Franklin Templeton läutet die Börsenglocke

Franklin Templeton Investments hat mit der Auflegung von fünf Smart Beta ETFs seine Franklin LibertyShares-Plattform in der Schweiz eingeführt. Die Smart Beta Aktien-ETFs kotieren an der Schweizer Börse.
26.02.2018 22:34

Fünf Smart Beta Aktien ETFs von Franklin Templeton Investments kotieren nun auch an der Swiss Stock Exchange (SIX), nachdem sie zu Beginn des Jahres bereits an der Mailänder Börse aufgenommen worden waren. Die neuen Smart Beta ETFs werden an der SIX in USD gehandelt, mit Ausnahme des Franklin European Dividend UCITS ETF. An der Deutschen Börse (DB) und der London Stock Exchange (LSE) werden die Fondsanteile schon seit vergangenem Jahr gehandelt.  

Über die Fondsreihe erhalten die Investoren Zugang zu den Franklin LibertyQ-Indizes. Die Zusammensetzung dieser Indizes basiert auf einer Gewichtung der vier Faktoren Qualität, Wert, Momentum und Volatilität anhand eines internen Modells. Die fünf Fonds zielen auf die Erwirtschaftung höherer risikobereinigter Erträge und eine im Vergleich zu ihren Anlageuniversen geringere Volatilität ab. Zur Fondsreihe gehören drei Multi-Faktor-Aktienfonds mit Schwerpunkt auf Qualitätsaktien und zwei ertragsorientierte Fonds, die in Aktien mit hohen und beständigen Dividendenerträgen investieren. 

Dem Portfolio Management Team werden Dina Ting, Senior Portfolio Manager und Lorenzo Crosato, Vice President, ETF Portfolio Manager, angehören. Die Experten kommen beide von BlackRock und bringen somit einschlägige Erfahrungen im Passiv-Business mit. 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren