Lyxor setzt neue Multi-Fonds-Plattform für ENGIE Group um

Lyxor wurde vom französischen Energieversorger ENGIE Group mit dem Aufbau einer offenen Multi-Fondsplattform zur Deckung von Pensionsverpflichtungen beauftragt.
22.01.2016 16:10

Ziel des 2,5 Mrd. Euro Auftrags ist es, ein Investmentvehikel aufzusetzen, welches den mit Pensionsverpflichtungen betrauten Versicherungen eine bessere Vernetzung und eine höhere Effektivität in der Kapitalanlage ermöglichen soll.

Lyxor will dazu den Beteiligten eine modern und offen konzipierte Multi-Fonds-Plattform zur Verfügung stellen und so Performance und Kosten optimieren. Sie bietet Zugang zu einer breiten Palette aktiver, passiver und alternativer Strategien. Der ganzheitliche Ansatz dieser breit diversifizierten Allokation ermöglicht, gemäss Lyxor, ein reaktionsfähiges Portfoliomanagement und verbessertes Risikomanagement. Das auf der von Lyxor gemanagten Plattform aggregierte Vermögen hat ein Volumen von 2,5 Mrd. Euro.

Die ENGIE Group ist ein französischer Energieversorger, der weltweit mit ca. 210'000 Mitarbeitern in 70 Ländern agiert und Elektrizität, Gas und erneuerbare Energien produziert.

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren