BMO legt Emerging-Market-Aktienfonds in Europa auf

BMO Global Asset Management investiert schon lange nachhaltig in Emerging-Market-Aktien. Davon können jetzt auch europäische Investoren profitieren − mit dem kürzlich umbenannten BMO Responsible Global Emerging Markets Equity Fund.
27.04.2016 10:55

Der BMO Responsible Global Emerging Markets Equity Fund ergänzt das Angebot an Emerging-Market-Aktienfonds von BMO. Gemanagt wird er von LGM Investments, dem Emerging-Market-Spezialisten von BMO Global Asset Management. Der Fonds folgt dem gleichen Ansatz wie die F&C Responsible Emerging Markets Equity ESG Strategie, die es bereits seit 2010 gibt.

Der Fonds investiert in Emerging-Market-Unternehmen, die von Nachhaltigkeitstrends profitieren oder für mehr Nachhaltigkeit sorgen. Er investiert nur in Unternehmen, die bestimmte Governance- und Nachhaltigkeitsstandards einhalten. Dazu zählen ein ausgewogenes und unabhängiges Board, Transparenz, gute Berichterstattung und Schutz der Aktionärsrechte. Vor einer Anlage werden sie zudem auf eventuelle nicht nachhaltige Prozesse und Praktiken wie Umweltverschmutzung, Verletzung der Menschen- und Arbeitnehmerrechte oder einen rücksichtslosen Umgang mit Minderheitsaktionären untersucht.

Das Governance and Sustainable Investment Team von BMO filtert das aus internationalen Emerging-Market-Aktien bestehende Anlageuniversum nach den sechs ESG-Kriterien und beurteilt die Unternehmensstandards. Die Portfoliomanager Jeff Chowdhry und Sam Mahtani treffen die Anlageentscheidung auf Grundlage der genehmigten Unternehmen. Die beiden Portfoliomanager von LGM Investments steuern auch den F&C Responsible Emerging Markets Equity ESG Fund.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren