FINANZ'16 gut besucht

Mit 6600 Besuchern verzeichnete die FINANZ'16 am 3. und 4. Februar trotz wackeligem Börsenumfeld einen hohen Zulauf.
05.02.2016 12:35

Die grösste Schweizer Finanzmesse fand in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. Für einen hohen Besucheraufmarsch sorgten diverse Investment-Spezialisten, die an der FINANZ’16 auf Podien und an diversen Roundtables insgesamt 6'600 institutionelle und private Investoren anzogen. Das ist seit 2013, als die damalige Fondsmesse von drei auf zwei Tage verkürzt wurde, ein neuer Rekord. An den beiden Messetagen stellten über 100 Aussteller aus dem Finanzbereich dem Publikum neue Produkte aus den Bereichen Fonds, Strukturierte Produkte und Immobilien-Investments vor.

Marc Faber erwies sich wieder als Publikumsmagnet. Dr. Doom wurde auch seinem pessimistischen Namen wieder gerecht. Nach dem zittrigen Start der chinesischen Börsen suchten die Investoren auch Rat von Asien-Kennern. Das China-Roundtable mit Top-Experten war komplett ausgebucht. Auch das Panel mit Fritz Zurbrück und Prof. Reiner Eichenberger stiess auf Interesse, wie die NZZ zusammenfasst.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren