Kapitalerhöhung für Immobilienfonds von Swiss Life geplant

Der Swiss Life REF (LUX) Commercial Properties Switzerland sieht vor vom 1. Juni bis zum 15. Juni 2017 eine Kapitalerhöhung durchzuführen. Sieben bisherige Anteile berechtigen zum Bezug von einem neuen Anteil. Insgesamt werden maximal 77‘143 neue Anteile emittiert, was einem Emissionserlös von rund CHF 90 Mio. entspricht.
25.04.2017 22:37

Qualifizierte Anleger haben die Möglichkeit, sich an der Kapitalerhöhung zu beteiligen. Die Anteile können auf der Basis des Nettoinventarwerts erworben werden. Die Emission wird kommissionsweise ("best-effort basis") im Rahmen eines Bezugsangebots durchgeführt. Es findet kein Bezugsrechtshandel statt. Die Fondsleitung behält sich das Recht vor, allenfalls nicht gezeichnete Anteile im Markt an neue Investoren zu platzieren. Die effektive Anzahl der neu ausgegebenen Anteile wird von der Fondsleitung nach Ablauf der Zeichnungsfrist festgelegt. Das Maximum neu ausgegebener Anteile ist auf 77‘143 Stück beschränkt.

Swiss Life REF (LUX) Commercial Properties Switzerland wurde am 1. November 2012 mit einem Gesamtvolumen von CHF 600 Mio. lanciert. Dank den sehr guten Objekt- und Lagequalitäten der Immobilien hat sich die Fondsperformance in den vergangenen Jahren sehr erfreulich entwickelt. Das Liegenschaftenportfolio beinhaltet per 31. März 2017 30 Liegenschaften mit einem Marktwert von rund CHF 832 Mio. Im letzten Geschäftsjahr betrug die Gesamtrendite 6,2%. Der Fonds ermöglicht institutionellen Investoren Zugang zu einem diversifizierten Schweizer Geschäftsimmobilien-Portfolio an zentralen Lagen mit erstklassigen Mietern.

Mit Blick auf die anstehende Kapitalerhöhung konnten zuletzt zwei Geschäftsliegenschaften in St. Gallen und in Dietlikon ZH akquiriert werden. Mit dem Emissionserlös wird die Fremdkapitalquote reduziert, so dass künftige Liegenschaftskäufe wieder mittels Fremdkapitalaufnahme finanziert werden können. Im Weiteren werden die Mittel für die stetige Erneuerung und Entwicklung des Portfolios verwendet.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren