Mehrheit der Fondstrends-Leser glaubt nicht an Inflation

Ende letzten Jahres haben wir die Frage gestellt, ob die Trendwende beim Preis die Inflation zurückbringt. Unsere Leser sind sich nicht einig.
11.01.2017 09:33

Nach über zwei Jahren Negativ-Inflation hat das Schweizer Bundesamt für Statistik für den Dezember 2016 eine "Nullinflation" beim Landesindex der Konsumentenpreise ermittelt. 

Obwohl die Anzeichen für ein Ende des Minuszeichens vor der Teuerungsrate da sind, sind die Fondstrends-Leser skeptisch. 52,1% denkt nämlich, dass der Anstieg nur kurzfristig sein wird und nicht der Vorbote einer länger ansteigenden Inflation ist. Das zeigt unsere Umfrage vom November.

Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank denkt dann auch, dass bei einem scharfen Inflationsanstieg die US-amerikanische Notenbank mit einem abrupten Bremsmanöver negativ überraschen könnte. (Fondstrends: 2017 wird politisch nicht minder turbulent)

Bitcoin: Zukunft oder Blase?
Einen erheblichen Anstieg hat die Digitalwährung Bitcoin hinter sich. Zu Jahresbeginn verzeichnete der Bitcoin einen Kurs über USD 1100 und lies damit die Hoffnung aufkommen, dass der bisherige Höchststand von USD 1216 aus dem Jahr 2013 bald übertroffen wird.

Wird der Bitcoin in Zukunft tatsächlich zu einer der wichtigsten Währungen? Hier geht es zur neuen Umfrage.

 

 

Dieser Artikel wurde cash durch fondstrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News aus der Fondsbranche. Fondstrends.ch liefert Ihnen wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informieren Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren