Janus und Henderson fusionieren

Janus Henderson Global Investors wird mit verwalteten Vermögen von USD 320 Mrd. ab Frühjahr 2017 zu einem neuen Branchenschwergewicht.
03.10.2016 12:00

Die US-amerikanische Janus Capital Group mit Assets von 195 Mrd. USD und die britische Henderson Group mit Assets von 122 Mrd. USD schliessen sich zu Janus Henderson Global Investors zusammen. Durch den Zusammenschluss erwarten die beiden Asset Manager Synergien von rund 110 Mio. USD.

Während Janus vor allem in den USA aktiv ist, bringt Henderson eine starke Position in UK und Europa ins gemeinsame Unternehmen ein, das ab April 2017 mit rund 2300 Mitarbeitenden an 29 Standorten weltweit aktiv sein wird.

Janus Henderson Global Investors wird gemeinsam von den bisherigen CEOs Dick Weil von Janus und Andrew Formica von Henderson geführt. Präsident des Verwaltungsrates wird Hendersons Chairman Richard Gillingwater, während Glenn Schafer von Janus das Vizepräsidium übernimmt. Die Tochtergesellschaften von Janus, INTECH und Perkins sind vom Merger nicht betroffen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren