DKB und LGT investieren in Loanboox

Das Fintech-Unternehmen Loanboox, eine Geld- und Kapitalmarkt-Plattform, konnte insgesamt CHF 22 Millionen in der Series B Finanzierungsrunde einsammeln.
31.01.2019 22:36

Zu den Investoren gehören unter anderem die Deutsche Kreditbank (DKB), die LGT Gruppe und weitere Kapitalanleger aus Europa und Übersee. Die Unternehmensbewertung steigt auf CHF 122 Millionen. Mit der DKB und der LGT Gruppe gewinnt Loanboox zwei Investoren, die zusätzlich auch Expertise einbringen. Die Beteiligungen beider Unternehmen bewegen sich im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Loanboox startete Ende 2016 in der Schweiz. Mittlerweile beschäftigt der Gewinner des letztjährigen Swiss Fintech Awards 40 Mitarbeitende in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich. Grundlage des Geschäfts ist die Vermittlung von Finanzierungen und Investitionen über eine digitale Plattform. Kunden von Loanboox sind öffentlich-rechtliche Körperschaften, Banken, Grossunternehmen und institutionelle Anleger. In der Schweiz können über Loanboox auch verbriefte und börsengehandelte Papiere wie Anleihen gezeichnet werden. Seit Go-Live Ende 2016 wurde ein Finanzierungsvolumen von zwanzig Milliarden Franken über Loanboox angefragt.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren