ETF-Märkte legen im Mai weiter zu

Auch im Mai 2017 nimmt das verwaltete Vermögen im Schweizer ETF-Markt leicht zu. Laut der aktuellen Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar belief sich dieses per Ende Mai auf CHF 97,3 Mrd.
22.06.2017 23:33

Das Totalvolumen der ETFs, die in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfasst sind, stieg im Mai um CHF 1,9 Mrd. auf CHF 97,3 Mrd. Betrachtet man nur die Aktien-ETFs ist der Zufluss sogar noch um CHF 0,2 Mrd höher.

Auch im europäischen Markt legten Aktien-ETFs im Vergleich mit anderen ETFs am deutlichsten zu, wie die monatlichen Statistiken von Amundi ETF zeigen. Hinsichtlich der Regionen verzeichneten im Mai Schwellenländer-ETFs mit Zuflüssen in Höhe von 1,4 Mrd. Euro am meisten, gefolgt von Europa-Aktien-ETFs mit einem Plus von 1,3 Mrd. Euro.

Seit Jahresbeginn liegen Europa-Aktien-ETFs mit einem Plus von mehr als 4,5 Mrd. Euro vorn. Entspanntere politische Aussichten aufgrund der Wahl Emmanuel Macrons und gute Wirtschaftsdaten haben Europa-Aktien-ETFs ein Comeback beschert.

Derzeit befindet sich das Investoren-Sentiment gestützt auf gute Konjunkturaussichten (+1,6 % für 2017 und 1,5 % für 2018) und die Erwartung einer weiterhin lockeren EZB-Politik auf dem höchsten Niveau seit 2011. Allerdings haben die noch ausstehenden Wahlen in Europa auch Investoren veranlasst, Mittel aus einigen europäischen Länder-ETFs abzuziehen. So sind seit Jahresbeginn aus Deutschland-Aktien-ETFs 547 Mio. Euro und aus Italien-Aktien-ETFs 238 Mio. Euro abgeflossen.

Die aktuellen ETF-Statistiken von Swiss Fund Data vom Mai finden Sie hier

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren