Emission des Credit Suisse Real Estate Fund Green Property

Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Green Property führt vom 31. Oktober bis 11. November 2016 eine Kapitalerhöhung von maximal CHF 173 Mio. durch.
19.10.2016 10:40

Die am 22. September 2016 in Aussicht gestellte Kapitalerhöhung wird durchgeführt. Die Liegenschaften des Credit Suisse Real Estate Fund Green Property (CS REF Green Property, Valor 10 077 844) wurden durch die unabhängigen Schätzungsexperten für den geprüften Halbjahresabschluss per 30. Juni 2016 geschätzt. Im Hinblick auf die Emission wurden zusätzlich die Wertveränderungen aus den laufenden Bauprojekten und Sanierungen sowie die Zu- und Verkäufe von Liegenschaften seit Abschluss berücksichtigt. Daraus ergibt sich per 18. November 2016 ein neuer Nettoinventarwert von CHF 109.56 pro Anteil. Der Ausgabepreis beträgt CHF 112.00 netto pro neuen Anteil.

Die Emission wird kommissionsweise ("best-effort basis") im Rahmen eines öffentlichen Bezugsangebots in der Schweiz durchgeführt. Jedem bisherigen Anteil wird ein Bezugsrecht zugeteilt. Zehn Bezugsrechte berechtigen zum Bezug eines neuen Anteils zum Ausgabepreis von CHF 112.00 netto. Ein offizieller Bezugsrechtshandel findet vom 31. Oktober bis zum 9. November 2016 an der SIX Swiss Exchange statt. Nicht gezeichnete Anteile werden allenfalls nicht emittiert, wodurch sich der Emissionsbetrag verändert. Am 16. November 2016 wird die effektive Anzahl der neu zu emittierenden Anteile bekannt gegeben. Die Liberierung erfolgt per 18. November 2016. Der Emissionserlös wird für das weitere Wachstum des qualitativ hochwertigen Immobilienportfolios verwendet.

Der CS REF Green Property wurde per 1. Juli 2016 mit dem Credit Suisse Real Estate Fund PropertyPlus vereinigt und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio von nachhaltigen Immobilien. Neben 42 Bestandsliegenschaften werden aktuell zwei Bauprojekte im Umfang von circa CHF 133 Mio. realisiert. Im Bauprojekt Gleis 0 in Aarau entstehen bis im Sommer 2018 91 Wohnungen, 285 öffentliche und private Parkplätze sowie verschiedenste Einkaufs- und Gewerbeflächen, die durch die Genossenschaft Migros Aare gemietet und betrieben werden. Auf der Altstattwiese im Zentrum von Wil SG wird derzeit eine nachhaltig konzipierte Überbauung mit 73 Wohnungen realisiert. Seit Anfang Oktober 2016 gehört auch die kürzlich fertiggestellte Büroliegenschaft am Riehenring im Erlenmattquartier, Basel zum Portfolio des CS REF Green Property. Die Liegenschaft in unmittelbarer Nähe zur Messe Basel ist langfristig an das Modeaccessoire- und Lifestyle-Unternehmen Fossil vermietet, das dort seinen neuen Europa-Hauptsitz bezogen hat. Alle oben erwähnten Bauprojekte werden im Minergie-Standard und gemäss den Anforderungen von greenproperty erstellt.

Der CS REF Green Property wurde 2009 lanciert und ist der grösste Schweizer Immobilienfonds für nachhaltige Immobilienanlagen. Er investiert in qualitativ hochwertige Neubauprojekte, die sich in starken Schweizer Wirtschaftsregionen befinden. Bei der Auswahl der Neubauprojekte wird der Fokus auf deren Nachhaltigkeit gelegt. Ziel ist es, dass Objekte und Projekte die strengen Anforderungen von greenproperty, dem Gütesiegel für nachhaltige Immobilien, erfüllen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren