Julius Bär stärkt ihre Position in Brasilien

Julius Bär übernimmt einen der grössten unabhängigen Wealth-Manager Brasiliens. Die Transaktion dürfte Julius Bär zu einer Ertragssteigerung im einstelligen Prozentbereich verhelfen.
31.01.2018 22:34

Julius Bär hat den Kauf von 95% der in São Paulo domizilierten Reliance Gruppe für einen nicht genannten Kaufpreis, bekannt gegeben. Mit einem Kundenvermögen von annähernd BRL 17 Milliarden (CHF 5 Milliarden) gehört Reliance zu den grössten unabhängigen Vermögensverwaltern Brasiliens. Der Abschluss der Transaktion wird nach Erteilung der behördlichen Genehmigungen für das zweite Quartal 2018 erwartet.

Reliance beschäftigt 70 Mitarbeitende und hat seine Kundenbasis sowie seine Geschäftstätigkeit seit der Gründung 1998 erfolgreich ausgebaut. Das Unternehmen ist auf Vermögensverwaltungsdienstleistungen für sehr vermögenden Kunden spezialisiert und passt deshalb sowohl in strategischer wie in kultureller Hinsicht zu Julius Bär. Reliance ist profitabel, und die Transaktion dürfte Julius Bär zu einer Ertragssteigerung im niedrigen einstelligen Prozentbereich verhelfen. Der Einfluss auf die BIZ-Kapitalquoten der Julius Bär Gruppe ist auf weniger als 50 Basispunkte beschränkt.

Ausweitung des Standorts Brasilien
Mit diesem Kauf stärkt Julius Bär ihre strategische Position in Brasilien deutlich. Die Gruppe ist dort bereits mit der hundertprozentigen Tochtergesellschaft GPS Investimentos (GPS) vertreten, dem grössten unabhängigen Vermögensverwalter des Landes mit Kundenvermögen von BRL 27 Milliarden (CHF 8 Milliarden) und über 120 Mitarbeitenden. Julius Bär steigert nun die in Brasilien verwalteten Kundenvermögen auf annähernd BRL 44 Milliarden (CHF 13 Milliarden).

Die 13 Partner von Reliance werden das Unternehmen unter der Leitung von Julius Bär mit demselben Team und unter dem etablierten Namen Reliance weiter führen. Nach Abschluss der Transaktion wird Julius Bär gemeinsam mit Reliance und GPS das weitere Vorgehen festlegen, mit dem Ziel, potenzielle Synergien zu erschliessen.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren