Leonteq auf Tauchgang

Nach einer Gewinnwarnung verlieren die Aktien von Leonteq rund einen Viertel ihres Werts. 50 Stellen werden gestrichen.
19.12.2016 12:05

Die auf strukturierte Produkte spezialisierte Leonteq gab heute einen geschätzten Vorsteuergewinn von rund CHF 17 Mio. für 2016 bekannt. Das entspricht rund einem Viertel des Vorjahresgewinns von CHF 69 Mio. Die operativen Einnahmen werden um rund 5% auf geschätzte CHF 207 Mio. zurückgehen.

Gleichzeitig gab das Unternehmen eine Zunahme der operativen Kosten von 27% auf rund CHF 190 Mio. bekannt, die primär auf den Personalausbau in den Jahren 2015 und der ersten Hälfte 2016 zurückzuführen war. Das Management kündigte einen Abbau der Kosten von CHF 10 Mio. im 2017 an.  Dies beinhaltet einen Abbau von 50 Stellen. Ende 2015 beschäftigte Leonteq 450 Mitarbeitende weltweit.

Die Aktien des früheren Börsen-Überfliegers reagierten mit einem Taucher auf die Gewinnwarnung. Die Aktien fielen um knapp 25% auf CHF 39 im Vergleich zum Stand vom letzten Freitag. Damit hat die Aktie seit Jahresbeginn rund 70% ihres Wertes eingebüsst.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren