iShares erweitert ETF-Produktpalette in der Schweiz

Der ETF-Anbieter von BlackRock kotiert zwei neue ETFs aus der ESG- und Impact-Investing-Produktfamilie. Dazu kommt der erste europäische ETF auf verbriefte US-Hypothekenkredite.
24.08.2016 12:05

iShares, der Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs) von BlackRock, kotiert vier ETFs an der SIX Swiss Exchange. Dazu gehören zwei nachhaltige börsennotierte Fonds, die Indizes von Unternehmen abbilden, die von MSCI hinsichtlich Umweltaspekten, sozialen Kriterien und Aspekten der Unternehmensführung (ESG) bewertet wurden. Ergänzt wird das Angebot um den iShares Fallen Angels High Yield Corporate Bond UCITS ETF (WING) und den iShares US Mortgage Backed Securities UCITS ETF (IMBS).

Der iShares Sustainable MSCI Emerging Markets SRI UCITS ETF (SUSM) bildet den MSCI Emerging Markets SRI Index ab. Dieser beinhaltet Aktien grosser und mittelgrosser Unternehmen aus 23 Schwellenländern. Der iShares Sustainable MSCI USA SRI UCITS ETF (SUAS) bildet den MSCI USA SRI Index ab, der Aktien grosser und mittelgrosser Unternehmen aus den USA umfasst. Die zwei Fonds replizieren die zugrundeliegenden Indizes physisch, sie kaufen also die in den Indizes enthaltenen Wertpapiere. Ihre Gesamtkostenquote beläuft sich auf 0,35% respektive 0,30%.

Bereits im ersten Quartal wurde der iShares Euro Corporate Bond Sustainability Screened 0-3yr UCITS ETF (SUSE) aufgelegt. BlackRock verwaltet aktuell weltweit mehr als 200 Milliarden Dollar in Fonds, die bei ihrem Anlageprozess ESG- und Impact-Investing-Kriterien berücksichtigen. iShares ist weltweit führend im Bereich nachhaltig orientierter ETFs und bietet diese auf die Aktienmärkte von Industrie- und Schwellenländern sowie auf Unternehmensanleihen an.

Preisanomalien als Anreiz
Der iShares Fallen Angels High Yield Corporate Bond UCITS ETF (WING) bietet Investoren Zugang zu sogenannten "gefallenen Engeln". Dies sind Obligationen, deren Ratings von Investmentgrade- auf Hochzinsniveau herabgestuft wurden. Aufgrund von Preisanomalien infolge der Herabstufungen können sie für Anleger attraktiv sein. Der zugrunde liegende und monatlich neu gewichtete Index umfasst mehr als 450 Werte. Das Gewicht je Emittent ist auf 3% des gesamten Marktwertes begrenzt, um eine breite Risikostreuung zu gewährleisten. Obligationen von Emittenten aus Schwellenländern und Anleihen mit Ratings unterhalb der Note B- fallen im Zuge des Auswahlprozesses heraus. Der börsennotierte Fonds bildet den zugrunde liegenden Index physisch ab, die Gesamtkostenquote beträgt 0,5%.

Der neue iShares US Mortgage Backed Securities UCITS ETF (IMBS) ist der erste börsengehandelte Indexfonds in Europa, mit dem Anleger in qualitativ hochwertige verbriefte US-Hypothekenkredite mit der Rating-Bestnote AAA investieren können. Die enthaltenen Papiere wurden von drei Agenturen begeben, hinter denen die US-Regierung steht. Der zugrunde liegende Barclays US MBS Index basiert auf einem Universum individueller Pools mit fixen Kupons. Dies gewährleistet, dass die Risiken hinsichtlich verschiedener Faktoren wie Zinssensitivität und mögliche vorzeitige Rückzahlung gestreut sind. Der Fonds bildet den Index mit einer Gesamtkostenquote von 0,28% physisch ab.

"Obligationen-ETFs haben das Jahr 2016 mit einem Rekord begonnen und verbuchten weltweit mehr als 80 Milliarden Dollar frisches Kapital. Wir sehen, dass Investoren ETFs nutzen, um kostengünstig Zugang zum gesamten Anleihen-Spektrum zu erhalten. Dieser Nachfrage werden wir mit dem neuen Fonds gerecht. Denn so können Investoren von einer möglichen Mehrrendite profitieren, die sich aus historisch belegbaren Preisanomalien bei „Fallen Angels" ergibt“, sagt Christian Gast, Leiter iShares Schweiz. "Ein weiteres Instrument, mit dem Anleger ihre Obligationen-Investitionen auf liquide und transparente Weise diversifizieren können, stellen verbriefte Hypothekenkredite dar. Diese haben historisch betrachtet höhere Renditen geliefert als Anleihen ähnlich hoher Kreditqualität."

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren