Grösste Asset Manager: Schweizer unter ferner liefen

Im letzten Jahr stieg das verwaltete Vermögen der führenden Asset Manager weiter an. Im Ranking von IPE 2016 der weltweit 400 grössten Asset Manager schafft es aus der Schweiz nur gerade die UBS knapp unter die grössten 25.
09.06.2016 17:30

Das verwaltete Gesamtvermögen aller von IPE aufgeführten 400 Top Asset Manager stieg um rund 12% auf 56.3 Billionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (2014: 17.8%) stieg das gesamte verwaltete Vermögen weniger stark an.BlackRock konnte die Führungsposition mit 4,4 Millionen Euro behaupten. Unter den grössten 25 kann sich mit UBS Asset Management auf Rang 24 nur ein Schweizer Insititut behaupten (2014: Rang 23). Erst auf Rang 52 folgt die Credit Suisse.

Das gesamte Vermögen von europäischen Pensionskassen stieg 2015 um 15.6% auf 3.3 Billionen Euro und das Vermögen aller institutionellen Investoren um 19% auf 8.7 Billionen Euro. Davon sind 5.7 Billionen Euro aktiv und 1.3 Billionen Euro passiv gemanaged.

Zum ersten Mal untersuchte IPE auch Smart Beta Investments. Hierbei beträgt das Gesamtvermögen 500 Milliarden Euro, wovon 139 Milliarden Euro für europäische Institutionen verwaltet wird. Das Investitionsvolumen an ETFs liegt bei 325 Milliarden Euro.

Auf der folgenden Grafik sehen Sie die 25 grössten Asset Manager:

Hier finden Sie die Auflistung aller Top 400 Asset Manager.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren