Fusion von vier Vermögensverwaltern

Die Massmutual Vermögensverwalter Babson, Barings, Cornerstone und Wood Creek schliessen sich zusammen. Das fusionierte Unternehmen wird unter der Marke Barings geführt mit Niederlassungen in 20 Ländern.
10.03.2016 10:17

Babson Capital Management, ihre Tochtergesellschaften Cornerstone Real Estate Advisers und Wood Creek Capital Management sowie Baring Asset Management wollen sich unter der Marke Barings zusammenschliessen. Durch den Zusammenschluss entsteht ein Multi-Asset-Vermögensverwalter mit einem verwalteten Vermögen von über 260 Mrd. USD, Niederlassungen in 20 Ländern und mehr als 1'700 Mitarbeitern. Das Unternehmen wird von Tom Finke geleitet werden, dem derzeitigen Chairman und CEO von Babson. Der Hauptsitz wird sich in Charlotte, North Carolina befinden. 

Keine Änderung der Anlagestrategie
Da sich die Anlagekompetenzen der Unternehmen in den Bereichen Obligationen, Aktien, Multi-Asset-Anlagen, Immobilien, Sachwerte und alternative Anlagen optimal ergänzen, sind keine Änderungen am Anlageansatz geplant. Die Vertriebs- und Marketingkapazitäten werden zusammengeführt, um das neue globale Unternehmen zu unterstützen.

MassMutual geht davon aus, dass die erste Integrationsphase, vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden, im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen wird.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren