Drei Vermögensverwalter spannen beim Datenmanagement zusammen

Als Reaktion auf die anstehenden regulatorischen und technologischen Veränderungen im Markt der Finanzintermediäre haben mehrere Vermögensverwalter gemeinsam die Firma FRED Financial Data zum Zweck eines zentralen Datenmanagements gegründet.
04.06.2019 22:34

Für ein zentrales Datenmanagement gründen Vermögensverwalter eine neue Firma . (Bild: Pixabay)

Für ein zentrales Datenmanagement gründen Vermögensverwalter eine neue Firma . (Bild: Pixabay)

Die Gründungsfirmen von FRED Financial Data sind Avalor Investment, Marcuard Heritage und swisspartners. Wie es in der Mitteilung heisst, ist der Zweck der Firma ein zentrales Datenmanagement. Kernaufgaben sind dabei der Betrieb des Portfoliomanagement- und CRM-Systems, der dazu notwendigen Schnittstellen zu den Depotbanken, die gesamte Beleg- und Dokumentenarchivierung sowie die Sicherstellung der Datenqualität und -integrität auf dem Portfoliomanagement-System. Durch die gemeinsame Gründung von FRED wollen die Vermögensverwalter selbst die Hoheit über das Qualitäts- und Kostenniveau des Lösungsbetriebs gewinnen. Es soll das Potenzial für eine echte Skalierung erschlossen werden, um künftig im Verbund von der erwarteten Industrialisierung in diesem Bereich zu profitieren.

Die Gründer haben sich bewusst dazu entschieden, das Geschäftsmodell nach einer "genossenschaftlichen Philosophie" zu wählen: von Vermögensverwaltern für Vermögensverwalter. In diesem Sinne können sich auch künftige Kunden von FRED an der Firma beteiligen und von den Synergieeffekten, welche durch den gemeinsamen Betrieb der operativen Prozesse und Systeme entstehen, profitieren.

FRED startet seine Dienstleistungen in enger Kooperation mit den Depotbanken und mit diversen Lösungs- und Datenanbietern im technologischen Umfeld der Vermögensverwalter. Das neue Unternehmen nimmt seinen operativen Betrieb per 1. Juli 2019 auf und wird in einer Startphase von Kristian Bader als Verwaltungsratspräsidenten und Marc Sahli als Geschäftsführer geleitet. Weiter kann FRED auf die Erfahrung von Martin Schwizer zurückgreifen, der im Verwaltungsrat Einsitz nimmt. Schwizer hat langjährige Erfahrung im Betrieb von Datenmanagement und Softwarelösungen für externe Vermögensverwalter.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren