Fidelity bringt Smart Beta ETFs an die SIX

Mit Fidelity kommt der 25. ETF-Anbieter in die Schweiz und die Zahl der an der SIX gelisteten ETFs steigt auf 1394.
05.09.2018 22:34

Das ETF-Segment von SIX erhält einen weiteren Anbieter: Ab heute kann der erste von Fidelity International lancierte Smart-Beta-ETFs an SIX gehandelt werden. Es handelt sich um den Fidelity US Quality Income UCITS ETF, der in fünf Währungstranchen erhältlich ist. Er deckt Qualitätsunternehmen ab, die überdurchschnittliche Dividenden zahlen und bildet einen von Fidelity konzipierten Index ab. Dieser enthält US-Aktien, die dank ihrer guten Rentabilität und starken Cashflows stetig hohe Dividenden zahlten. 

Die jährlichen laufenden Kosten betragen 0.3 Prozent für die Anteilsklassen in CHF und US-Dollar sowie 0.35 Prozent für die Tranchen mit Währungsabsicherung. Laut einer Mitteilung plant Fidelity weitere ETFs und Indexprodukte in der Schweiz zu lancieren.

Damit steigt die Zahl der Anbieter, die ETFs an SIX anbieten, auf 25 und die Gesamtzahl der ETFs auf den Rekordwert von 1394. Fidelity International ist nach J.P. Morgan und Franklin Templeton bereits der dritte neue ETF-Emittent, der 2018 zur Schweizer Börse stösst.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren