Grösster Infrastrukturfonds in Europa sammelt 2,7 Mrd. Euro

Der Ardian Infrastructure Fund IV hat 2,65 Mrd. Euro aufgenommen und ist damit der grösste europäische Infrastruktur-Fonds.
13.01.2016 12:10

Der Infrastruture Fund IV der deutschen Beteiligungsgesellschaft Ardian legt seinen Fokus auf europäische Infrastruktur-Assets mit hoher volkswirtschaftlicher Relevanz. Rund 1 Milliarde Euro des gesamten neu aufgenommenen Vermögens von 2,56 Mrd. Euro wurde im Laufe des Jahres 2015 bereits in vier bedeutende Unternehmen investiert: 2i Aeroporti, die grösste Flughafenbetreiber-Holding in Italien (April 2015); zusammen mit Ascendi in die zweitgrösste portugiesische Mautgesellschaft Ascendi PT II (Juli 2015); in den Erwerb des Repsol-Anteils an CLH, dem grössten Öl-Transport und -Speicherunternehmen in Spanien und Grossbritannien (September 2015) sowie in Géosel, einem strategisch wichtigen französischen Öl-Speicherunternehmen, das im September 2015 von Total erworben wurde.

Mathias Burghardt, Mitglied des Executive Committee und Leiter des Infrastruktur-Bereichs von Ardian, sagte: „An unserer international breit diversifizierten Investorenbasis zeigt sich die Attraktivität und Dynamik des europäischen Infrastruktur-Marktes. Über den Ardian Infrastructure Fund IV werden wir in Infrastruktur-Assets mit hoher volkswirtschaftlicher Relevanz investieren, insbesondere in den Sektoren Energie und Transport, die langfristige und zuverlässige jährliche Ausschüttungen an unsere Investoren ermöglichen.”

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren