Fondsmarkt Schweiz legt im Oktober zu

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Oktober 2017 1'073.5 Mrd. CHF. Die Nettomittelzuflüsse betrugen im Oktober 2017 rund 384.3 Mio. CHF.
16.11.2017 23:33

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im Oktober 2017 1’073.5 Mrd. CHF (September 2017: 1'044.5 Mrd. CHF) an. „Die bereits im September verzeichnete positive Börsenentwicklung hielt auch im Berichtsmonat an. Dies führte zu einem entsprechenden Wachstum des Schweizer Fondsmarktes. Die Nettomittelflüsse lagen weiterhin im Plus – wenn auch in geringerem Ausmass als in den Vormonaten, was sich mit der zunehmenden Vorsicht der Investoren angesichts der hohen Bewertungsniveaus an den Aktienmärkten erklären lässt“, erklärte Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. 

Die Nettomittelzuflüsse betrugen im Oktober 2017 384.3 Mio. CHF. Am meisten Gelder wurden in Anlagestrategiefonds (573.3 Mio. CHF) und Alternative Anlagen (395.2 Mio. CHF) investiert, gefolgt von Obligationenfonds (268.9 Mio. CHF) und Aktienfonds (103 Mio. CHF). Gelder abgezogen wurden aus vier Fondskategorien, wobei Rohstofffonds (-442.9 Mio. CHF) und Immobilienfonds (-438.1 Mio. CHF) an der Spitze lagen. In der Reihenfolge der beliebtesten Anlagekategorien gab es keine Veränderungen: Aktienfonds 42.5%, Obligationenfonds 31.6%, Anlagestrategiefonds 11.5%, Geldmarktfonds 7.1%.

Am meisten Gelder zogen im Oktoaber die Fonds von Schroders an, gefolgt von Swiss Life und Vontobel.

Die Statistiken des Schweizer Fondsmarkt im Oktober finden Sie hier.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren