Crypto Fund erhält Unterstützung

Die Bank Frick unterstützt die Crypto Fund bei der Erweiterung ihres Fondsportfolios für institutionelle und qualifizierte Anleger.
01.02.2019 22:36

Durch verschiedene regulierte Anlagefonds der Crypto Fund, einem von der FINMA zugelassenen Vermögensverwalter für kollektive Kapitalanlagen und Tochtergesellschaft der Crypto Finance, wird laut dem Unternehmen von der liechtensteinischen Bank Frick der Zugang zur Anlageklasse Krypto ermöglicht. Das kürzlich eingeführte Produkt biete eine systematische Long-Short Lösung in Form eines AIF (Alternative Investment Fund), wodurch Anleger von der hohen Volatilität des sich entwickelnden Krypto-Assetmarktes profitieren würden. 

Dieser junge Markt werde stark von den Retail-Teilnehmern und dem derzeitigen Mangel an institutionellen Investoren beeinflusst, wie das Unternehmen erklärt. Daher seien diese Art von Märkten ideal für CTA-Strategien, die von bestehenden Marktineffizienzen mithilfe disziplinierter und regelbasierter Anlageentscheidungen profitieren. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren