GAM lanciert Multi Asset-Lösungen der nächsten Generation

Mit der Auflegung der GAM Star Target Return Fonds unter Leitung von Larry Hatheway, Group Head Multi Asset Portfolio Solutions und Chefökonom der Gruppe, verbreitert der unabhängige aktive Asset Manager GAM sein Angebot an Multi-Asset-Lösungen.
21.06.2016 17:30

Die neuen Multi-Asset-Fonds setzen auf indexunabhängige Anlageideen, und verbinden nichtdirektionale Relative-Value-Trades mit direktionalen und konzentrierten Positionen, um unterschiedlichen Risiko-Rendite-Profilen gerecht zu werden.  Der GAM Star Target Return Fund und der GAM Star Target Return Plus Fund wollen dabei ohne nennenswerte Aktien-, Durations- oder Kreditrisiken gleichmäßige jährliche Erträge von Libor +3 Prozent sowie Libor +5 Prozent p. a. erreichen.

Die neuen Fonds richten sich sowohl an private als auch an institutionelle Kunden. Sie geben Anlegern Zugang zu Investments, die unabhängig von den Gesamtmarkttrends stetigen Kapitalzuwachs generieren sollen. Die Fonds halten in der Regel etwa 20 bis 30 globale Positionen.

Das aus acht Fonds- und Risikomanagern bestehende Target-Return-Team wird von elf weiteren Anlageexperten des GAM-Spezialteams Multi Asset Class Solutions (MACS) unterstützt, dessen Mitglieder in London, Zürich und Mailand tätig sind. Mit einem verwalteten Anlagevolumen von 11,9 Milliarden US-Dollar hat das MACS-Team umfangreiche Erfahrung in allen Anlageklassen.

Im Rahmen des dreistufigen Anlageprozesses entwickelt das Team Anlageideen, die makroökonomische Katalysatoren, Marktanomalien, Anlagethemen und technische Faktoren nutzen. Auf dieser Basis erfolgt ein disziplinierter, faktorbasierter Portfolioaufbau mit kontinuierlichem Portfolio- und Risikomanagement mittels detaillierter Faktor-Attribution und Stresstests.

Larry Hatheway kommentiert die Auflegung wie folgt: "GAM verwaltet seit 1983 Multi-Asset-Lösungen. Mit der Auflegung der Target-Return-Palette nutzen wir unsere langjährige Erfahrung mit Investments für Privatkunden und Institutionen, die sich über unterschiedliche Anlageklassen erstrecken. Als attraktive Alternative zu Anleihen minimieren Target-Return-Produkte gleichzeitig das Durations- und Kreditrisiko." Anleger setzten zunehmend auf ergebnisorientierte Lösungen, die gegenüber der traditionellen Asset-Allokation zusätzliche Diversifikation ermöglichen, so Hatheway weiter: "Wir erwarten eine starke Nachfrage nach diesen neuen Lösungen."

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren