Einigung zwischen Pimco und Bill Gross

Die heutige Allianz-Tochter und der langjährige Geschäftsführer und Gründer von Pimco, Bill Gross, haben eine Einigung erzielt.
03.04.2017 22:37

Der Investment Manager Pimco und dessen Gründer Bill Gross haben sich nach jahrelangem Rechtstreit einigen können. Wie "Citywire" am 28. März berichtet, haben sich der bekannte Investor und sein ehemaliges Unternehmen auf eine Zahlung von USD 81 Mio. einigen können. Bereits früher erklärte Gross, die Summe für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Dies bestätigten die beiden Parteien nun auch offiziell, ohne einen genauen Betrag zu nennen.

Bill Gross hatte Pimco 2014 mit einigen Misstönen verlassen und danach auf USD 200 Mio. verklagt (Fondstrends berichtete: Gross verklagt Pimco). 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren