Fundim legt zweiten Immobilienfonds auf

Die Westschweizer Fundim legt den zweiten Immobilienfonds Realitim II auf. Gelant ist ein Emissionsvolumen von CHF 100 Mio.
11.07.2016 14:55

Realitim II zielt darauf ab, einen Kapitalmehrwert mit zu entwickelnden Liegenschaften zu erzielen durch bauliche Verdichtung, Umnutzung, neue Baurechte und Baubewilligungen sowie selektiv durch den Bau neuer Liegenschaften. Im Jahr 2011 lancierte Fundim den Realitim I und damit das erste Kollektivanlagegefäss für Baurechte in der Romandie, der heute 8 Projekte it 1000 Wohungen und 25'000 m2 Gewerbeflächen umfasst.

Auserdem gab das Lausanner Unternehmen die Wahl von Manuel Leuthold in den Verwaltugnsrat bekannt. Manuel Leuthold präsidiert seit dem 1. Januar 2016 den Verwaltungsrat von compenswiss, der Organisation, welche die Ausgleichsfonds der Schweizer Sozialversicherungen (AVH/IV/EO) verwaltet.

Fundim entstand 2015 aus der Abspaltung von der MK Gruppe und der Fusion mit der Domicium-Foncia. 2015 hat das Unternehmen die Anlagestiftung Fondation Equitim gegründet, die sich auf die Schaffung von preiswerten Mietwohnungen konzentriert

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren