Börsen-Boom: Platzt die Blase?

Der Bitcoin kämpft sich weiter nach oben – trotz anhaltender Kritik. Auch die Börsen weltweit sind hoch bewertet. Kommt es zur Korrektur? Stimmen Sie ab.
24.10.2017 22:35

Wenn es nach Jamie Dimon, dem Chef der Investmentbank JPMorgan, geht, sollten Anleger die Finger von Kryptowährungen lassen. Nachdem die Bitcoins noch Anfang September 2017 um mehr als 20% fielen und der Bitcoin-Kurs kurzfristig unter der 3'000-Dollar-Grenze lag, hat sich die Kryptowährung von dem zwischenzeitlichen Kurseinbruch schnell erholt. Bitcoins haben am Wochenende erstmals die 6'000-Dollar-Marke übertroffen. Die Risikofreudigkeit unter Anlegern kann auf eine vermutete technische Neuerung, nämlich die Einführung von Bitcoin Gold, zurückgeführt werden. Mit der im August entstandenen Digitalwährung Bitcoin Cash gäbe es dann drei Versionen von Bitcoins. 

Die Risikolust scheint damit momentan bei vielen Anlegern zu überwiegen und Warnungen werden ad acta gelegt. Es zeigt sich, dass sich am Bitcoin die Geister scheiden: Für die einen setzen sich Kryptowährungen als ein wichtiges künftiges Zahlungsmittel durch. Für die anderen handelt es sich bei Bitcoins um eine Pseudowährung, die keinen Bestand haben wird. Auch unsere Fondstrends-User sind zweigeteilter Meinung. Während sich rund 68% der User aufgrund von staatlichen Regulierungen für ein Aus der Kryptowährung aussprechen, sind die restlichen Befragten vom Fortbestand der digitalen Währung überzeugt. 

Und wie sieht es an den Aktienmärkten aus? Trotz Vergleichen mit dem Rekordcrash 1987 und vielen Warnungen eilen die Börsen von Rekord zu Rekord. Da Experten Potenzial für eine Korrektur in den kommenden Tagen und Wochen sehen, stellt sich die Frage, ob der Aktien-Boom bestehen bleibt oder ob es noch in diesem Jahr zu einem Börsen-Crash kommt? Stimmen Sie in unserer aktuellen Umfrage ab.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren