokus auf den Energiesektor. Das Konsortium wird durch die Schweizer Energie- und Infrastrukturdienstleisterin BKW AG als Industriepartner sowie durch langfristig orientierte institutionelle Anleger unterstützt.

Die BKW will ihr bereits grosses Windkraftportfolio weiter ausbauen. BKW CEO Suzanne Thoma: «Wir sind stolz, Teil des grössten Onshore-Windkraftprojekts in Europa zu sein und dadurch unsere Strategie im Bereich Entwicklung erneuerbarer Energien umsetzen zu können.» Durch das Projekt Fosen Vind kann die BKW rentable Windkraftkapazitäten in Norwegen aufbauen und stärkt dabei das Portfolio durch geografische und regulatorische Diversität. Neben der Schweiz betreibt die BKW Windparks in Deutschland und Italien und seit 2015 auch in Frankreich.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren